STAND

Am 31. Oktober würde Fritz Walter seinen 100. Geburtstag feiern: 100 Jahre – 100 Tage je eine Geschichte über den großartigen Fußballer und Menschen - mal kürzer mal länger, aber immer spannend, interessant und manchmal auch überraschend.

Der Deutsche Fußball-Bund würdigte die Leistung Fritz Walters 1955 mit der Goldenen Ehrennadel. Die wichtigere Auszeichnung war für ihn aber sicherlich die Ernennung zum Ehrenspielführer der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, die direkt im Anschluss an den Gewinn der WM 1954 – nämlich zwei Tage später am 6. Juli 1954 - ausgesprochen wurde. Walter eröffnete damit die Liste der mittlerweile sechs Männer und zwei Frauen, die diesen Titel tragen dürfen.

Deutschland und seine acht Ehrenspielführer

Ihm folgte 1972 Uwe Seeler, der als einer der besten Mittelstürmer der Welt galt, aber nie selbst Weltmeister wurde – und das, obwohl er an vier Weltmeisterschaften teilnahm. Neben den Beiden dürfen Franz Beckenbauer, Lothar Mathäus, Jürgen Klinsmann und Philipp Lahm den Titel „Ehrenspielführer“ tragen. Die erste Frau, der am 23. Oktober 2004 der Titel „Ehrenspielführerin“ verliehen wurde, ist Bettina Wiegmann, Weltmeisterin und vierfache Europameisterin. Birgit Prinz komplettiert den Reigen der herausragenden deutschen Fußballerinnen und Fußballer, an deren Spitze Fritz Walter steht.

STAND
AUTOR/IN