Michael Thurk wird Co-Trainer bei Mainz 05 (Foto: Imago, Imago)

Fußball | Bundesliga Mainz 05: Michael Thurk wird Co-Trainer

Michael Thurk wird wieder ein 05er! Mainz 05 holt den ehemaligen Bundesligaprofi als dritten Co-Trainer in das Trainerteam von Sandro Schwarz.

Michael Thurk ist Mainzer Spieler-Legende: Zwischen 1999 und 2006 absolvierte er 202 Partien im Trikot der 05er. Er gehört gemeinsam mit Cheftrainer Schwarz zu den Helden des ersten Mainzer Bundesliga-Aufstiegs im Jahr 2004. Als Co-Trainer erhält er bei Mainz 05 einen Zweijahresvertrag.

"Ich freue mich wieder Teil der 05-Familie zu sein."

Michael Thurk

Nach dem Ende seiner Profi-Laufbahn im Jahr 2014 absolvierte Thurk eine Weiterbildung zum Steuerfachangestellten, arbeitete als Jugendtrainer, unter anderem als DFB-Stützpunkttrainer, und erwarb 2018 die A-Trainerlizenz.

Der Sportvorstand der Mainzer, Rouven Schröder sagt: "Wir haben im Zuge der fortlaufenden Professionalisierung unserer Strukturen Arbeitsfelder bestimmt, in denen wir uns weiterentwickeln wollen und können. Die ins Auge gefasste Erweiterung des Trainerstabes und eine weitere Ausdifferenzierung von Kompetenzen und Aufgaben sind die Grundlagen für die Verpflichtung von Michael Thurk als Co-Trainer".

"Michael ist in den vergangenen Jahren Mainz 05 immer sehr eng verbunden gewesen. Ich habe seine Entwicklung als Trainer daher sehr genau verfolgt und hatte zuletzt einen sehr intensiven fachlichen Austausch. Er soll mein Team als Trainer für die Abläufe in der Offensive, im individuellen Training und in der Gegneranalyse unterstützen. Er passt mit seiner Erfahrung als ehemaliger Bundesliga-Angreifer, seiner Trainerausbildung und als Typ wunderbar zu uns".

Mainz 05 Cheftrainer Sandro Schwarz über seinen neuen Co-Trainer Michael Thurk

Michael Thurk sagt: "Ich freue mich wahnsinnig, nun auch offiziell wieder Teil der 05-Familie zu sein. Bei Mainz 05 erhalte ich die Chance, mich auf höchstem Niveau in der Bundesliga als Teil des Trainerteams einzubringen und mich dabei als Trainer auch persönlich weiter entwickeln zu können. Ich brenne darauf meinen Beitrag zu leisten, das Potenzial unserer Mannschaft zu fördern und zu entwickeln".

STAND