Die Bundesliga-Klubs aus dem Südwesten (Foto: SWR)

Fußball | Kurzmeldungen Fußball-News aus dem Südwesten

Neuigkeiten, Neuzugänge, Verletzte und vieles mehr. Am Ball bleiben mit dem Fußball-Ticker für die Klubs aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

+++ Geldstrafen für Frankfurt und Mainz +++

22.05., 10:53 Uhr: Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die beiden Bundesligisten Eintracht Frankfurt und FSV Mainz 05 wegen "unsportlichen Verhaltens" seiner Anhänger mit Geldstrafen belegt. Frankfurt muss 17.000 Euro zahlen, weil Anhänger während der Partie bei Fortuna Düsseldorf (11. März) und vor dem Spiel bei Hannover 96 (24. Februar) Pyrotechnik abbrannten. Die Mainzer kostet der Platzsturm eines Fans beim Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (9. März) 3000 Euro. Beide Vereine haben den Urteilen zugestimmt, sie sind damit rechtskräftig.

+++ Mercedes-Benz Bank bleibt Hauptsponsor des VfB Stuttgart +++

21.05., 12:35 Uhr: Die Mercedes-Benz Bank bleibt bis Juni 2023 Haupt- und Trikotsponsor des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Das teilten die Schwaben am Dienstag mit. Zuvor hatte die "Bild" berichtet, dass der Vertrag bereits vor neun Wochen unterschrieben worden sei und der Autokonzern bisher die Veröffentlichung verhindert habe. "Wir schätzen uns glücklich, mit Daimler ein weltweites Aushängeschild des Wirtschaftsstandortes Deutschland an unserer Seite zu haben", sagte VfB-Marketingvorstand Jochen Röttgermann. Der neue Vertrag sieht unter anderem auch die Förderung der eSports-Abteilung des VfB vor. Die Stuttgarter kämpfen in zwei Relegationsspielen gegen den 1. FC Union Berlin am Donnerstag und Montag um den Bundesliga-Verbleib.

+++ Heidenheims Glatzel nach Tätlichkeit gesperrt +++

20.05., 20:40 Uhr: Zweitligist 1. FC Heidenheim muss in den ersten beiden Spielen der kommenden Saison auf Robert Glatzel verzichten. Der Stürmer wurde nach seiner Roten Karte vom letzten Spieltag dieser Saison gesperrt. Glatzel war am Sonntag beim 4:2 gegen den FC Ingolstadt wegen einer Tätlichkeit des Feldes verwiesen worden. Der Verein und der 25-Jährige haben der Sperre durch das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zugestimmt.

+++ Torhüter Schuhen und Lomb verlassen SV Sandhausen +++

20.05., 17:48 Uhr: Zweitligist SV Sandhausen wird mit einem neuen Torhüter-Team in die nächste Saison starten. Stammtorwart Marcel Schuhen werde seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern, teilte der SVS am Montag mit. Zudem werde Ersatzkeeper Niklas Lomb nach seiner Ausleihe zu Bayer 04 Leverkusen zurückkehren. Neue Torhüter für die kommende Spielzeit haben die Kurpfälzer bisher nicht verpflichtet. Schuhen war zuletzt mit einem Wechsel zum Liga-Konkurrenten SV Darmstadt 98 in Verbindung gebracht worden.

+++ Hoffenheim leiht David Otto an Heidenheim aus +++

20.05., 16:42 Uhr: Die TSG 1899 Hoffenheim leiht Stürmer David Otto für die nächste Saison an den Zweitligisten 1. FC Heidenheim aus. Der U20-Nationalspieler war in der vergangenen Saison auf drei Bundesliga-Spiele gekommen und hat bei den Kraichgauern noch einen Vertrag bis 2021. "Gemeinsam mit David und seinem engsten Umfeld haben wir die Entscheidung getroffen, dass er sich aktuell am besten weiterentwickeln kann, wenn er mehr Spielzeit auf dem höchstmöglichen Niveau erhält", sagte TSG-Sportchef Alexander Rosen

