Die Bundesliga-Klubs aus dem Südwesten (Foto: SWR)

Fußball | Kurzmeldungen Fußball-News aus dem Südwesten

Neuigkeiten, Neuzugänge, Verletzte und vieles mehr. Am Ball bleiben mit dem Fußball-Ticker für die Klubs aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

+++ Donis und Insua fehlen VfB Stuttgart bei der Generalprobe +++

18.07.2019, 17:17 Uhr: Der VfB Stuttgart muss im abschließenden Testspiel vor dem Saisonstart in der 2. Fußball-Bundesliga auf Emiliano Insua und Anastasios Donis verzichten. Beide Spieler fallen wegen muskulärer Probleme kurzfristig für die Partie am Freitag (15.00 Uhr) im österreichischen Schruns gegen den SC Freiburg aus, wie der VfB am Donnerstag mitteilte. Die Schwaben starten eine Woche später gegen Mitabsteiger Hannover 96 in die neue Spielzeit.

+++ Mainzer Pierre-Gabriel und Akono fallen aus +++

18.07., 14.14 Uhr: Der FSV Mainz 05 muss in der Vorbereitung auf die neue Saison der Fußball-Bundesliga vorerst ohne Ronael Pierre-Gabriel und Cyrill Akono auskommen. Beide haben sich am Mittwoch im Testspiel gegen den spanischen Zweitligisten Rayo Vallecano (2:0) in Schwaz/Tirol verletzt. Rechtsverteidiger Pierre-Gabriel erlitt einen linksseitigen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich und wird voraussichtlich zwei bis drei Wochen ausfallen. Stürmer Akono zog sich ein traumatisches Knochenödem im rechten Kniegelenk zu. Die Ausfallzeit ist nach Klubangaben vom weiteren Heilungsverlauf abhängig.

+++ Hoffenheim gewinnt Testspiel gegen Regensburg 3:2 +++

17.07., 18:31 Uhr: Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat in einem Testspiel über 4 x 30 Minuten gegen den Zweitligisten Jahn Regensburg viel Mühe gehabt. Die Gäste waren am Mittwoch durch zwei Treffer von Mittelstürmer Marco Grüttner (2./34. Minute) sogar mit 2:0 in Führung gegangen. Erst in der 51. Minute gelang Benjamin Hübner das Anschlusstor für die Hoffenheimer. Für den Ausgleich sorgte Kevin Akpoguma (90.). Mit seinem ersten Treffer für die Kraichgauer konnte Neuzugang Konstantinos Stafylidis (105.) noch den späten 3:2-Sieg für den Gastgeber perfekt machen. Bereits in den ersten 30 Minuten hatte sich 1899-Kapitän Kevin Vogt verletzt und musste ausgewechselt werden. Wegen Knieproblemen konnte Andrej Kramaric nicht eingesetzt werden.

+++ Generalprobe gegen den SC Freiburg: VfB Stuttgart testet am Freitag +++

17.07., 16:36 Uhr: Der VfB Stuttgart bestreitet sein letztes Testspiel vor dem Saisonstart in die 2. Bundesliga gegen den SC Freiburg. Beide Klubs vereinbarten die Partie kurzfristig für diesen Freitag (15.00 Uhr). Das Spiel wird im Rahmen des Freiburger Trainingslagers im österreichischen Schruns ausgetragen und eine Spielzeit von viermal 30 Minuten haben. Eine Woche nach der Generalprobe gegen den Bundesligisten eröffnen die Schwaben am 26. Juli (20.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Mitabsteiger Hannover 96 die neue Saison in der 2. Liga.

+++ Hoffenheim absolviert Doppel-Test gegen Verona und Trabzonspor +++

15.07., 16:14 Uhr: Die TSG 1899 Hoffenheim absolviert im Trainingslager in Österreich zwei Testspiele direkt hintereinander. Nach der Partie am 25. Juli in Bad Wimsbach-Neydharting gegen Hellas Verona (17.00 Uhr) geht es für den Fußball-Bundesligisten aus dem Kraichgau direkt weiter gegen den türkischen Erstliga-Klub Trabzonspor (19.00 Uhr). Der Kader der TSG umfasst derzeit 28 Feldspieler und drei Torhüter. Die Mannschaft von Trainer Alfred Schreuder fährt am Donnerstag ins Trainingslager nach Österreich. Zuvor treten die Hoffenheimer an diesem Mittwoch (15.30 Uhr) in Zuzenhausen gegen Jahn Regensburg an. Der letzte Härtetest steht am 3. August (15.30 Uhr) in Sinsheim gegen den FC Sevilla an, bevor es am 10. August in der ersten Runde des DFB-Pokals zu den Würzburger Kickers geht und am 18. August in der Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.

