Dong-won ji (Foto: Imago, Martin Hoffmann;)

Fußball | Bundesliga Mainz reist ohne Neuzugang Ji ins Trainingslager

Mainz 05-Neuzugang Dong-Won Ji reist nicht mit den Nullfünfern ins Trainingslager nach Grassau. Wie schwer die Verletzung ist, bleibt abzuwarten.

Am Mittwochabend hatte sich Angreifer Ji beim 9:0-Testspielsieg des FSV gegen die Sportfreunde Eisbachtal eine Knieverletzung zugezogen. In den kommenden Tagen werde sich der Südkoreaner in Augsburg von einem Kniespezialisten untersuchen lassen, um das Ausmaß der Verletzung feststellen zu können und die beste Behandlungsform festzulegen, vermeldete der Verein.

"Er hat letzten Mittwoch im Test gegen Eisbachtal einen Schlag aufs Knie abbekommen und ist nach Augsburg zum Spezialisten gereist, um sich dort untersuchen zu lassen."

05-Trainer Sandro Schwarz in der Bild-Zeitung.

Mit ins Trainingslager nach Grassau reist der 28-Jährige nicht. Wie lange er ausfällt, wird sich erst nach der Untersuchung sagen lassen.

Dong-Won Ji hat sich beim Testspiel gegen Eisbachtal am Mittwochabend eine Knieverletzung zugezogen und wird #Mainz05 nicht mit ins Trainingslager nach Grassau begleiten. Gute Besserung, Ji! 💐 https://t.co/yCw66pYAHO

Verletzungspech bleibt ihm treu

Er wechselte nach der vergangenen Saison vom Ligarivalen FC Augsburg zu den Mainzern um Cheftrainer Sandro Schwarz und erhielt bei dem Klub einen Dreijahresvertrag. In Mainz will Ji nun den "nächsten Step" machen. Doch seine Verletzungsprobleme holen ihn immer wieder in.

Ji hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen, primär erlitt er diese im Kniebereich. Im Herbst 2018 war er zudem gut zwei Monate wegen einer Innenbandverletzung ausgefallen - er hatte die Blessur beim Jubel nach seinem Treffer gegen Mainz erlitten.

Dabei hatte er sich im SWR-Interview für seine Zeit in Mainz doch vor allem "Gesundheit und keine Verletzungen mehr" gewünscht.

STAND