+++ Stürmer Bouhaddouz kehrt zum SV Sandhausen zurück +++

20.05., 15:23 Uhr: Angreifer Aziz Bouhaddouz kehrt zur kommenden Saison zum Zweitligisten SV Sandhausen zurück. Der 32-Jährige kommt vom saudi-arabischen Erstligisten Al-Batin und erhält beim SVS einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021. "Aziz erfüllt zu 100 Prozent mein sportliches Anforderungsprofil", sagte Sandhausens Trainer Uwe Koschinat. "Darüber hinaus will er es allen nochmal beweisen, er hat eine unheimliche Gier." Der Marrokaner hatte bereits von 2014 bis 2016 für den SVS gespielt und war anschließend zum FC St. Pauli gewechselt. Seit dem Sommer 2018 spielt er in Saudi-Arabien.

+++ Relegation: Vierte Einwechslung in Rückspielen möglich +++

20.05., 14:33 Uhr: Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat für die anstehenden Relegationsspiele die Richtlinien angepasst und den Teams für den Fall einer Verlängerung eine vierte Einwechslung eingeräumt. Das gab die DFL am Montag bekannt. Die zusätzliche Einwechslung ist im DFB-Pokal bereits gängig und könnte in der Relegation nur in den beiden Rückspielen zum Tragen kommen.

+++ Mainz 05 holt Angriffstalent Cyrill Akono +++

20.05., 12:47 Uhr: Der 1. FSV Mainz 05 hat das 19 Jahre alte Stürmertalent Cyrill Akono von Preußen Münster verpflichtet. Der Deutsch-Kameruner und DFB-Nachwuchs-Nationalspieler erhielt nach Angaben des Bundesligisten vom Montag einen Vertrag bis 2023. "Cyrill ist ein zielstrebiger, klarer und fokussierter Typ mit sehr gutem Charakter. Wir werden ihn bei uns behutsam über die zweite Mannschaft an die Profis heranführen", sagte 05-Sportvorstand Rouven Schröder.

+++ Waldhof Mannheim verlängert mit Bernhard Trares +++

18.05., 15:28 Uhr: Der Fußball-Regionalligist SV Waldhof Mannheim hat den Vertrag mit Aufstiegstrainer Bernhard Trares um ein Jahr verlängert. Der am Saisonende auslaufende Kontrakt ist nun bis zum 30. Juni 2020 gültig, wie der Club am Samstag mitteilte. "Wir freuen uns, auch in der 3. Liga die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Bernhard Trares fortsetzen zu können", sagte Waldhof-Geschäftsführer Markus Kompp. Der 53-jährige Trares arbeitet seit Januar 2018 für die Badener und hat sie in dieser Saison frühzeitig zum Gewinn der Meisterschaft in der Regionalliga Südwest geführt. "Ich möchte den Verantwortlichen für das in mich gesetzte Vertrauen Danke sagen", sagte der ehemalige Co-Trainer von Bruno Labbadia.

+++ Mainz 05 verpflichtet israelischen Torwart Hanin +++

17.05., 10: 21 Uhr: Der FSV Mainz 05 hat den israelischen Torhüter Omer Hanin verpflichtet und langfristig unter Vertrag genommen. Der 21-Jährige kommt vom Erstligisten Hapoel Hadera und erhält bei den Rheinhessen einen Vertrag bis 2023. "Als Mainz 05 auf mich zugekommen ist, hat mich das sehr stolz gemacht", sagte Hanin, der besondere Vorfreude auf den deutschen Fußball äußerte. Der Schlussmann soll sich zunächst über die U23 des Vereins empfehlen, wie Sport-Vorstand Rouven Schröder klarstellte. Nummer eins bei den 05ern ist derzeit Florian Müller, der selbst erst 21 Jahre alt ist.