+++ Testspielerfolg: VfB Stuttgart besiegt FC Basel +++

13.07., 22:08 Uhr: Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart hat sein letztes Trainingslager in der Vorbereitung auf die Zweitliga-Saison mit einem 3:2 (2:2)-Erfolg beim Schweizer Vizemeister FC Basel beendet. Torschützen für die Gäste waren am Samstag Mittelfeldakteur Santiago Ascacibar (28.), Verteidiger Marcin Kaminski (43.) und Stürmer Nicolas Gonzalez (71.). Die zweimalige Führung des FC Basel vor knapp 10.000 Zuschauern erzielten David Grözinger mit einem Eigentor (3.) sowie Ricky van Wolfswinkel (35.).

Mit dem Testspiel ging für den VfB das zweite Trainingslager in der Vorbereitung auf die neue Saison zu Ende. Ab Montag trainieren die Schwaben wieder in Stuttgart. In die Zweitliga-Spielzeit starten sie am 26. Juli mit dem Heimspiel gegen Mitabsteiger Hannover 96.

+++ Verletzung bei Mainz-Neuzugang Ji: Südkoreaner verpasst Trainingslager +++

13.07., 20:14 Uhr: Der FSV Mainz 05 muss vorerst auf Neuzugang Dong-Won Ji verzichten. Wie der Klub mitteilte, hat der Südkoreaner beim Testspiel gegen die Sportfreunde Eisbachtal (9:0) am vergangenen Mittwoch eine Knieverletzung erlitten. Damit verpasst der 28-Jährige das Trainingslager seiner Mannschaft in Grassau. Um Aufschluss über das genaue Ausmaß der Verletzung sowie eine mögliche Ausfallzeit zu erlangen, wird Ji in den kommenden Tagen von einem Kniespezialisten untersucht. Er wechselte nach der vergangenen Saison vom Ligarivalen FC Augsburg zu den Mainzern um Cheftrainer Sandro Schwarz und erhielt bei dem Klub einen Dreijahresvertrag.

+++ Freiburg gewinnt 6:1 in Offenburg, Manuel Gulde verletzt +++

13.07., 19:11 Uhr: Im zweiten Testspiel der Vorbereitung hat Fußball-Bundesligist SC Freiburg beim Verbandsligisten Offenburger FV vor 2.800 Zuschauern mit 6:1 (3:1) gewonnen. Beim Kooperationsverein des Bundesligisten schossen Lucas Höler (10. Minute), Brandon Borrello (13.), Yoric Ravet (39.), Roland Sallai (64./84.) und Nils Petersen (88.) die Tore für den SC Freiburg. Vor dem Spiel wurde bekannt, dass sich Innenverteidiger Manuel Gulde eine muskuläre Verletzung im Oberschenkel zugezogen hat und mindestens vier Wochen ausfallen wird.

+++ Mainz gewinnt bei Oberligist Gonsenheim +++

13.07., 18:56 Uhr: Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat auch den dritten lockeren Test der Saisonvorbereitung deutlich gewonnen. Die Rheinhessen setzten sich beim Mainzer Oberliga-Aufsteiger SV Gonsenheim mit 8:0 (3:0) durch. Cyrill Akono (18.), Alexander Hack (36.), Jean-Paul Boetius (55./70.), Jonathan Burkardt (57./69.), Niklas Kölle (67.) sowie ein Eigentor der Gonsenheimer sorgten für den klaren Sieg gegen den Fünftligisten.

+++ Hoffenheim schlägt Braunschweig im ersten Test +++

13.07., 17:30 Uhr: Die TSG 1899 Hoffenheim hat ihr erstes Testspiel unter dem neuen Cheftrainer Alfred Schreuder gewonnen. Der Bundesligist aus dem Kraichgau setzte sich am Samstag in Sattelbach gegen den Drittligisten Eintracht Braunschweig mit 3:0 (1:0) durch. Die Tore erzielten Andrej Kramaric (33.), Pavel Kaderabek (50.) und Vincenzo Grifo.

Für die Hoffenheimer beginnt nächsten Donnerstag das Trainingslager in Windischgarsten/Österreich. In der Startaufstellung des Bundesligisten standen die Zugänge Philipp Pentke, Sargis Adamyan (beide Regensburg) und Konstantinos Stafylidis (Augsburg) sowie die Abwanderungskandidaten Kramaric und Joelinton. Nach der Pause, in der Schreuder komplett durchwechselte, stand auch der von Hannover 96 gekommene Ilhas Bebou auf dem Platz.

+++ SV Sandhausen schlägt SGS Großaspach +++

13.07., 15:08 Uhr: Der SV Sandhausen hat das Testspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach knapp mit 4:3 gewonnen. Zunächst hatte Rurik Gislason den SVS mit einem Hattrick (15., 24., 33. Minute) in Front gebracht, bevor Marco Hingerl den Dorfclub kurz vor dem Halbzeitpfiff per Foulelfmeter zurück ins Spiel brachte.

Nach der Pause glichen die Großaspacher durch Nicolas Jüllich (55.) und Orrin McKinze sogar zum 3:3 (74.) aus, doch Aziz Bouhaddouz traf in der 84. Minute doch noch zum 4:3-Siegtreffer für den Zweitligisten.

+++ 1. FC Kaiserslautern besiegt AFC Wimbledon +++

12.07., 22:00 Uhr: Der 1. FC Kaiserslautern hat sein letztes Testspiel vor dem Saisonstart gewonnen. Die Pfälzer siegten durch einen Treffer von Andri Runar Bjarnason gegen den AFC Wimbledon mit 1:0.

+++ Mainz 05 testet gegen Rayo Vallecano +++

12.07.2019, 19:20 Uhr: Der 1. FSV Mainz 05 hat kurzfristig im Trainingslager im bayerischen Grassau ein weiteres Fußball-Testspiel gegen den spanischen Zweitligisten Rayo Vallecano vereinbart. Wie der Bundesligist am Freitag mitteilte, wird die Partie kommenden Mittwoch (17.00 Uhr) in Wörgl/Österreich ausgetragen. Mainz reist am Montag nach Grassau.

+++ VfB-Neuzugang Coulibaly will französischer Nationalspieler werden +++

11.07., 15:51 Uhr: Offensivspieler Tanguy Coulibaly hat nach seinem Wechsel zum Zweitligisten VfB Stuttgart große Ziele. Der 18 Jahre alte Flügelspieler will später einmal für sein Heimatland Frankreich spielen. Er habe natürlich mitbekommen, dass Weltmeister Benjamin Pavard vor seinem Wechsel zu Bayern München in Stuttgart "brilliert hat und Nationalspieler geworden ist. Warum soll ich es ihm nicht nachmachen", sagte der aus der Jugend von Paris Saint Germain ablösefrei gekommene Neuzugang im Trainingslager der Stuttgarter in St. Gallen. Als Vorbild nannte Coulibaly aber nicht seinen Landsmann Pavard, der als Verteidiger spielt, sondern den portugiesischen Superstar und Torjäger Cristiano Ronaldo. "Der arbeitet immer volle Pulle, und das will ich auch machen", erklärte Coulibaly.

+++ VfB-Torwart Jens Grahl bald zurück im Mannschaftstraining +++

11.07., 09:41 Uhr: Torhüter Jens Grahl hat sich im Trainingslager des VfB Stuttgart in St. Gallen doch keine schwere Knieverletzung zugezogen. "Entwarnung bei mir", schrieb Grahl am Mittwochabend bei Instagram. Sein Knie sei "voll intakt", er werde bald wieder auf dem Platz stehen. Der 30-jährige Grahl, der beim Fußball-Zweitligisten meist die Rolle des Ersatzkeepers hat, hatte am Dienstag das Training wegen starker Kniebeschwerden abbrechen müssen. Zunächst war eine Meniskusverletzung befürchtet worden.

