Die Fußballerinnen der TSG Hoffenheim klatschen sich ab.  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Fußball | Frauen Champions League

Hoffenheim zieht in die Gruppenphase der Champions League ein

STAND
REDAKTEUR/IN

Die Fußballerinnen der TSG Hoffenheim haben im Rückspiel der Playoffs gegen den FC Rosengård unentschieden gespielt und stehen damit in der Gruppenphase der Champions League.

Die TSG spielte gegen den schwedischen Rekordmeister vor heimischem Publikum 3:3 (2:1). Laura Wienroither, Sarai Linder und Jule Brand trafen für die Hoffenheimerinnen. Das Hinspiel hatten sie mit 3:0 für sich entschieden. Trainer Gabor Gallai zeigte sich zufrieden mit der "couragierten Leistung" seines Teams: "Es war phasenweise wirklich so, dass Rosengård die Klasse ausgespielt hat, die wir erwartet haben, aber wir haben uns gewehrt und das war, glaube ich, das richtige Zeichen heute."

Torreiche erste Halbzeit

Hoffenheim ging früh in Führung. Wienroither, die auch im Hinspiel getroffen hatte, setzte sich auf der rechten Seite durch und zog aus rund zehn Metern ab. Ihr Schuss prallte von der Unterkante der Latte ins Tor (8. Minute). "Ich glaube, Toreschießen ist generell untypisch für mich, aber ich bin natürlich sehr, sehr froh, dass mir das jetzt die letzten Spiele so geglückt ist. Wenn es nach mir geht, kann es gerne so weitergehen", sagte Wienroither nach der Partie. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde glichen die Gäste aus Schweden aus. TSG-Torhüterin Martina Tufekovic hatte den Ball unter Bedrängnis in die Füße von Jelena Cankovic gespielt, die nur einschieben musste (17.). Die Hoffenheimerinnen fanden zehn Minuten später die Antwort. Linders Distanzschuss flog über Rosengårds Torhüterin Teagan Micah hinweg zum 2:1 (27.).

Später Ausgleichstreffer

Nach der Pause kam Nicole Billa, Deutschlands aktuelle Fußballerin des Jahres, in die Partie. Trotz der Einwechslung der Top-Torjägerin der TSG ging der Schwung der ersten Halbzeit verloren. Rosengård war dominanter und erzielte in der 65. Minute durch Mimmi Larsson das 2:2, das allerdings nur rund zwei Minuten hielt. Nach einer Kombination über die rechte Seite traf Hoffenheims Brand zum 3:2 (67.). Kurz vor Schluss glichen die Gäste erneut aus (89). Loreta Kullashi erzielte den 3:3-Endstand. Die Auslosung der Gruppenphase findet am 13. September statt.

Sinsheim

Fußball | Frauen-Champions-League Hoffenheim noch einen Schritt von der Champions League entfernt

Mit einem 3:0-Auswärtssieg im Rücken will das Frauenteam der TSG Hoffenheim am Mittwoch gegen den FC Rosengård in die Gruppenphase der UEFA-Champions-League einziehen.  mehr...

Sinsheim

Fußballerinnen | Champions League TSG Hoffenheim: Traumtor zur Champions League?

Mit dem deutlichen Sieg beim FC Rosengård haben sich die Fußballerinnen der TSG Hoffenheim auf dem Weg in die Gruppenphase der Champions League eine gute Ausgangslage verschafft - auch dank eines Traumtors.  mehr...

Willstätt

Fußball | Frauen-Bundesliga SC Sand verliert auch diesmal gegen Bayern München

Der SC Sand musste in der Frauen-Bundesliga die zweite Niederlage im zweiten Spiel hinnehmen. Gegen Titelverteidiger Bayern München verloren die Badenerinnen 0:3.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN