STAND

Am 31. Oktober würde Fritz Walter seinen 100. Geburtstag feiern. 100 Jahre - 100 Tage je eine Geschichte über den großartigen Fußballer und Menschen. Mal kürzer, mal länger, aber immer spannend, interessant und manchmal überraschend.

Um ihren Namensgeber auch posthum zu ehren, rief die Fritz-Walter-Stiftung die Fritz-Walter-Gala ins Leben. Los ging es am 85. Geburtstag des FCK-Idols im Jahr 2005 in Leinsweiler. In verschiedenen Orten in ganz Rheinland-Pfalz fand in den darauffolgenden Jahren die Gala statt, deren Einnahmen der Fritz-Walter-Stiftung zu Gute kommen. Ein Höhepunkt war die große Gala zum 90. Geburtstag, die sozusagen in Fritz Walters Wohnzimmer stattfand: im FCK-Museum auf dem Betzenberg. Viel Prominenz reiste damals an, unter anderem waren Uwe Seeler und der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger dabei. Das FCK-Museum wurde damals übrigens mit der Gala kurz vor seiner offiziellen Eröffnung eingeweiht.

Fritz-Walter-Gala entfällt dieses Jahr

Natürlich sollte auch am 100. Geburtstag von Fritz Walter eine große Gala stattfinden. Doch Corona hat den Verantwortlichen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Um die Gesundheit aller Beteiligten, vor allem aber auch den älteren Fußballstars wie Uwe Seeler oder Horst Eckel, nicht zu gefährden, kam es bereits frühzeitig zur Absage der Großveranstaltung. Der 1. FC Kaiserslautern hatte zudem auch ein großes Fanfest geplant, das ebenfalls ausfällt, aber im besten Fall im nächsten Jahr nachgeholt wird.

STAND
AUTOR/IN