+++ Ex-VfB-Profi Balakow wird neuer Nationaltrainer Bulgariens +++

14.05., 15:35 Uhr: Der ehemalige Bundesliga-Profi Krassimir Balakow wird neuer Fußball-Nationaltrainer Bulgariens. Der 53-Jährige werde am 7. Juni in der EM-Qualifikation gegen Tschechien sein erstes Spiel bestreiten, teilte der bulgarische Fußballverband am Dienstag mit. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet. "Ich bin extrem glücklich, dass einer der größten Namen in der bulgarischen Sport-Geschichte einem langfristigen Vertrag als Nationaltrainer zugestimmt hat", sagte Bulgariens Verbandsboss Borislaw Michailow laut der Mitteilung. Der frühere Spieler des VfB Stuttgart tritt die Nachfolge von Petar Hubtschew an und soll sein Heimatland zur ersten EM-Teilnahme seit 16 Jahren führen. Aktuell trainiert Balakow noch den bulgarischen Erstligisten FK Etar Weliko Tarnowo. Nach dem Saisonende wird Balakow dann das Nationalteam übernehmen.

+++ Aufsteiger Waldhof Mannheim verpflichtet dos Santos vom VfB II +++

14.05., 11:06 Uhr: Aufsteiger SV Waldhof Mannheim hat Mittelfeldspieler Benedict dos Santos als weiteren Neuzugang für die kommende Saison in der 3. Liga verpflichtet. Der 21-Jährige kommt vom VfB Stuttgart II und erhält bei den Mannheimern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021, wie der Fußball-Regionalligist am Dienstag mitteilte. «Benedict hat in dieser Regionalliga-Saison schon bewiesen, dass er durchaus Potenzial besitzt», sagte Waldhof-Trainer Bernhard Trares.

+++ Düsseldorf verpflichtet Stuttgarts Torhüter Kastenmeier +++

13.05., 13:33 Uhr: Bundesligist Fortuna Düsseldorf hat Torhüter Florian Kastenmeier vom VfB Stuttgart verpflichtet. Der 21-Jährige, der in der Regionalligamannschaft des VfB spielte, erhält bei den Rheinländern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Das teilten die Düsseldorfer mit. Zuvor hatten sie Nachwuchs-Torhüter Jannick Theißen mit einem Profivertrag bis Sommer 2021 ausgestattet. Gesucht wird ein weiterer Torhüter, der in Konkurrenz mit Michael Rensing um die Nummer eins beim Tabellenelften kämpft. Rensings Vertrag läuft aus, soll aber noch mal um ein Jahr verlängert werden.

+++ Hoffenheims Amiri erleidet Bänderriss +++

11.05., 18:56 Uhr: Für Mittelfeldspieler Nadiem Amiri von der TSG 1899 Hoffenheim ist die Bundesliga-Saison vorzeitig beendet. Der U21-Europameister hat sich Samstag beim 0:1 gegen Werder Bremen einen Bänderriss im linken Knöchel zugezogen, wie der Club am Samstagabend mitteilte. Amiri war kurz vor der Pause umgeknickt und musste mit einer Trage vom Platz gebracht werden. Trainer Julian Nagelsmann sprach unmittelbar nach dem Spiel zunächst von einem «Verdacht auf Fraktur des Außenknöchels und Bänderriss». Amiri war bereits im vergangenen Jahr monatelang nach einer Operation am Mittelfuß ausgefallen. «Nix Ernstes» ist hingegen die Verletzung von Nico Schulz, wie der Nationalspieler selbst sagte. Er fehlte am Samstag wegen Kniebeschwerden.

+++ Nach Drittliga-Abstieg: VfR Aalen verkleinert sein Stadion +++

08.05., 17:49 Uhr: Seit knapp anderthalb Wochen steht fest, dass der Drittligist VfR Aalen den bitteren Gang in die Regionalliga antreten muss. Die Arena soll laut Medienberichten verkleinert und die angemietete Osttribüne abgebaut werden. Diese Berichte bestätigte Matthias Klocker, Pressesprecher des VfR, dem SWR. Dies sei im Kultur-, Bildungs- und Finanzausschuss der Stadt entschieden worden, so Klocker.

