Tayfun Korkut (Foto: Imago, Robin Rudel)

VfB Stuttgart | Tayfun Korkut Von der Not- zur Dauerlösung

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart plant anscheinend langfristig mit Trainer Tayfun Korkut. Der 44-Jährige soll nach Informationen der "Sport Bild" seinen bis 2019 laufenden Vertrag in der Sommerpause vorzeitig verlängern.

Nach einer grandiosen Rückrunde scheinen die Zeichen bei Tayfun Korkut und dem VfB Stuttgart auf eine längerfristige Zusammenarbeit hinzudeuten. Längst vergessen die Zweifel und Unkenrufe bei der Verpflichtung Korkuts Mitte der Saison bei Fans und Experten.

"Wir sind in einem sehr sauberen, sachlichen und vernünftigen Dialog", sagte Sportvorstand Michael Reschke. Es könnten "alle sehr zufrieden sein. Tayfun damit, dass wir ihm das Vertrauen geschenkt haben. Und wir sind überragend zufrieden, wie er uns das Vertrauen zurückgezahlt hat."

"Er hat als Trainer eine Top-Leistung gebracht, da gibt es überhaupt nichts zu diskutieren. Das ist Wahnsinn."

Michel Reschke

Korkut hatte Ende Januar den abstiegsgefährdeten VfB von Hannes Wolf übernommen. In der Rückrundentabelle belegte Stuttgart Platz zwei hinter dem FC Bayern. Die Schwaben haben als Siebter bei einem DFB-Pokal-Sieg der Münchner gegen Eintracht Frankfurt am Samstag sogar noch die Chance auf die Qualifikation zur Europa League.

STAND