STAND

Fußball-Bundesligist Mainz 05 wird die abgelaufene Saison mit einem Minus von rund drei Millionen Euro abschließen. Grund sind nach Vereinsangaben fehlende Einnahmen durch die Corona-Krise.

Für die abgelaufene Saison lag der ursprünglich geplante Gesamtetat bei 118 Mio. Euro, angestrebt wurde eine "schwarze Null". Aber diese Null steht jetzt doch nicht. Jedes Geisterspiel sorgte bei den 05ern für ca. 1 Mio. Euro Einnahmeverlust, so der kaufmännische Vorstand Dr. Jan Lehmann. Nach dem Bundesliga Re-Start waren das die vier Partien gegen Leipzig, Hoffenheim, Augsburg und Bremen. Der Verlust wäre noch höher ausgefallen, wenn der Verein keine Maßnahmen ergriffen hätte.

Schon rund 10 Millionen Euro eingespart

Zu den Maßnahmen gehörte der Gehaltsverzicht von Spielern, Trainerteam und Führungsebene. Auch die ehrenamtlichen Aufsichtsratsmitglieder verzichteten ihre Aufwandsentschädigungen. Außerdem gingen Festangestellte aus allen Bereichen des Vereins in die Kurzarbeit, einige sind es immernoch. Bereits im April hatte der FSV Mainz 05 angekündigt, so 10 Mio. Euro einsparen zu wollen.

Audio herunterladen (14,9 MB | MP3)

Nächste Saison noch größerer Verlust

Für die kommende Saison sehen die Schätzungen des Vereins ein noch größeres Minus vor. Derzeit rechne man mit einem Einnahmeverlust von etwa 15 Mio. Euro. Für die Fans des FSV Mainz 05 bedeutet das aber erst einmal keine steigenden Kosten. Der Preis für die Dauerkarten soll nicht erhöht werden.

Fußball | Bundesliga Saisonbilanz Mainz 05: "Am Ende Schulnote 3"

Der FSV Mainz 05 beendet die Bundesliga-Saison auf Rang 13. Lange mussten die 05er um den Klassenerhalt zittern. Am Ende ging zwar alles gut, aber genauso weitermachen wollen die Rheinhessen auch nicht.  mehr...

Fußball | Podcast Nur der FSV - der SWR Sport Podcast mit Christian Heidel

Wir reden darüber, was die 05er bewegt. Mit dabei sind Spieler, auch der Trainer, Leute aus dem Verein, ehemalige 05er und natürlich Fans. Mainz 05 ganz nah, ganz persönlich, ganz überraschend - mit Achim Scheu und Florian Winkler. Immer mittwochs, immer Mainz 05.  mehr...

Fußball | Bundesliga Mainzer Kapitän Danny Latza übt Kritik: "Waren nicht immer eine Einheit"

Der FSV Mainz 05 ist mit einem blauen Auge davongekommen - und hat letztlich erneut den Klassenerhalt in der Bundesliga geschafft. Das 0:1 in Leverkusen setzte den Schlusspunkt unter eine sehr wechselhafte Saison.  mehr...

STAND
AUTOR/IN