+++ Heidenheim verpflichtet Hansa-Kapitän Oliver Hüsing +++

07.05., 14:56 Uhr: Zweitligist 1. FC Heidenheim hat Abwehrspieler Oliver Hüsing als ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der Kapitän des Drittligisten FC Hansa Rostock erhält beim FCH einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022, wie die Heidenheimer mitteilten. "Ausschlaggebend für meinen Wechsel nach Heidenheim war die Perspektive, die der FCH Spielern bietet, um fußballerisch den nächsten Karriereschritt zu machen", sagte der 26 Jahre alte Innenverteidiger.

+++ Mainz 05 holt Dong-Won Ji +++

06.05., 12.02 Uhr: Dong-Won Ji verlässt den FC Augsburg und wechselt innerhalb der Fußball-Bundesliga zum 1. FSV Mainz 05. Das teilten die beiden Vereine am Montag mit, nachdem am Wochenende die Augsburger den Klassenerhalt perfekt gemacht hatten. Der 27 Jahre alte Koreaner erhält in Mainz einen Dreijahresvertrag bis 2022, er ist der erste Neuzugang für die kommende Spielzeit. Der Stürmer bestritt insgesamt 112 Bundesligaspiele für den FCA und erzielte dabei 13 Tore. Daneben stand der Nationalspieler in Europa noch beim AFC Sunderland, Borussia Dortmund und dem SV Darmstadt unter Vertrag. Für den Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder ist Ji "ein kreativer Offensivspieler, der flexibel auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden kann. Darüber hinaus ist er neben seinen sportlichen Qualitäten auch ein echter Team-Player, der uns ganz klar verstärken wird." FCA-Manager Stefan Reuter sagte: "Wir bedauern diese Entscheidung, denn wir haben uns intensiv um eine Vertragsverlängerung bemüht."

🚨 NEUZUGANG! 🚨#Mainz05 holt Dong-Won Ji ablösefrei vom @FCAugsburg! Der 27-Jährige erhält einen Dreijahresvertrag bis 2022 ✍ https://t.co/nDczJlUVi9

+++ Aalen unterliegt Braunschweig +++

05.05., 15:49 Uhr: Der VfR Aalen hat auch das drittletzte Spiel der laufenden Drittliga-Saison verloren. Das Team von der Ostalb unterlag den Gästen aus Braunschweig mit 1:3 (0:2). Philipp Hofmann (4./44./56.) traf dreimal für Braunschweig. Thomas Geyer (76.) gelang das Ehrentor für die Gastgeber, die Marvin Büyüksakarya wegen wiederholten Foulspiels (77.) per Gelb-Roter Karte verloren.

Aalen stand bereits vor der Partie als Absteiger fest. In den verbleibenden Drittliga-Partien spielt der VfR in Cottbus und gegen Rostock.

Dauer

+++ Waldhof erhält Lizenz für 3. Liga unter Auflagen +++

02.05., 19:28 Uhr: Aufsteiger SV Waldhof Mannheim hat vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Lizenz für die kommende Saison in der 3. Liga unter Auflagen erhalten. Diese Auflagen müssten in den nächsten Wochen noch erfüllt werden, würden einer Zulassung zur 3. Liga jedoch nicht entgegenstehen, teilte der Tabellenführer der Regionalliga Südwest am Donnerstag mit. «Da das Verfahren sehr vielschichtig und anspruchsvoll ist, ist dies eine Bestätigung für die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit», sagte Waldhof-Geschäftsführer Markus Kompp. Der Traditionsclub steht drei Spieltage vor Saisonende dank seines komfortablen Vorsprungs bereits als Aufsteiger fest.