Entwarnung bei mir...Knie is voll intakt ,kann bald wieder auf den Platz. 🙌🏻🙌🏻💪🏻💪🏻🤗🤗

+++ Stuttgart verliert Test gegen Winterthur +++

10.7., 21:08 Uhr: Der VfB Stuttgart hat das Testspiel gegen den Schweizer Fußball-Zweitligisten FC Winterthur mit 1:3 (1:2) verloren. Für den Bundesliga-Absteiger traf am Mittwoch nur Ex-Nationalstürmer Mario Gomez (45.+3 Minuten) zum 1:2-Zwischenstand. Die Gastgeber waren durch Tore von Roman Buess (29./41.) 2:0 in Führung gegangen. Den 3:1-Endstand markierte Ousmane Doumbia (67.). Das Spiel beim FC Winterthur war das sechste Testspiel der Schwaben in der Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Liga. Zuvor hatte der VfB nur ein Testspiel gegen die Young Boys Bern verloren. Die Stuttgarter starten am 26. Juli mit dem Heimspiel gegen Mit-Absteiger Hannover 96 in die neue Zweitliga-Spielzeit.

+++ Mainz gewinnt Test gegen Oberligist Eisbachtal +++

10.7., 20:56 Uhr: Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat das zweite Testspiel der Saisonvorbereitung gewonnen. Die Rheinhessen setzten sich im Stadion am Bruchweg mit 9:0 (5.0) gegen Oberliga-Aufsteiger Sportfreunde Eisbachtal durch. Jonathan Burkardt und Neuzugang Dong-Won Ji von Ligakonkurrent FC Augsburg waren mit jeweils drei Treffern die erfolgreichsten Torschützen des Teams von Trainer Sandro Schwarz. Vor dem Auftakt in die kommende Saison messen sich die Mainzer am 27. Juli bei einem Turnier in der heimischen Arena mit dem englischen Traditionsklub FC Everton und dem fünfmaligen Europacupsieger FC Sevilla aus Spanien. In der ersten Runde des DFB-Pokals trifft der Tabellen-12. der Vorsaison auf Drittligist 1. FC Kaiserslautern.

+++ VfB-Neuzugang Klement weiter nicht im Mannschaftstraining +++

09.07., 11:51 Uhr: Neuzugang Philipp Klement kann weiter nicht mit der Mannschaft des VfB Stuttgart trainieren. Auch am Dienstag arbeitete der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler im Trainingslager in St. Gallen individuell mit dem Ball. Aufgrund von muskulären Problemen muss Klement bereits seit Ende Juni auf die Einheiten mit der Mannschaft verzichten. Die am Knöchel verletzten Roberto Massimo und Borna Sosa absolvierten ebenfalls auf dem Nebenplatz eine individuelle Einheit mit Athletiktrainer Matthias Schiffers. Der schwäbische Zweitligist bereitet sich noch bis Samstag in der Schweiz auf die neue Saison vor.

+++ Auch Massimo verletzt sich im Trainingslager des VfB Stuttgart +++

08.07., 14:11 Uhr: Der VfB Stuttgart wird im Trainingslager in St. Gallen weiter von Verletzungssorgen beeinträchtigt. Offensivspieler Roberto Massimo hat sich im Training einen Anriss des mittleren Außenbandes im linken Sprunggelenk zugezogen, wie der Zweitligist mitteilte. Der 18-Jährige falle "die nächsten Tage" aus. Bei der ersten Trainingseinheit in der Schweiz hatte sich bereits der kroatische Linksverteidiger Borna Sosa am Sprunggelenk verletzt. Der 21-Jährige wird wegen einer Außenband- und Kapselzerrung ebenfalls vorerst ausfallen. Die Schwaben starten am 26. Juli gegen Mit-Absteiger Hannover 96 in die neue Saison.

