STAND

Am 31. Oktober würde Fritz Walter seinen 100. Geburtstag feiern: 100 Jahre - 100 Tage je eine Geschichte über den großartigen Fußballer und Menschen - mal kürzer, mal länger, aber immer spannend, interessant und manchmal auch überraschend. Heute: Das Ende von Fritz Walters Karriere.

Der Abschied vom Fußball war hart für Fritz Walter. Bei der WM 1958 lief der 38-jährige Fritz noch einmal auf, doch im Halbfinale gegen Schweden war Schluss: Walter verletzt sich so schwer, dass er vom Platz getragen werden musste. Ein Jahr später wurde er auf dem Betzenberg verabschiedet. Sein Abschiedsspiel absolvierte er am 20. Juni 1959 gegen Racing Paris. 31 Jahre lang hatte Fritz Walter nur für den 1. FC Kaiserslautern gespielt. Insgesamt lief er 384 Mal für den FCK auf und erzielte dabei 327 Tore. In insgesamt 61 Länderspielen gelangen ihm 33 Treffer. Sein größter Erfolg war das "Wunder von Bern", der WM-Titel 1954.

Sport erklärt WM 1954: Trickste sich Deutschland zum Titel?

Es gibt viele Mythen und Geheimnisse rund um das "Wunder von Bern". Regen, Traubenzucker, Schraubstollen - was waren die Gründe dafür, dass Deutschland die Fußball-WM 1954 gewonnen hat?  mehr...

STAND
AUTOR/IN