+++ Heidenheim verlängert mit Innenverteidiger Reithmeir +++

02.05., 19:18 Uhr: Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim hat den Vertrag von Abwehrspieler Tobias Reithmeir bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Der bisherige Vertrag des 19-Jährigen wäre in diesem Sommer ausgelaufen, wie der FCH am Donnerstag mitteilte. «Die Vertragsverlängerung mit Tobias Reithmeir unterstreicht einmal mehr, dass wir unseren Weg mit talentierten Spielern aus der eigenen Jugend konsequent verfolgen», sagte der FCH-Vorstandsvorsitzende Holger Sanwald. Reithmeir war im Februar erstmals von Trainer Frank Schmidt in der 2. Liga eingesetzt worden.

+++ Geldstrafe für Kaiserslautern +++

02.05., 16:29 Uhr: Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Drittligisten 1. FC Kaiserslautern und Preußen Münster wegen unsportlichen Verhaltens ihrer Anhänger mit Geldstrafen belegt. Lautern muss 4.500 Euro zahlen, Münster 4.000 Euro. Grund dafür sind Vorfälle während des Ligaspiels zwischen den beiden Teams Anfang Februar in Münster. Die Gästefans fielen negativ mit Pyrotechnik sowie einem verbrannten Münster-Fanbanner auf. Zudem liefen sechs Münsteraner Fans in der Schlussphase in den Innenraum, weshalb das Spiel für drei Minuten unterbrochen werden musste.

+++ Heidenheim verlängert mit Rechtsverteidiger Strauß +++

01.05., 13:00 Uhr: Der 1. FC Heidenheim hat den auslaufenden Vertrag von Rechtsverteidiger Robert Strauß um ein Jahr bis zum Sommer 2020 verlängert. «Auf Robby war in dieser Saison als Back-Up von Marnon Busch stets Verlass. Diese Rolle soll er auch in der kommenden Saison bei uns wieder einnehmen», sagte FCH-Vorstand Holger Sanwald laut Mitteilung vom Mittwoch. Strauß ist seit 2012 in Heidenheim und nach Kapitän Marc Schnatterer der dienstälteste Profi.

+++ Erster Neuzugang für Waldhof Mannheim +++

30.04., 20:39 Uhr: Aufsteiger SV Waldhof Mannheim hat für die kommende Spielzeit in der 3. Fußball-Liga Jan-Hendrik Marx von den Kickers Offenbach verpflichtet. Der 24-jährige Verteidiger ist der erste Neuzugang des Regionalliga-Meisters. «Mit Jan-Hendrik Marx bekommen wir einen vielseitigen Spieler für die kommende Saison», sagte Trainer Bernhard Trares in einer Pressemitteilung vom Dienstag. Marx spielte bis 2012 bei Eintracht Frankfurt, ehe er dann nach Offenbach wechselte.

+++ Knie-Operation bei Ex-VfB-Profi Antonio Rüdiger +++

30.04., 16:01 Uhr: Für Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger ist die Saison vorzeitig beendet. Der 26 Jahre alte Abwehrspieler des FC Chelsea, der von 2011 bis 2015 beim VfB Stuttgart spielte, muss sich nach dpa-Informationen einer Operation am Knie unterziehen. Diese war für Dienstagnachmittag in Rom angesetzt. Rüdiger fällt damit für die beiden Europa-League-Halbfinals gegen Eintracht Frankfurt und für den Endspurt in der Premier League aus.

+++ Klopp für Wahl zum "Deutschen Fußball Botschafter 2019" nominiert +++

30.04., 14:13 Uhr: Teammanager Jürgen Klopp (51) vom FC Liverpool ist einer von drei Nominierten zur Wahl des "Deutschen Fußball Botschafters 2019" in der Hauptkategorie Trainer. Das gab der zuständige Verein am Dienstag bekannt. Neben Klopp sind auch die frühere Europameisterin Petra Landers (57), die in Sambia arbeitet, sowie Michael Weiß nominiert. Der 54-Jährige ist in der Mongolei tätig. Über den Sieger wird am 15. Mai im Auswärtigen Amt in Berlin entschieden.

