Der FSV Mainz 05 spielt bis jetzt eine gute Saison (Foto: Imago, Jan Huebner)

Bundesliga | FSV Mainz 05 Noch drei "Bonus-Spiele" bis Weihnachten?

19 Punkte nach 14 Spieltagen, Platz zehn: Der FSV Mainz 05 hat sein Soll für die Hinrunde bereits erreicht. Jetzt warten auf die Mannschaft von Trainer Sandro Schwarz noch drei schwere Aufgaben.

Aktuell rangiert der FSV Mainz 05 im Mittelfeld der Tabelle. Trotz des großen Umbruchs stehen die Rheinhessen deutlich besser da als zum gleichen Zeitpunkt der vergangenen Saison. Damals wiesen die Mainzer vier Punkte weniger und rangierten vier Tabellenplätze tiefer. Nun wollen sie ihre bisherige Ausbeute noch verbessern: Bis Heiligabend folgen noch drei Partien gegen vermeintlich stärkerer Gegner als zuletzt Hannover 96 (1:1). 

Besser als erwartet und trotzdem noch im Ausbau

Gegen RB Leipzig jetzt am Wochenende, Eintracht Frankfurt am kommenden Mittwoch und die TSG 1899 Hoffenheim am 23. Dezember ist Mainz 05 jedes Mal der Außenseiter. Aufgrund des bereits erreichten und der daraus resultierenden Tabellensituation könnten die 05er diese drei letzten Partien des Jahres ganz entspannt als Bonusspiele angehen. Aber da spielt einer nicht mit. Trainer Sandro Schwarz erklärt, warum das für Ihn nicht in Frage kommt.

Alles was zählt ist die Entwicklung

Für Schwarz steht immer die Weiterentwicklung seines Teams im Vordergrund. Wenn diese in den nächsten drei Partien und dann im nächsten Jahr so weitergeht wie bisher, dann ist von den Rheinhessen in der Rückrunde noch einiges zu erwarten. Auch und besonders unter dem Aspekt, dass die Europacup Ränge aktuell nur vier Zähler von den Mainzern entfernt und somit in Schlagdistanz liegen

STAND