STAND

Der FV Engers war in der ersten DFB-Pokal-Runde ohne Chance. Der Oberligist verlor mit 0:3 gegen den VfL Bochum.

Der VfL Bochum war in der ersten Runde des DFB-Pokals eine Nummer zu groß für den FV Engers. Das Team von Trainer Sascha Watzlawik lieferte Bochum einen intensiven Kampf, war jedoch über 90 Minuten hinweg das unterlegene Team. Die Mannschaft aus der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar war über weite Teile der Partie am eigenen Strafraum beschäftigt und kam kaum gefährlich vor das Bochumer Tor. Robert Zulj (24.), Simon Zoller (52.) und Milos Pantovic (65.) schossen die Tore für den Zweitligisten aus Bochum.

Der Oberligist und Rheinland-Pokalsieger, der erstmals den DFB-Pokal erreicht hatte, hatte dem früheren Bundesligisten aus dem Ruhrgebiet aus finanziellen Gründen und wegen der umfangreichen Corona-Schutzauflagen das Heimrecht überlassen.

Mehr zum DFB-Pokal

Fußball | DFB-Pokal Positive Corona-Tests beim SV Waldhof – Pokalspiel findet statt

Einen Tag vor dem DFB-Pokalspiel gegen den SC Freiburg sind beim Fußball-Drittligisten SV Waldhof Mannheim zwei positive Befunde nach Corona-Tests aufgetreten. Eine Absage des Pokalspiels droht jedoch nicht.  mehr...

Fußball | DFB Pokal Arbeitssieg gegen Havelse: Mainz kommt erst spät auf Touren

Der FSV Mainz 05 hat sich mühevoll in die 2. Runde des DFB-Pokals gequält. Beim 5:1 (0:1) gegen den Viertligisten TSV Havelse wendete der Fußball-Bundesligist am Freitagabend vor 1000 Zuschauern erst in der Schlussphase eine Blamage ab.  mehr...

STAND
AUTOR/IN