"Jürgen Klopp trägt in England auf außergewöhnliche Weise zum positiven Ansehen von Deutschland bei - er genießt hier allergrößte Sympathien", begründete Initiator Roland Bischof die Nominierung des früheren Mainzer und Dortmunder Bundesligatrainers. Klopp erklärte im Interview mit der Deutschen Welle, er finde es "wichtig, dass Menschen ihre Position im Fußball nutzen sollten, um als eine Art Botschafter zu wirken". Dies müsse aber kein Titel sein, "das sollte passieren, ohne dass man darüber nachdenkt".

+++ Saison-Aus für Sandhausens Tim Kister +++

29.04., 16:19 Uhr: Innenverteidiger Tim Kister vom Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen hat sich zum dritten Mal einen Mittelfußbruch zugezogen und kann in dieser Saison nicht mehr auflaufen. Der 32-Jährige wird nach einer Operation voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen ausfallen. Kister erlitt die Verletzung am Samstag im Spiel gegen Holstein Kiel (3:2). Zuvor hatte sich der gebürtige Frankfurter im März und Oktober 2018 den Mittelfuß gebrochen. Am Donnerstag wird Kister bei einem Spezialisten in Berlin eine Titanplatte auf den Knochen gesetzt.

+++ Sami Khedira in Augsburg am Knie operiert +++

29.04., 14:53 Uhr: Sami Khedira hat sich am Montag in Augsburg einer Knie-Operation unterzogen. Der arthroskopische Eingriff beim Fußball-Weltmeister von 2014 verlief erfolgreich, das gab sein Klub Juventus Turin bekannt. Die Reha beginnt nach Angaben des italienischen Meisters sofort. "Nach vier Monaten andauernder Schmerzen in meinem Knie - einige Tage schlimmer als andere - habe ich entschieden, mich einem chirurgischen Eingriff zu unterziehen", hatte der Mittelfeldspieler Mitte April getwittert. Am Freitagabend verfolgte der 32-Jährige im Stadion das Bundesligaspiel des FC Augsburg gegen Bayer Leverkusen (1:4). Khediras jüngerer Bruder Rani spielt für den FCA. Sami Khedira hatte erst Anfang April sein Comeback bei Juventus gefeiert, nachdem er am 20. Februar wegen Herzrhythmusstörungen operiert worden war.

+++ Essingen und Ulm im Finale des Württemberg-Pokals +++

24.04., 20:56 Uhr: Der TSV Essingen und der SSV Ulm treffen im Finale des Württemberg-Pokals aufeinander. Essingen besiegte den SGV Freiberg am Mittwochabend mit 3:2 (1:0). Ulm setzte sich wenig später mit 4:1 (1:0) beim SSV Reulingen durch. Das Finale wird gemeinsam mit den übrigen 20 Landespokal-Endspielen am 25. Mai (live in der ARD) ausgetragen.

+++ VfB-Kapitän Gentner zurück im Mannschaftstraining +++

24.04., 11.11 Uhr: Kapitän Christian Gentner dürfte dem abstiegsbedrohten VfB Stuttgart im Endspurt um den Verbleib in der Bundesliga wieder zur Verfügung stehen. Nach einem Faserriss in der Wade kehrte der 33-Jährige am Mittwoch ins Mannschaftstraining des Tabellen-16. zurück, wie der VfB via Twitter mitteilte. Gentner hatte sich die Verletzung Ende März beim 0:3 bei Eintracht Frankfurt zugezogen und seitdem nicht mehr an den Einheiten mit der Mannschaft teilgenommen. Der Ex-Nationalspieler könnte damit schon am Samstag (18.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach wieder zum Einsatz kommen.

