STAND
REDAKTEUR/IN

Der 1. FSV Mainz 05 hat den ersten Test der Vorbereitung locker gewonnen. Die Rheinhessen bezwangen den Bezirksligisten TSG Planig vor 500 zugelassenen Fans in Bad Kreuznach mit 11:0 (7:0). Der Mainzer Trainer Bo Svensson zeigte sich anschließend zufrieden - und tief berührt.

"Es war gut, mal wieder zu spielen", sagte Svensson: "Wir hatten in der ersten Trainingswoche eher athletische Ziele. Die haben wir erreicht - und es hat sich keiner verletzt."

Gedenkspiel für Max Keßler

Die Partie in Planig, einem Stadtteil von Bad Kreuznach, war ein Gedenkspiel für Max Keßler, der 2019 auf dem Platz zusammengebrochen und verstorben war. Ein Kick für die gute Sache also, meinte auch Svensson: "Vor diesem Hintergrund war das wichtig, auch wenn das sportlich vielleicht nicht so super wertvoll war."

"Da muss man schon eiskalt sein"

Es sei eine Ehrensache gewesen, beim Bezirksligisten für den guten Zweck anzutreten. "Gerade wenn man selbst Familienvater ist und dann hier die Frau und den kleinen Sohn sieht - da muss man schon eiskalt sein, damit einen das nicht berührt", sagte Svensson tief berührt.

Die Partie bildete den Abschluss der ersten Trainingswoche für die Rheinhessen. Den Aufgalopp bewertet der Däne als gelungen, eine Basis sei gelegt worden. Die zweite Woche werde für die am 29. Juni in die Vorbereitung gestarteten Mainzer dann schon kniffliger, kündigte Svensson an.

Robin Quaison wohl ohne Zukunft in Mainz

Dass Robin Quaison nach dem EM-Aus der Schweden und seinem anschließenden Urlaub nochmal zu den Mainzern stößt, glaubt Svensson nicht. "Sein Vertrag ist ausgelaufen", sagte der 41-Jährige über den 27-jährigen Angreifer, der in der letzten Saison sechs Tore erzielte und drei weitere Treffer vorbereitete. "Die Zeichen deuten darauf hin, dass die Zukunft für Robin woanders liegt", so der Coach. Zuletzt war Quaison mit dem saudi-arabischen Verein Al-Ettifaq in Verbindung gebracht worden.

Bad Kreuznach

Mainz 05 | Gedenkspiel Mainz 05 und TSG Planig gedenken des Spielers Max Keßler

Vor 500 Zuschauern haben der 1. FSV Mainz 05 und Bezirksligist TSG Planig an den verstorbenen Spieler Max Keßler erinnert. Er ist 2019 bei einem Spiel der Planiger zusammengebrochen und auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben. Mit den Einnahmen sollen Vereine unterstützt werden, um in Notfällen besser gewappnet zu sein.  mehr...

Bad Kreuznach

Fußball | Bundesliga Mainz 05 mit Benefizspiel zu Ehren der Notfallhilfe

Der 1. FSV Mainz 05 bestreitet sein erstes Testspiel in der Saisonvorbereitung für einen guten Zweck. Der Fußball-Bundesligist tritt am Samstag in Bad Kreuznach gegen den Bezirksligisten TSG Planig an, um des Planiger Spielers Max Keßler zu gedenken, der 2019 auf dem Platz zusammengebrochen war und auf dem Weg ins Krankenhaus verstarb. Das Spiel ist ausverkauft.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Der Mainzer Neuzugang Anderson Lucoqui: von der Muse geküsst

Der Mainzer Neuzugang Anderson Lucoqui schließt die Lücke, die der zur PSV Eindhoven abgewanderte Philipp Mwene hinterlassen hat. Für die Mainzer, die unter Trainer Bo Svensson mit Dreierkette agieren, ist die Position des Außenverteidigers eine entscheidende.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN