STAND
REDAKTEUR/IN

Auch im Südwesten haben tausende Fans der italienischen Nationalmannschaft den Sieg im Finale der Europameisterschaft gegen England gefeiert. Unsere Reporter waren live dabei.

Tausende Fans der italienischen Nationalmannschaft haben in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz den EM-Sieg ihres Teams gefeiert. Die waren schon vor dem Anpfiff zuversichtlich: "Es ist alles angerichtet", so beginnt Michael Bollenbacher die Live-Schalte aus der Pasticcheria Paradise in Fellbach für das SWR Fernsehen. "Es gibt schon einen 2,80 meter hohen Pokal. Einen EM-Pokal, der steht schon hier, der dann nachher vielleicht in die Höhe gestemmt wird." Und tatsächlich: Direkt neben dem SWR-Reporter steht ein fast drei Meter hoher, selbst gebauter, Papp-Pokal.

Video herunterladen (3,2 MB | MP4)

"It's coming rome", so die süffisante Devise der rund 500 erwartungsfrohen Italiener in Fellbach - angelehnt natürlich an die Textzeile "It's coming home" aus dem Song "Three Lions" der britischen Band Lightning Seeds. Etwa 184.000 Menschen mit italienischen Wurzeln leben in Baden-Württemberg. Damit stellen Italiener die zweitgrößte Volksgruppe nach der türkischen Community (rund 250.000) dar. Und auch in Rheinland-Pfalz sind rund 30.000 Einwohner italienischer Herkunft. Kein Wunder also, dass bereits der italienische Finaleinzug im Südwesten gehörig gefeiert wurde.

Gianluigi Donnarumma (im gelben Trikot) hält den entscheidenden Elfmeter im EM-Finale gegen England, indem er nach mit beiden Händen voran in die untere rechte Ecke seines Tores springt. (Foto: Imago, imago)
Mit seinem gehaltenen Elfmeter im EM-Finale versetzte Gianluigi Donnarumma die italienischen Fans in Ekstase. Imago imago

"Es kann ziemlich laut werden heute"

Auch Mainz zeigten sich die Italien-Fans von Beginn an in feierfreudiger Stimmung - auch wenn die Party im Centro Italia in Mainz Mombach etwas kleiner gehalten wurde als ihr Pendant in Fellbach. Rund 40 Fans zählte SWR-Reporter Benjamin Wüst. "Hier gibt's keine Fragezeichen", so der Reporter, "hier gibt's nur Ausrufezeichen! Hier glauben alle an ihre Azzuri." Nicht anderes in Fellbach.

"Es kann ziemlich laut werden heute", warnte der italienische Fan Francesco am SWR-Mikrofon vor. Er sollte recht behalten. Rund drei Stunden später brachen nach dem Elfmeterschießen alle Dämme. Zum ersten Mal seit 1968 durfte Italien wieder einen EM-Titel feiern - und der Südwesten feierte mit.

Mehr zur EM 2021

Baden-Württemberg

Italien holt EM-Titel Italienische Fans feiern den EM-Sieg in Baden-Württemberg

Bis zum letzten Elfmeter blieb das Finale der Fußball-Europameisterschaft spannend. Am Ende gewann Italien - und das wurde auch in Baden-Württemberg ausgelassen gefeiert.  mehr...

Karlsruhe

Autokorsos bis in die Morgenstunden EM-Sieg - Italiener in Karlsruhe, Bruchsal und Pforzheim feiern ihre Mannschaft

In Karlsruhe, Pforzheim und Bruchsal haben tausende italienische Fans den Sieg bei der Fußball-EM in der Nacht gefeiert. Frust dagegen bei den England-Fans in Karlsruhe.  mehr...

Meistgeklickt

Olympia | Kanu-Slalom Ricarda Funk holt erstes Gold für Deutschland

Ricarda Funk aus Bad Kreuznach hat im olympischen Kanu-Slalom Gold geholt. Es ist die erste Goldmedaille fürs deutsche Team bei den Spielen in Tokio. Und Funk widmet sie ihrem von der Flutkatastrophe schwer getroffenen Geburtsort Bad Neuenahr-Ahrweiler.  mehr...

Olympia | Judo Die kuriose Reise von Judo-Flüchtling Saeid Mollaei

Für den Iran ein Verräter, für die Mongolei nun ein Held: Zwei Jahre nach seiner Flucht hat Judoka Saeid Mollaei in Tokio die Silbermedaille gewonnen. Das ist seine spektakuläre Geschichte.  mehr...

Fußball | Bundesliga Mislintat gibt Matarazzo Jobgarantie

Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat hat VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo eine Jobgarantie gegeben. Das sagte der 48-Jährige in einem Interview mit der Zeitschrift "Kicker".  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN