STAND
AUTOR/IN

Neustart mit "Mainzer Fußball-DNA": Mit dieser Schlagzeile teilte der 1. FSV Mainz 05 gestern den Wechsel in der sportlichen Führung mit. Ex Manager Christian Heidel kehrt in den Vorstand der 05er zurück, Sportdirektor wird der frühere Trainer Martin Schmidt.

Nun ist er also wieder da. Christian Heidel, der in seiner langjährigen Amtszeit als Manager die Mainzer von der 2. Liga bis in die Europa League führte und Jürgen Klopp und Thomas Tuchel zu internationalen Top-Trainern formte, kehrt zurück zu seinem Heimatverein. Vorstand statt Vorruhestand sozusagen, den Heidel seit seinem Intermezzo beim FC Schalke 04 (Sportvorstand von 2016 - 2019) in seiner zweiten Heimat Mallorca verbrachte.

Erinnerungen an alte Zeiten

Dass der 57 Jährige jetzt die Rufe seiner sportlich am Abgrund taumelnden Mainzer erhört hat, ist sehr lobenswert. Genauso wie die Vernunft, nach einem leichten Schlaganfall im letzten Jahr nicht mehr in vorderster Linie agieren zu wollen. Und so hat sich der bestens vernetzte Heidel, nachdem Sportvorstand Rouven Schröder seinen Rückzug erklärt hatte, an einen alten Trainer-Weggefährten erinnert. Der Schweizer Martin Schmidt, der damals seine Spieler auch schon einmal im Winter im Zeltlager auf den schneebedeckten Bergen übernachten ließ, soll seinem früheren Mentor Heidel als Sportdirektor zur Seite stehen.

Was grundsätzlich nach einem vernünftigen Plan klingt. Die Frage, die sich mir aber stellt: Kehrt mit altem, bewährtem Personal auch der Erfolg zurück? Denn eines muss den Herren Heidel und Schmidt und auch dem noch zu installierenden Trainer, hier deutet einiges auf den ehemaligen Profi und U 19 Coach Bo Svensson hin, klar sein: den FSV  Mainz 05 von damals, den selbsternannten Karnevalsverein, der deutschlandweit für positive Schlagzeilen sorgte, den gibt es nicht mehr.

Video herunterladen (5,3 MB | MP4)

Ob die "Mainzer Fußball-DNA" wiederbelebt werden kann, darf bezweifelt werden

Die 05er heute sind, was die Profimannschaft angeht, eine, bis auf wenige Ausnahmen, unmotivierte und uninspirierte Ansammlung durchaus talentierter Kicker. Und ob sich diese Truppe jetzt mit der alten, bewährten "Mainzer Fußball-DNA" wiederbeleben lässt, darf zumindest bezweifelt werden. Wir wünschen Christian Heidel, Martin Schmidt und Trainer X dennoch alles Gute.

Mainz

Fußball | DFB-Pokal Mainz 05 verspielt Führung und scheitert im Elfmeterschießen an Bochum

Der FSV Mainz 05 hat den Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokal verpasst. Die Rheinhessen haben eine 2:0-Führung verspielt und mussten sich im Elfmeterschießen gegen den VfL Bochum geschlagen geben.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz 05 wartet auf Entscheidung von Christian Heidel

Beim 1. FSV Mainz 05 warten alle auf die Zu- oder Absage von Christian Heidel. Bis Montag muss die Entscheidung stehen.  mehr...

Fußball | Bundesliga Heidel zurück bei Mainz 05 - Schmidt als Sportdirektor?

Nach tagelangem Warten ist beim 1. FSV Mainz 05 wohl eine erste Entscheidung gefallen: Christian Heidel kehrt zurück.  mehr...

STAND
AUTOR/IN