+++ DFL verlegt Mainz-Spiel am vorletzten Spieltag +++

23.04., 13.21 Uhr: Der Einzug von Eintracht Frankfurt ins Halbfinale der Europa League hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) zu einer Ausnahme von der Ansetzungs-Regel an den letzten beiden Spieltagen veranlasst. Das Rhein-Main-Derby des Pokalsiegers gegen den FSV Mainz 05 am vorletzten Spieltag wird von Samstag (11. Mai) auf Sonntag (12. Mai) verlegt. Anpfiff ist um 18.00 Uhr. Normalerweise schreibt die DFL-Spielordnung vor, dass die "beiden letzten Spieltage der Bundesliga und der 2. Liga in jeder Spielklasse gleichzeitig" anzusetzen sind. Diese Regel soll möglichen Wettbewerbsverzerrungen vorbeugen. Gleichzeitig sieht die Spielordnung auch Ausnahmen vor: "Bei Teilnahme eines Klubs an einem internationalen Wettbewerb kann von dieser Regelung abgewichen werden." Der Ausnahmefall ist nun eingetreten, um der Eintracht mehr als einen Tag Regeneration nach dem Rückspiel beim FC Chelsea (9. Mai) zu gönnen. Bereits bei der Veröffentlichung der Ansetzungen im März hatte die DFL darauf hingewiesen, dass sie sich diese Möglichkeit offen lässt.

+++ Khedira muss sich Knieoperation unterziehen +++

18.04., 16.27 Uhr: Ex-Stuttgarter Sami Khedira lässt sich nach dem Ausscheiden mit dem italienischen Fußball-Rekordmeister Juventus Turin im Viertelfinale der Champions League am Knie operieren. "Nach vier Monaten andauernder Schmerzen in meinem Knie - einige Tage schlimmer als andere - habe ich entschieden, mich einem chirurgischen Eingriff zu unterziehen", twitterte der Mittelfeldspieler am Donnerstag. Die Operation werde innerhalb der kommenden zwei Wochen erfolgen. "Mein Ziel ist es, zu Beginn der nächsten Saison wieder hundertprozentig fit zu sein", schrieb Khedira weiter. Der 32-Jährige hatte erst Anfang April sein Comeback bei Juventus gefeiert, nachdem er am 20. Februar wegen Herzrhythmusstörungen operiert worden war. Am Dienstag hatten die Turiner durch ein 1:2 gegen Ajax Amsterdam den Einzug ins Halbfinale der Königsklasse verpasst.

+++ Nach Schlägerei in Stuttgart: Polizei erteilt 60 Stadionverbote +++

18.04., 16:48 Uhr: Die Polizei Köln hat für das Punktspiel zwischen den Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen und 1. FC Nürnberg am Samstag (15.30 Uhr) 60 Stadionverbote ausgesprochen. Das teilte die Behörde am Donnerstag mit. Vor dem Bundesliga-Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und Leverkusen (0:1) am vergangenen Samstag hatte es im Stadtteil Cannstatt eine handfeste Auseinandersetzung rivalisierender Fan-Gruppen gegeben. Der VfB hatte gegen die Beteiligten daraufhin bundesweit wirksame Stadionverbote ereilt. Die mit den sogenannten Bereichbetretungsverboten belegten 60 Störer dürfen am Samstag nicht das Umfeld der BayArena in Leverkusen aufsuchen. Bei Verstößen gegen das Verbot droht den betreffenden Personen nach Angaben der Polizei ein Zwangsgeld in Höhe von 500 Euro.

+++ Sandhausen muss auf Dieckmann verzichten +++

16.04., 17:14 Uhr: Zweitligist SV Sandhausen bleibt im Abstiegskampf vom Verletzungspech verfolgt. Abwehrspieler Sören Dieckmann zog sich im Training am Montag eine Verletzung des Außenbandes sowie der Bizepssehne im linken Knie zu. Am Mittwoch soll der 23-Jährige operiert werden, die Saison ist für Dieckmann gelaufen. Bereits zuvor hatten sich Fabian Schleusener (Schienbeinbruch), Stefan Kulovits (Wadenbeinbruch) und Markus Karl (Kreuzbandriss) schwer verletzt und stehen dem Klub in den verbleibenden Saisonspielen nicht zur Verfügung. "Im Moment kommt es wirklich knüppeldick", sagte der sportliche Leiter Mikayil Kabaca. Sandhausen steht fünf Spieltage vor Saisonende auf dem 15. Platz, der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt drei Punkte.

