Will - Stand jetzt - nächste Saison weiter für Mainz 05 Spielen. Stürmer Jonathan Burkardt (Foto: IMAGO, Martin Hoffmann)

Fußball | Bundesliga

Mainz-Stürmer Jonny Burkardt will bleiben: "Will noch mehr Verantwortung übernehmen"

STAND
REDAKTEUR/IN
FW

Letzte Saison hatte sich Jonathan "Jonny" Burkardt in die Notizbücher einiger Klubs gespielt. Gerüchte über einen Wechsel des 22-Jährigen gab es immer wieder. Jetzt hat der 05-Stürmer seinen Verbleib bei den Rheinhessen angekündigt.

Es scheint, als sein ein vorzeitiger Wechsel vom Tisch. Jonathan Burkardt hat seinen Verbleib beim FSV Mainz 05 für die kommende Saison bekräftigt. "Der aktuelle Stand ist, dass ich bei Mainz bleibe und die Saison hier auf jeden Fall spielen werde", sagte der 22-Jährige nach übereinstimmenden Medienberichten im Trainingslager der 05er in Grassau. Über die Gerüchte, wonach der englische Klub Newcastle United eine Verpflichtung anstrebe, wundert sich Burkardt nach eigener Aussage. "Weil ich davon selbst nichts weiß und es mich auch gar nicht interessiert."

Burkardt hat in der abgelaufenen Spielzeit elf Treffer in der  Bundesliga erzielt und könnte für die WM in Katar (21. November bis 18. Dezember) ein Kandidat für Bundestrainer Hansi Flick sein. Sein Vertrag in Mainz läuft bis zum 30. Juni 2024, Der Marktwert des gebürtigen Darmstädters wird auf knapp 20 Millionen Euro taxiert.

Burkardt will mehr Verantwortung übernehmen

Seit acht Jahren spielt Burkardt bei den Rheinhessen. Durchlief diverse Nachwuchsmannschaften. Seit 2018 ist er bei den Profis. Mainz ist nicht irgendeine Station für ihn. Nach dem Weggang von Führungsspielern wie Kapitän Moussa Niakhaté, will der U21-Nationalspieler mehr Verantwortung übernehmen. Auf und neben dem Platz. "Da kann ich noch ein bisschen mehr machen. Aber das ist ein auf jeden Fall ein Ziel von mir, noch mehr Verantwortung zu übernehmen."

Aber Burkardt sieht aber Führungspotenzial auch bei Teamkollegen. "Wir haben genug Spieler die in eine Führungsrolle wachsen können. Wenn ich da an Stachi (Anton Stach, Anm. d. Red) denke, Leandro (Barreiro, Anm. d. Red) macht das sowieso schon. Ich glaube schon, dass das auf mehreren Schultern verteilt ist. Ist zwar schade, dass die Jungs nicht mehr da sind, aber wir werden das schaffen."

Grassau

Umstrittenes Spiel gegen Newcastle Mainz-Vorstand Christian Heidel: "Wir hätten es besser moderieren können"

Mainz 05 gegen Newcastle United. Ein Testspiel, das für viele Diskussionen sorgte. Wegen der umstrittenen Eigentümerstruktur beim Gegner gab es Ärger mit einigen Fans. Heute treten die 05er gegen den Klub aus England an. Sportvorstand Christian Heidel bezieht Stellung.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz 05 auf der Suche nach dem Zusammenhalt

Der 1. FSV Mainz 05 muss sich mit einem veränderten Kader noch finden in der Vorbereitung auf die neue Saison. Doch bei den Rheinhessen herrscht im Trainingslager Optimismus.  mehr...

Grassau

Mainz 05 im Trainingslager in Grassau Alex Hack: Mainz 05 kann Niakhatés Abgang kompensieren

Am Chiemsee holt sich Mainz 05 den Feinschliff für die kommende Saison. Ein Fokus liegt auf der Abwehr. Mit dem Abgang von Kapitän Moussa Niakhaté müssen die 05er ihre Defensive neu aufstellen.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN
FW

Mehr zu Mainz 05

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz 05 mit Käpt'n Widmer aber ohne Burkardt gegen Union Berlin

Mainz 05 muss gegen Union Berlin weiterhin auf seinen wichtigsten Stürmer verzichten. Der Kapitän ist hingegen wieder an Bord.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz 05 trennt sich von Vorstand Jan Lehmann

Der Fußball-Bundesligist 1. FSV Mainz 05 hat Vorstand Jan Lehmann mit sofortiger Wirkung freigestellt.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Robin Zentner: Auch ein Perfektionist macht Fehler

Robin Zentner zählt zu den besten und erfahrensten Torhütern in der Fußball-Bundesliga. Der Mainzer Keeper war nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen Bochum zu Gast in der TV-Sendung SWR Sport und hat dabei auch nochmal über das spektakuläre Gegentor gesprochen, an dem er nicht ganz unbeteiligt war.  mehr...