STAND

Am 31. Oktober würde Fritz Walter seinen 100. Geburtstag feiern. 100 Jahre - 100 Tage je eine Geschichte über den großartigen Fußballer und Menschen. Mal kürzer, mal länger, aber immer spannend, interessant und manchmal überraschend.

Er sollte Nachfolger von Bundestrainer Sepp Herberger werden, sollte Sportdirektor bei seinem FCK werden, bekam zig hoch dotierte Trainerangebote von großen Vereinen. Doch Fritz Walter blieb seiner bescheidenen Art treu, die ihn schon als Fußballer ausgezeichnet hatte und lehnte alle Angebote ab.

Viel zu tun nach der Fußballer-Karriere

Stattdessen kaufte er eine Wäscherei und ein Kino in der Lautrer Innenstadt, schrieb Sportbücher, wurde zur Werbefigur eines Sportartikelherstellers. In der Tat konnte sich auch die Karriere Fritz Walters nach der Fußballer-Karriere sehen lassen.

Eine ganze besondere Ehre wurde Fritz Walter an seinem 65. Geburtstag zuteil: das Stadion am Betzenberg wurde in Fritz-Walter-Stadion umbenannt.

Am 17. Juni 2002 starb der berühmteste Spieler des 1. FC Kaiserslautern und erste Ehrenspielführer der Deutschen Nationalmannschaft mit 81 Jahren.

STAND
AUTOR/IN