Stephan Lerch von der TSG Hoffenheim  (Foto: IMAGO, Imago Images / Sportfoto Rudel)

Fußball | Frauen-Bundesliga

Erfolgstrainer Stephan Lerch übernimmt die TSG Hoffenheim

STAND
REDAKTEUR/IN
dpa/SID/SWR

Stephan Lerch trainiert vom 13. März an die Bundesliga-Fußballerinnen der TSG Hoffenheim. Der 38-Jährige tritt damit die Nachfolge des entlassenen Gabor Gallai an.

Der frühere Wolfsburger Meistercoach Lerch bleibt bis zum letzten Spieltag der Junioren-Bundesliga Coach der U19. Bis dahin wird das Frauen-Team interimsmäßig von Nadine Rolser und Rico Weber betreut.

"Ich habe den Frauenfußball in den vergangenen zwei Jahren weiter intensiv verfolgt und möchte meine im Junioren-Bereich gesammelten Erfahrungen künftig auch dort einbringen", sagte Lerch.

"Uns war schnell klar, dass wir in Stephan Lerch den idealen Nachfolger für Gabor Gallai in den eigenen Reihen haben. Nachdem er signalisiert hatte, dass er sich eine Rückkehr in den Frauenfußball vorstellen kann, haben wir die Gespräche intensiviert", sagte Abteilungsleister Ralf Zwanziger.

Stephan Lerch mit vielen Erfolgen mit dem VfL Wolfsburg

Lerch trainierte zwischen 2017 und 2021 das Frauenteam des VfL Wolfsburg und gewann mit dem Verein dreimal die deutsche Meisterschaft und viermal den DFB-Pokal. Im Sommer 2021 wechselte Lerch in die Nachwuchsabteilung von Hoffenheim.

Die TSG-Frauen hatten 2020/21 in der Champions League gespielt, verpassten die Teilnahme aber in der Spielzeit darauf und stehen derzeit in der Bundesliga nur auf dem fünften Tabellenplatz. Gallai war daher am 20. Dezember bei der TSG entlassen worden.

Mehr zur TSG Hoffenheim

Hoffenheim

Frauenfussball | TSG Hoffenheim Erëleta Memeti: Zwischen Champions League-Traum und Marketing-Studium

Erëleta Memeti ist im Sommer aus Freiburg nach Hoffenheim gewechselt und erzielte seitdem bereits acht Tore in zwölf Spielen. Nebenher studiert sie noch Marketing und träumt von der Champions League.

STAND
REDAKTEUR/IN
dpa/SID/SWR

Mehr zum Frauenfussball

Freiburg im Breisgau

Fußball | Frauen-Bundesliga SC Freiburg mit deutlicher Pleite im Spitzenspiel gegen den VfL Wolfsburg

Herber Dämpfer für die Frauen des SC Freiburg: Am elften Spieltag der Bundesliga unterlagen die Breisgauerinnen im Spitzenspiel im heimischen Dreisamstadion dem VfL Wolfsburg mit 0:4 (0:3).

Freiburg

Fußball | Bundesliga SC Freiburg - VfL Wolfsburg: Bange machen gilt nicht

Auf die Bundesliga-Frauen des SC Freiburg wartet am Samstag-Nachmittag (14:00 Uhr) die ultimative Herausforderung: ins Dreisamstadion kommt mit dem VfL Wolfsburg der noch verlustpunktfreie Tabellenführer.

London

Frauenfußball | Premier League Ann-Katrin Berger und die Folgen ihrer Krebserkrankung

Ann-Katrin Berger vom FC Chelsea gehört zu den besten Torhüterinnen der Welt. Mit den Folgen ihrer Krebserkrankung muss die Göppingerin weiter leben.