STAND
REDAKTEUR/IN

Der 1. FSV Mainz 05 wartet auch nach dem Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim (1:1) immer noch auf den ersten Heimsieg der Saison, bleibt aber im dritten Spiel in Folge ohne Niederlage.

Daniel Brosinski war schon immer jemand, der Klartext redet und die aktuelle Lage des 1. FSV Mainz 05, für den er seit sechs Jahren die Stiefel schnürt, realistisch einzuschätzen vermag. Aber so einen Saisonstart wie 2020 hat auch der 32-Jährige noch nicht erlebt.

"In den letzten sechseinhalb Jahren hab ich immer gedacht, schlimmer geht es eigentlich nicht mehr, aber jede Saison wurde noch einmal etwas draufgesetzt. Gefühlt sind wir jetzt am Höhepunkt angekommen", sagt der Außenverteidiger und verweist auf die schwierige Lage mit Spielerstreik und Trainerentlassung, das Ganze während der Coronapandemie.

Die Wende ist in Sicht

Aber, auch das zeichnet Brosinski aus, es wird nicht gejammert. Und so hat der gebütrige Karlsruher trotz der prekären Lage in der Liga seinen Optimismus und seine Zuversicht noch nicht verloren: "Wir haben es jetzt trotzdem geschafft uns auf das Wesentliche zu konzentrieren, auf 90 Minuten Gas geben. Es darf jetzt keine Alibis mehr geben", sagt Brosinski, der das gesamte Team hier auf einem zwar mühsamen, aber richtigen Weg sieht: "Das Wichtige ist, dass wir mit dem Kopf bei der Sache sind, dass jeder auf dem Feld weiß, was er zu tun hat und sich für den anderen zerreißt."

Zuversicht auch beim Sportvorstand

Auf einem guten Weg sieht auch Sportvorstand Rouven Schröder seine Mannschaft, obwohl die 05er nach dem 1:1 gegen Hoffenheim wieder in die Abstiegszone, auf Relegationsplatz 16, abgerutscht sind: "Drei Spiele, fünf Punkte. Keine Frage, der Glaube ist zurück, auch eine gewisse Stärke und Struktur. Jetzt freuen wir uns auf Bielefeld, denn da wollen wir gewinnen."

Fußball | Bundesliga Podcast: Mainz-Stürmer Karim Onisiwo - neue Frisur als Glücksbringer

Der erste Sieg ist geschafft. Stürmer Karim Onisiwo vom 1. FSV Mainz 05 hofft, dass nach den schweren Wochen bei den Rheinhessen der Knoten geplatzt ist. Im SWR Sport Podcast "Nur der FSV" spricht der Österreicher über den Trainerwechsel, warum seine neue Frisur zum Glückbringer werden könnte und wieso ihn Noten der Sportjournalisten nicht interessieren.  mehr...

Fußball | Bundesliga Mateta soll Mainz 05 zum Klassenverbleib schießen

Der FSV Mainz 05 will gegen Hoffenheim den zweiten Saisonerfolg
landen und sich weiter Luft im Abstiegskampf verschaffen. Die
Hoffnungen ruhen dabei vor allem auf Torjäger Mateta.  mehr...

Fußball | Bundesliga Mainz holt einen Punkt gegen Hoffenheim

Mainz 05 muss sich gegen die TSG Hoffenheim mit einem Punkt begnügen. Eine Führung und zehn Minuten Überzahl reichten nicht zum Sieg.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN