Oliver Leki (Foto: IMAGO, IMAGO / Sportfoto Rudel)

FUSSBALL | BUNDESLIGA

Führungswechsel bei der DFL: Hopfen geht, Leki könnte einspringen

STAND

Nach nur einem Jahr geht die Zeit von Donata Hopfen bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) zu Ende. Einer ihrer Nachfolger könnte übergangsweise Oliver Leki vom SC Freiburg werden.

Die Deutsche Fußball Liga und Geschäftsführerin Donata Hopfen beenden zum Jahresende die Zusammenarbeit. Darüber seien der Aufsichtsrat und die 46-Jährige übereingekommen, teilte die DFL am Mittwochabend mit.

Grund für die Trennung seien unterschiedliche Vorstellungen über die weitere strategische Ausrichtung der Gesellschaft, hieß es weiter. Hopfen hatte den Vorsitz des Gremiums erst zu Jahresbeginn als Nachfolgerin von Christian Seifert angetreten.

Leki neue Doppelspitze mit Hellmann?

Vorstandsmitglied Axel Hellmann von Eintracht Frankfurt und Finanzvorstand Oliver Leki vom SC Freiburg sollen nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur als Doppel-Spitze interimsweise die DFL-Führung übernehmen. Zur neuen Saison soll die Geschäftsführung wieder neu verteilt werden.

"Ich bin dankbar für die Zeit und die Arbeit mit den Clubs und meinem Team", wird Hopfen in einer Mitteilung der DFL zitiert. "Das war eine intensive Zeit, ich habe viele großartige Menschen kennen und schätzen gelernt. Ich gehe in dem Bewusstsein, die richtigen Dinge angestoßen zu haben."

Hopfen kam als Quereinsteigerin zur DFL

Hopfen war als Seiteneinsteigerin zur DFL gekommen und wurde ursprünglich mit einem Dreijahresvertrag bis Ende 2024 ausgestattet. Übereinstimmenden Berichten zufolge soll Hopfen in den vergangenen Wochen das Vertrauen des Aufsichtsrats verloren haben. Vorsitzender des Gremiums ist Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, der auch bei der Personaldiskussion im Deutschen Fußball-Bund eine entscheidende Rolle spielt.

Kritisiert wurde Hopfen unter anderem wegen der Probleme beim Verkauf von internationalen Medienrechten. Auch bei anderen wichtigen Themen wie der 50+1-Regel oder der Digitalisierung soll die DFL-Chefin ihre Kritiker nicht überzeugt haben.

STAND
AUTOR/IN
SWR

Mehr Fußball

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga "Geiles Gefühl": FCK setzt seine Siegesserie fort

Der FCK bleibt nach dem Sieg gegen Holstein Kiel als Aufsteiger in der Spitzengruppe der 2. Bundesliga. Für Neuzugang Aaron Opoku ein "geiles Gefühl".

Freiburg

Fußball | Bundesliga Zwei Mal Gelb-Rot ist rabenschwarz - SC Freiburg geht in Dortmund unter

Der SC Freiburg kassiert beim 1:5 (1:1) bei Borussia Dortmund zwei Gelb-Rote Karten, eine davon für Trainer Christian Streich. Es war ein gebrauchter Tag für den Sport-Club.

Freiburg im Breisgau

Fußball | Frauen-Bundesliga SC Freiburg mit deutlicher Pleite im Spitzenspiel gegen den VfL Wolfsburg

Herber Dämpfer für die Frauen des SC Freiburg: Am elften Spieltag der Bundesliga unterlagen die Breisgauerinnen im Spitzenspiel im heimischen Dreisamstadion dem VfL Wolfsburg mit 0:4 (0:3).