+++ Kalajdzic und Mangala trainieren erstmals mit dem VfB +++

07.07., 12:01 Uhr: Neuzugang Sasa Kalajdzic und Rückkehrer Orel Mangala haben in der Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Bundesliga das Mannschaftstraining beim VfB Stuttgart aufgenommen. Der österreichische U21-Nationalstürmer sowie der zuletzt an den Hamburger SV verliehene Belgier standen zu Beginn des zweiten VfB-Trainingslagers in St. Gallen mit auf dem Platz. Auch Linksverteidiger Borna Sosa war nach seinem verlängerten Urlaub erstmals dabei. Der 18 Jahre alte Neuzugang Tanguy Coulibaly fehlte dagegen, weil er in seiner französischen Heimat am Montag eine Schulprüfung absolvieren muss, wie der VfB mitteilte. Am Montagabend soll der Offensivspieler in die Schweiz nachkommen. Die Schwaben werden sich bis zum 13. Juli in St. Gallen auf die kommende Saison vorbereiten. Der VfB startet am 26. Juli (20.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Mit-Absteiger Hannover 96 in die nächste Spielzeit.

+++ Sieg im ersten Testspiel für Mainz 05 +++

06.07., 19:50 Uhr: Der 1. FSV Mainz hat sein erstes Testspiel souverän gewonnen. Gegen das Team der FuPa Allstars Rheinhessen stand es am Ende 12:0 (2:0). Oscar Schönfelder (35.), Dong-won Ji (45.), Jonathan Burkardt (46./47./83.), Erkan Eyibil (49./50./90.), Ridle Baku (57./60./68.) und Jean-Paul Boetius (73.) trafen vor rund 1.200 Zuschauern für die Mainzer.

+++ SC Freiburg gewinnt erstes Testspiel beim SV Linx +++

06.07., 18:50 Uhr: Der SC Freiburg hat sein erstes Testspiel dank der beiden Tore von Wooyeong Jeong (73.) und Marco Terrazzino (76.) beim SV Linx gewonnen. "In der ersten Halbzeit hatten wir zu wenig Tiefe im Spiel, in der zweiten Halbzeit war es besser", sagte SC-Trainer Christian Streich im Anschluss.

Verzichten musste der SC auf Robin Koch, Luca Waldschmidt und Philipp Lienhart, die nach ihren Einsätzen bei der U21-EM noch bis 14. Juli im Urlaub sind. Zudem fielen Alexander Schwolow, Janik Haberer, Florian Kath, Tim Kleindienst, Changhoon Kwon, Lukas Kübler und Luca Itter angeschlagen aus. Letzterer zog sich im Training unter der Woche eine knöcherne Verletzung am Sprunggelenk zu und fehlt voraussichtlich vier bis sechs Wochen.

+++ Sandhausen in beiden Testspielen unbesiegt +++

06.07., 18:50 Uhr: Der SV Sandhausen hat beim Kaiserstuhl-Cup in Bahlingen ein Unentschieden und einen Sieg gefeiert. Im ersten Testspiel gab es für Sandhausen ein 2:2-Unentschieden. Beide Treffer erzielte Kevin Behrens.

Im zweiten Test des Tages besiegte der SVS den AS Nancy-Lorraine mit 1:0. Den entscheidenden Treffer für den Zweitligisten erzielte Rurik Gislason (44.).

+++ VfB gewinnt Freundschaftsspiel gegen Backnang +++

05.07., 20:52 Uhr: Der VfB Stuttgart hat ein Freundschaftsspiel beim Oberliga-Absteiger TSG Backnang locker gewonnen. Der Fußball-Zweitligist setzte sich am Freitagabend im Rahmen des 100-jährigen Vereinsgeburtstages der TSG mit 3:0 (1:0) in Backnang durch. Santiago Ascacibar (16. Minute), Nicolas Gonzalez (57.) und der erst am Freitagnachmittag verpflichtete Verteidiger Maxime Awoudja (76.) erzielten vor den Augen des gebürtigen Backnangers und ehemaligen RB-Leipzig-Trainers Ralf Rangnick die Tore für den VfB.

Am Samstag werden die Stuttgarter bereits das nächste Testspiel in der Schweiz gegen den FC Zürich bestreiten und anschließend ihr zweites Trainingslager in St. Gallen beziehen.

