Daniel Ginczek und Benjamin Pavard feiern das frühe 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach (Foto: Imago, Avanti/Ralf Poller)

Bundesliga | VfB Stuttgart Stuttgart verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Mit einem 1:0-Zittersieg hat sich der VfB Stuttgart gegen Borussia Mönchengladbach wieder etwas Luft im Abstiegskampf und vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz verschafft.

Der VfB Stuttgart hat im Kampf um den Klassenerhalt gegen Borussia Mönchengladbach einen wichtigen Sieg erkämpft. Die Schwaben bezwangen die Rheinländer mit 1:0 (1:0). Der VfB vergrößerte dadurch seinen Abstand auf den Relegationsrang 16 auf vier Punkte. Für Stuttgarts neuen Trainer Tayfun Korkut war es der erste Sieg im zweiten Bundesligaspiel mit dem VfB. Im Stuttgarter Stadion erzielte Daniel Ginczek vor 53 296 Zuschauern bereits in der Anfangsphase den Siegtreffer für die Gastgeber (5. Minute).

Torschütze Daniel Ginczek sprach von einem verdienten Sieg nach einem harten Kampf.

Dauer

"Der Sieg tut sehr gut", sagte der erleichterte VfB-Kapitän Christian Gentner: "Es war ein Kampf über 90 Minuten. Wir haben gewiss nicht unverdient gewonnen." Gladbachs Nationalspieler Lars Stindl haderte: "Wir kriegen gleich mit der ersten Chance das Gegentor. Damit haben wir uns das Leben unnötig schwer gemacht. Wir hatten viele gute Ideen, aber bringen uns selbst um die Möglichkeiten."

STAND