Yunus Kilic (Foto: SWR)

Sporthelden 2019 Yunus Kilic - Leben kennt keine Gegner

AUTOR/IN

Alles lief nach Plan. Wirklich alles. Bis zur 75. Spielminute des Kreisliga-Spiels. Dann musste alles ganz schnell gehen und es gab keine Gegner mehr, sondern nur Menschen.

Dauer

Yunus Kilic ist zufrieden, seine Mannschaft der FC Hochstätt Türkspor führt 5:0, sein Team kämpft weiter um jeden Ball. Kopfballduell - zwei Spieler steigen auf, die Köpfe prallen aneinander. Gegenspieler Daniel Senn fällt zu Boden. Er ist bewusstlos. "Trainer, Trainer schnell." Yunus Kilic zögert nicht lange, rennt zu dem Spieler vom SV Rohrhof und sieht: Daniel kann nicht mehr atmen, er hat seine Zunge verschluckt. 

"Er hat gezittert, konnte nicht atmen. Da habe ich gemerkt, dass er die Zunge verschluckt hat. Ich musste was tun. Also habe ich ihm die Zunge herausgezogen, sein Kinn angehoben - und dann konnte Daniel wieder die ersten Atemzüge machen. Ich war echt erleichtert."

Yunus Kilic

Yunus Kilic reduziert auf zehn Spieler

Yunus Kilic hat ihm ohne zu zögern das Leben gerettet, denn bei Amateurspielen sind üblicherweise keine Sanitäter. Yunus hat gehandelt - und das keine Sekunde zu spät. Das Spiel läuft weiter während Daniel im Krankenhaus durchgecheckt wird. Aber Yunus wäre nicht Yunus, wenn er nicht noch mehr Courage zeigen würde.  

Der Coach mit türkischen Wurzeln, beschließt einen seiner Spieler vom Platz zu nehmen, weil Gegner Rohrhof nicht mehr wechseln kann. "Zehn gegen Zehn, das ist nur fair. Und wir wollen fairen Fußball", sagt er. Seine Mannschaft applaudiert, steht voll hinter ihrem Trainer. Um das Spiel hat sich niemand mehr gesorgt. Daniel konnte drei Wochen später wieder Fußball spielen und das hat er seinem Lebensretter Yunus Kilic zu verdanken.

AUTOR/IN
STAND