+++ Busch verlängert beim FC Heidenheim +++

04.07., 16:03 Uhr: Marnon Busch hat seinen Vertrag beim Zweitligisten 1. FC Heidenheim vorzeitig bis 2023 verlängert. Der 24 Jahre alte Abwehrspieler war im Sommer 2017 von Werder Bremen an die Brenz gewechselt. "Ich fühle mich in der Mannschaft, beim gesamten FCH und hier in der Region extrem wohl. Unseren gemeinsamen und erfolgreichen Weg in Heidenheim möchte ich unbedingt weiter mitgehen und dabei in den kommenden Jahren meine nächsten Entwicklungsschritte als Spieler in diesem Verein machen", sagte Busch.

+++ Stuttgart muss zum Saisonauftakt auf Gonzalez verzichten +++

04.07., 15:13 Uhr: Zweitligist VfB Stuttgart muss zum Saisonauftakt auf Angreifer Nicolas Gonzalez verzichten. Der 21-Jährige ist für den U23-Kader seines Heimatlandes Argentinien für die Panamerikanischen Spiele nominiert worden. Diese finden vom 26. Juli bis 11. August in Perus Hauptstadt Lima statt. Gonzales werde nach dem zweiten Trainingslager des VfB in St. Gallen (6. bis 13. Juli) nach Südamerika reisen, teilte der Verein mit. Die Gruppenphase des Turniers dauert bis zum 4. August, das Finale findet am 10. August statt. Damit verpasst Gonzalez in jedem Fall die ersten beiden Zweitliga-Spiele gegen Hannover 96 (26. Juli) und beim 1. FC Heidenheim (4. August) sowie möglicherweise auch den Auftakt im DFB-Pokal beim Drittligisten Hansa Rostock (12. August).

+++ Cagliari Calcio kommt zur Saisoneröffnung +++

02.07., 10:37 Uhr: Zur Saisoneröffnung begrüßt der SC Freiburg einen Gast aus der italienischen Serie A: Cagliari Calcio. Gespielt wird am 03. August - und zwar gleich doppelt. Anpfiff zum Doppel-Test ist um 14:30 und um 17 Uhr. Rund um die Spiele gibt es ein Rahmenprogramm mit italienischem Flair. Cagliari Calcio belegte in der abgelaufenen Platz 15 in der Serie A. Torhüter Alessio Cragno wurde im vergangenen Jahr erstmals in die italienische Nationalmannschaft berufen. Im Kader des Clubs aus Sardinien stehen aktuell neun A-Nationalspieler und sechs Junioren- Nationalspieler. Für den Sport-Club ist die offizielle Saisoneröffnung gleichzeitig die Generalprobe vor dem DFBPokalspiel am 10. August beim 1. FC Magdeburg und den Bundesliga-Auftakt eine Woche später gegen den FSV Mainz 05.

+++ Heidenheims Thiel erleidet Kreuzbandriss +++

01.07., 17:30 Uhr: Linksaußen Maximilian Thiel vom Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim hat sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen und fällt mehrere Monate aus. Das teilte der Klub nach einer Untersuchung am Montag mit. Thiel war beim 13:1-Testspielsieg gegen die TSG Ehingen am Sonntag bereits in der 10. Minute ausgewechselt worden. Entwarnung gibt es hingegen bei Rechtsaußen Robert Leipertz. Der 26-Jährige, der im Testspiel ebenfalls verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, hatte lediglich mit muskulären Problemen zu kämpfen.

+++ Kempf und Insua zurück im Mannschaftstraining des VfB +++

01.07., 16:08 Uhr: Die Abwehrspieler Marc Oliver Kempf und Emiliano Insua sind am Montag ins Mannschaftstraining des VfB Stuttgart eingestiegen. In der Vorbereitung auf die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga hatten beide das erste Trainingslager des VfB vergangene Woche in Kitzbühel verpasst. Kempf fehlte wegen Knieproblemen und Insua wegen einer privaten Angelegenheit. Der zuletzt leicht angeschlagene Neuzugang Philipp Klement fehlte dagegen auch am Montag.