+++ Marc Lorenz verlängert in Karlsruhe +++

16.04., 10:54 Uhr: Mittelfeldspieler Marc Lorenz hat sich langfristig und ligaunabhängig an den Karlsruher SC gebunden. Wie der Verein auf seiner Webseite bekanntgab, verlängerte Lorenz seinen Vertrag um weitere zwei Jahre bis 2021. Der 30-Jährige war zur Saison 2017/18 aus Wiesbaden nach Baden gewechselt.

+++ Saisonaus für Markus Karl beim SVS +++

15.04., 21:01 Uhr: Für Defensivspieler Markus Karl vom Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen ist die Saison vorzeitig beendet. Der 33-Jährige hat sich beim 3:1-Sieg gegen Dynamo Dresden am vergangenen Wochenende einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen, wie der SVS am Montagabend nach einer MRT-Untersuchung mitteilte. Zudem sei der Außenmeniskus eingerissen. "Dieser Ausfall schmerzt uns. Markus war mit seiner Erfahrung ein enormer Stabilisator in unserem Spiel", sagte Sandhausens Trainer Uwe Koschinat. Karls Vertrag beim SVS läuft im Sommer aus. Fraglich ist im Kellerduell am Samstag beim MSV Duisburg der Einsatz von Philipp Förster. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler zog sich gegen die Sachsen Prellungen am Knie und am Schienbein zu. Es besteht aber die Hoffnung, dass er bis Samstag wieder fit wird.

+++ FCK muss auf Dominik Schad verzichten +++

15.04., 16:35 Uhr: Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern muss im Saisonendspurt vorerst auf Abwehrspieler Dominik Schad verzichten. Der Rechtsverteidiger hat sich am vergangenen Samstag im Auswärtsspiel beim FC Energie Cottbus (1:1) einen Außenbandriss im Sprunggelenk zugezogen, wie der Verein am Montag nach einer MRT-Untersuchung bekannt gab. Schad verletzte sich demnach bei einem Foul rund 20 Minuten vor Spielende. Der 22-Jährige wird wohl mehrere Wochen ausfallen.

+++ Medien: Pavard zum Medizincheck beim FC Bayern +++

15.04., 12:08 Uhr: Fußball-Weltmeister Benjamin Pavard absolviert nach Informationen des "Kicker" am Montag seinen Medizincheck beim FC Bayern München. Von beiden Vereinen gab es dazu auf Nachfrage keinen Kommentar, aber auch nach dpa-Informationen befindet sich der französische Abwehrspieler am Montag für die Untersuchung bei den Münchnern. FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hatte den bevorstehenden Transfer des 23-Jährigen, der im Sommer zum Rekordmeister wechselt, Anfang des Jahres bekanntgegeben.

+++ FCK verlängert Vertrag mit Florian Pick +++

11.04., 18:24 Uhr: Der 1. FC Kaiserslautern hat den Vertrag mit Florian Pick bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Dies teilte der Fußball-Drittligist am Donnerstag mit. Der 23-jährige Offensivspieler spielte bereits in der U17 und U19 für den FCK und kehrte im Sommer 2016 nach drei Jahren in der Schalker Knappenschmiede auf den Betzenberg zurück. Nach einer Ausleihe zum 1. FC Magdeburg in der vergangenen Saison schaffte er in der aktuellen Spielzeit den Durchbruch im Profiteam der Pfälzer.

"Florian Pick hat sich seit seiner Rückkehr stetig weiterentwickelt und sich durch gute Leistungen in die Mannschaft gearbeitet", sagte Martin Bader, Geschäftsführer Sport, zur Vertragsverlängerung.

STAND