Aristide Bancé zu Gast bei Mainz 05

Fußball | Bundesliga

Ex-Stürmer Aristide Bancé glaubt an den Mainzer Klassenerhalt

Stand
INTERVIEW
Felix Mansel

Mainz 05 steckt mitten im Abstiegskampf und tut sich im Moment sehr schwer, das Tor zu treffen. Der ehemalige 05er-Profi Aristide Bancé glaubt trotzdem an die Mannschaft.

Aristide Bancé schaute mal wieder am Bruchweg vorbei. Er ist einer der weiß, wie man trifft. 24 Tore in zwei Jahren hat er für die Rheinhessen erzielt, sogar ein Tor des Monats war dabei.

Für seine Nachfolger im Mainzer Trikot hat er ganz einfache Tipps bereit. "Das ist eine Frage des Willens. Ich muss das Tor machen wollen. Man muss es nicht immer selbst machen, sondern kann ja auch abspielen. Hauptsache, der Ball geht rein", sagte der 39-Jährige im SWR-Interview.

 

Mainz 05: Henriksen bleibt Optimist

Die nächste Chance zum Toreschießen bietet sich den Mainzer am Samstag beim FC Bayern (15.30 Uhr live im Audiostream auf Sportschau.de). Dass es gegen den Rekordmeister schon mehrfach geklappt hat, könnte den 05ern ein gutes Gefühl geben.

Allerdings trafen die Rheinhessen meistens zu Hause gegen die Münchner. Diesmal spielen sie aber aber auswärts in München. Trainer Bo Henriksen hält es für möglich, auch dort zu punkten. Aber wie? "Das kann ich nicht verraten, ich will das auch nicht verraten. Warum sollte ich auch? Wichtig ist, dass meine Spieler Bescheid wissen, nicht Ihr", sagte der Däne.  

Wie es gehen könnte, hat Mainz 05 in der ersten Halbzeit gegen Mönchengladbach gezeigt, als die Rheinhessen überlegen agierten und durch Jonathan Burkardt sehenswert in Führung gegangen waren. Im zweiten Abschnitt verspielten die Mainzer dann den Sieg - 1:1.

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz 05 zeigt keine Angst vorm FC Bayern München

Mainz 05 hat das Duell gegen den großen FC Bayern zum "Bonus-Spiel" erklärt. Doch Trainer Bo Henriksen glaubt an eine Chance und an sein Team.

Stadion SWR1 Baden-Württemberg

Bancé glaubt an den Klassenerhalt

Ist der Druck im Abstiegskampf schon zu hoch? Bancé glaubt das nicht: "Stürmer haben immer mal wieder Ladehemmungen, so etwas gibt es. Aber es bleiben noch ein paar Spiele und so wie die Jungs hier auf mich wirken, werden sie wieder treffen."

Am besten natürlich schon in München. Mainz konnte auch dort schon gewinnen, allerdings liegt der letzte Sieg beim Rekordmeister schon acht Jahre zurück. Henriksen ist vor der Partie trotzdem zuversichtlich: "Ich denke, dass wir gute Möglichkeiten haben. Wir haben eine gute Mannschaft. Wieso soll das in München nicht reichen? Die Qualität ist da."

Bancé jedenfalls drückt die Daumen. Aus seiner Sicht ist es mal wieder Zeit für eine Überraschung in München. Und er ist sich sicher, dass Mainz am Ende den Abstieg vermeiden wird.

Stand
INTERVIEW
Felix Mansel

Mehr zu Mainz 05

Mainz

23. Mai 2004 | Aufstieg Mainz 05 Wie der SWR1-Dienstplan den Aufstieg von Mainz 05 beeinflusste

20 Jahre ist es her, dass Mainz 05 erstmals in die Bundesliga aufgestiegen ist. Der wichtigste Tag in der Vereinsgeschichte bleibt für immer ein besonderer. SWR-Sportredakteur Achim Scheu erinnert sich.

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz-Trainer Bo Henriksen: Nach der Party kommt die Arbeit

Mainz 05 hat am 34. Spieltag den direkten Klassenerhalt perfekt gemacht. Sportvorstand Christian Heidel und Trainer Bo Henriksen blicken zurück auf eine nervenaufreibende Saison.