Sandro Schwarz vom FSV Mainz 05 (Foto: Imago, Imago images / Jan Hübner)

Fußball | Bundesliga Mainz 05 trennt sich von Trainer Sandro Schwarz

Die Verantwortlichen des Bundesligisten FSV Mainz 05 haben mit der Trennung von Trainer Sandro Schwarz auf die sportliche Krise reagiert.

Die Rheinhessen gaben ihre Entscheidung am Sonntag bekannt. Wer Nachfolger von Schwarz wird, ist noch offen. Vorerst übernimmt Co-Trainer Jan-Moritz Lichte , der die Mannschaft auch beim Spiel in Paderborn betreut hatte, als Schwarz gesperrt gefehlt hatte.

Dauer

Vertrag lief noch bis 2022

Der frühere FSV-Profi Schwarz trat seinem Job bei den Mainzern, die nach der Länderspielpause bei der TSG Hoffenheim antreten müssen, am 1. Juli 2017 als Nachfolger von Martin Schmidt an. Der Vertrag des Trainers lief ursprünglich bis Juni 2022.

Nach der Niederlage gegen Union hatte Sportvorstand Rouven Schröder noch so gewirkt, als halte er an Schwarz fest, und hatte gesagt: "Ich möchte nicht jede Woche ein Plädoyer halten. Sandro Schwarz ist unser Trainer und wir werden uns gemeinsam mit ihm kritisch hinterfragen."

Nach elf Spieltagen stehen die Mainzer mit nur neun Punkten und einem miserablen Torverhältnis von 12:30 auf dem Relegationsplatz. Acht Niederlagen hatte Mainz zu diesem Zeitpunkt noch nie kassiert.

Dauer

Lange Karriere bei den 05ern

Schwarz ist gebürtiger Mainzer und spielte einst auch als Profi bei den 05ern. Als Coach betreute er auch die U19 und die zweite Mannschaft.

Der Klub war 2009 in die Bundesliga zurückgekehrt, erweckte aber zuletzt den Eindruck, dem Abstiegskampf nicht gewachsen zu sein.

Kapitän Daniel Brosinski hatte nach der Partie gegen Berlin von einem "totalen Versagen von allen auf dem Platz" gesprochen. Nach dem Abpfiff hatten Ordner nur mit Mühe einige erboste Fans einfangen können, die über den Zaun geklettert waren.

Fußball | Bundesliga Von Klopp bis Beierlorzer - Die Bundesliga-Trainer von Mainz 05

Jürgen Klopp (Foto: Imago, imago images / Martin Hoffmann)
Jürgen Klopp trainierte den FSV Mainz 05 von Februar 2001 bis Juni 2008. Imago imago images / Martin Hoffmann Bild in Detailansicht öffnen
Von Juli 2008 bis zum August 2009 stand Jörn Andersen bei den 05ern in der Verantwortung. Imago Imago Images / Thomas Frey Bild in Detailansicht öffnen
Im August übernahm Thomas Tuchel bei den Rheinhessen und feierte bis zum Juni 2014 große Erfolge mit dem FSV. Imago Imago Images / Schüler Bild in Detailansicht öffnen
Die Amtszeit von Kaspar Hjulmand dauerte nur von Juli 2014 bis zum Februar des Folgejahres. Imago Imago Images / Jan Hübner Bild in Detailansicht öffnen
Martin Schmidt übernahm im Februar 2015 und trainierte die Mainzer bis zum Juni 2017. Imago Imago Images / Sven Simon Bild in Detailansicht öffnen
Sandro Schwarz trug knapp zweieinhalb Jahre die Verantwortung beim FSV Mainz 05. Am 10. November trennten sich das Klub-Urgestein und die 05 er einvernehmlich. Imago Imago Images / Jan Hübner Bild in Detailansicht öffnen
Rund eine Woche nach der Entlassung von Sandro Schwarz präsentiert Mainz 05 Achim Beierlorzer als neuen Trainer bein den Nullfünfern. Imago imago images/Sven Simon Bild in Detailansicht öffnen
REDAKTION
STAND