Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 (Foto: Imago, Jan Huebner)

Fußball | Bundesliga Klassenerhalt für Mainz 05 zum Greifen nah

Trotz durchwachsener Rückrunde ist das Saisonziel von Mainz 05 schon am nächsten Spieltag erreichbar – der Klassenerhalt.

Tabellenplatz 12 mit 33 Punkten, 12 Zähler vor dem Relegationsplatz. Das sind die Fakten für Mainz 05 nach dem 29. Spieltag. Daran ändern auch acht Niederlagen aus den vergangenen zehn Spielen nichts. Mainz 05 lebt von seinem Polster aus der Hinrunde und von den schlechten Ergebnissen der abstiegsbedrohten Konkurrenz aus Stuttgart, Nürnberg und Hannover.

Fernduell mit Stuttgart

12 Punkte beträgt der Vorsprung auf den VfB Stuttgart, der im Moment den Relegationsplatz besetzt. Die Rechnung ist also recht einfach:

  • Sollte Mainz sein Heimspiel gegen Düsseldorf am nächsten Samstag nicht verlieren und Stuttgart in Augsburg nicht punkten, dann hat Mainz den Klassenerhalt geschafft. Bei dann noch vier ausstehenden Spielen und mindestens 13 Punkten Vorsprung könnten die Mainzer nicht mehr auf den Relegationsplatz zurückfallen.
  • Spielt Stuttgart gegen Augsburg Unentschieden, dann reicht den Mainzern nur ein Sieg zum vorzeitigen Klassenerhalt.

Potential nicht ausgeschöpft

Nach den nervenaufreibenden Abstiegskämpfen der vergangenen Jahre spricht in dieser Saison vieles für ein entspanntes Saisonfinale. Aber genau das ist anscheinend auch nicht optimal. Wie zuletzt gegen Dortmund deuten die Mainzer zwar ihr Potential an, gehen aber zu oft als Verlierer vom Platz.

Dauer

Eigentlich könnte die Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte stehen, wären da nicht ein paar unnötige Niederlagen wie gegen Augsburg oder Berlin, die vielleicht auch der entspannten Situation im Abstiegskampf geschuldet sind.

Für einen wirklich erfolgreichen Abschluss dieser Saison wären daher überzeugende Spiele mit möglichst vielen positiven Ergebnissen gegen Düsseldorf, Hannover, Leipzig, Frankfurt und Hoffenheim durchaus noch hilfreich.

STAND