Nur der FSV - der SWR Sport Podcast mit Alex Schulz, Florian Winkler und Achim Scheu (Foto: SWR, SWR/Achim Scheu)

Fußball | Bundesliga "Mainz-Fans wurden oft stiefmütterlich behandelt"

Alex Schulz, Abteilungsleiter der Mainzer Fanabteilung, spricht im SWR Podcast "Nur der FSV" über das nicht immer leichte Leben als 05-Fan, die Besonderheit des Clubs und wie Fans und Verein wieder näher zusammenrücken können.

Dauer

Warum fahren so wenige Mainzer Fans zu Auswärtsspielen? Wieso ist die Stimmung in der eigenen Arena oft so dünn?  Und wie können sich die 05-Fans besser ins Vereinsgeschehen miteinbringen? Fragen, mit denen sich Alex Schulz quasi täglich auseinandergesetzt.  Der Abteilungsleiter der Mainzer Fanabteilung, die 2017 gegründet wurde, versucht seitdem beiden Seiten gerecht zu werden. Und das ist ein wahrer Balanceakt. Zusammen mit Mainz 05 haben er und seine Kollegen ein Leitbild für den Club zu erstellt. "Wir haben zusammen mit einem Umfrageinstitut die Fans gefragt, für was steht eigentlich Mainz 05 für euch? Was sind die Werte? Das wollen wir zusammenfassen und dann sollen die Mitglieder darüber abstimmen." Und so soll das Mainzer Leitbild, das noch in der Entwicklungsphase ist, auch in Zukunft gelebt werden.

Dauer

Wieder Aufbruchstimmung erzeugen

Der enge Zusammenhalt der Fans und ihres Vereins war immer eine der Stärken bei Mainz 05. Dass das in Zukunft wieder eine Einheit werden kann, ist eines der größten Ziele von Schulz, der die Ursache für die aktuelle Lage auch in der Vergangenheit sieht. "Man hat über viele Jahre relativ erfolgreich gespielt und sich auch ein Stück weit darauf ausgeruht. Um deine Dauerkarte für das Bruchwegstadion hat dich jeder beneidet. Jetzt ist es nicht mehr so hip ins Stadion zu gehen. Alles ist etablierter, größeres Stadion, man kriegt auch immer Karten." Beim Fastnachtsspiel gegen Schalke 04 sieht Alex Schulz aber erneut die Chance "dein eigenes Publikum abzuholen und Werbung für deinen Verein zu machen." Sein großer Wunsch "die Konstanz auch zu Hause mal was zu reißen", das wäre gut für die Fan-Werbung, sagt er im SWR Podcast "Nur der FSV".

Dauer
REDAKTION
STAND