STAND

Der 1. FSV Mainz 05 hat sein Heimspiel gegen Borussia Dortmund klar verloren. Gegen den BVB unterlagen die Mainzer im Starkregen mit 1:3.

Die "Nicht-Absteiger" von Mainz 05 haben es nicht geschafft, den Champions-League-Träumen von Borussia Dortmund einen Dämpfer zu verpassen. Die Mainzer unterlagen zuhause gegen den DFB-Pokalsieger mit 1:3 (0:2). Die Dortmunder haben damit nach dem vorletzten Spieltag zumindest Rang vier in der Fußball-Bundesliga sicher.

Quaison trifft kurz vor dem Ende

Der Portugiese Raphael Guerreiro (23. Minute) und Kapitän Marco Reus (42.) trafen zur 2:0-Halbzeitführung. Julian Brandt erzielte dann den dritten Treffer (80.). Die Mainzer, die bereits vor dem Spiel den Klassenerhalt sicher hatten, verkürzten noch durch einen Handelfmeter von Robin Quaison kurz vor dem Abpfiff.

Mainz

Mainz 05 | Meinung Mainz-Coach Bo Svensson ist der Trainer der Saison

Sieben Punkte. Mainz und Schalke hatten diese magere Bilanz nach der Hinrunde. Beiden wurde der sichere Abstieg prognostiziert. Die Königsblauen hat es gnadenlos erwischt - aber darüber wurde genug gelästert.  mehr...

Mainz entspannt zum Klassenerhalt

Für den BVB beträgt der Vorsprung auf den Tabellen-Fünften Eintracht Frankfurt, der am Samstag überraschend 3:4 bei Absteiger FC Schalke 04 verlor, nun uneinholbare vier Punkte. Für Mainz 05 hatte der Auftritt im heimischen Stadion ohnehin eher Freundschaftsspiel-Charakter. Durch die Ergebnisse der direkten Konkurrenz hatten die Mainzer bereits am Samstagmittag "auf dem Sofa" den Klassenerhalt geschafft.

Meistgeklickt auf swr.de/sport

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Sperre und Geldstrafe für VfB-Stürmer Silas Katompa Mvumpa

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Stürmer Silas Katompa Mvumba vom VfB Stuttgart wegen unsportlichen Verhaltens für drei Monate gesperrt. Außerdem muss der Kongolese eine Geldstrafe von 30.000 Euro zahlen.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Spielerberater Neblung über Fall Silas: "In meinen Augen haben sich Spieler und Berater strafbar gemacht"

Der Stuttgarter Profi Silas Katompa Mvumpa spielte bislang unter falscher Identität. Spieler und Verein sprechen von Machenschaften eines früheren Spielervermittlers des Kongolesen. Spielerberater Jörg Neblung hält das für wahrscheinlich, sieht aber auch eine Mitschuld beim Offensivmann des VfB, wie er exklusiv gegenüber SWR Sport erklärt.   mehr...

Stuttgart

Fußball | Meinung Silas gehört mit der vollen Milde des Gesetzes bestraft

Zwei Jahre lang hat Silas Katompa Mvumpa alle getäuscht - und selbst wohl am meisten darunter gelitten. Dennoch gehört der Flügelspieler des VfB Stuttgart bestraft, meint SWR Sport-Redakteur Michael Richmann.  mehr...

STAND
AUTOR/IN