+++ VfB Stuttgart verliert erstes Testspiel +++

29.06., 17:27 Uhr: Der VfB Stuttgart hat seine erste Testspiel-Niederlage in der Vorbereitung auf die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga hinnehmen müssen. Dem Schweizer Meister Young Boys Bern unterlag der Bundesliga-Absteiger bei hohen Temperaturen am Samstagnachmittag im österreichischen Fügen mit 1:3 (1:2). VfB-Angreifer Nicolas Gonzalez (25. Minute) war lediglich der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer gelungen. Für die Young Boys trafen Guillaume Hoarau (4.), Jean-Pierre Nsame (45.) und Esteban Petignat (81.). Der von der TSG 1899 Hoffenheim ausgeliehene Torhüter Gregor Kobel kam in dem Testspiel erstmals für den VfB zum Einsatz. Mit der Partie endete auch das erste Trainingslager der Schwaben in der Vorbereitung auf die neue Saison. Nach der Rückkehr nach Stuttgart wird die Mannschaft von Trainer Tim Walter ihr nächstes Testspiel am kommenden Freitag (19.00 Uhr) bei der TSG Backnang bestreiten

+++ Ex-Profi Löning wird Trainer der 2. Mannschaft des SV Sandhausen +++

28.06., 15:34 Uhr: Ex-Profi Frank Löning wird in der kommenden Saison die U23-Mannschaft des Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen trainieren. Der 37-Jährige startet mit seinem neuen Team am Montag in die Vorbereitung auf die Oberliga-Spielzeit, wie der SVS am Freitag mitteilte. "Als ehemaliger SVS-Spieler wird er als ein ideales Bindeglied zwischen U23 und Lizenzspielerbereich agieren, da er über eine enorme Erfahrung verfügt", sagte Sandhausens Cheftrainer Uwe Koschinat über Löning. Der frühere Stürmer hatte von 2010 bis 2014 für Sandhausen gespielt.

+++ Manager Joachim Cast muss beim VfB Stuttgart gehen +++

27.06., 18:12 Uhr: Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart hat sich von seinem Manager Sportorganisation Joachim Cast getrennt. Der 51 Jahre alte frühere Zweitliga-Profi kam 2015 unter dem damaligen Sportvorstand Robin Dutt zum VfB und war seitdem unter anderem für die technische Abwicklung von Transfers, die Vertragsgestaltung und die Planung von Trainingslagern zuständig gewesen. Sein Nachfolger ist Markus Rüdt. Der 38-Jährige war bisher administrativer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des VfB und nennt sich künftig Direktor Sportorganisation.

+++ Erste DFB-Pokal-Runde terminiert +++

27.06., 14:35 Uhr: Der Deutsche Fußball-Bund hat die Spiele für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals angesetzt.

HeimGastUhrzeit
SV SandhausenBorussia MönchengladbachFreitag, 9. August, 20:45 Uhr
1. FC KaiserslauternFSV Mainz 05Samstag, 10. August, 15:30 Uhr
1. FC MagdeburgSC FreiburgSamstag, 10. August, 15:30 Uhr
FC 08 VillingenFortuna DüsseldorfSamstag, 10. August, 15:30 Uhr
Würzburger KickersTSG HoffenheimSamstag, 10. August, 18:30 Uhr
SSV Ulm 18461. FC HeidenheimSamstag, 10. August, 18:30 Uhr
Waldhof MannheimEintracht FrankfurtSonntag, 11. August, 15:30 Uhr
FSV SalmrohrHolstein KielSonntag, 11. August, 15:30 Uhr
Karlsruher SCHannover 96Montag, 12. August, 18:30 Uhr
Hansa RostockVfB StuttgartMontag, 12. August, 18:30 Uhr

+++ Sandhausen und KSC gewinnen Testspiele +++

26.06., 21:00 Uhr: Zweitligist SV Sandhausen hat sein erstes Testspiel in der Vorbereitung auf die kommende Saison gewonnen. Gegen den Regionalligisten SV Astoria Walldorf gab es im heimischen BWT-Stadion am Hardtwald ein 2:1. Für Sandhausen erzielten Philipp Förster und Kevin Behrens die Tore.

Mit zwei Hattricks von Marvin Pourié und Saliou Sané hat indes der Karlsruher SC sein erstes Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison der 2. Bundesliga gewonnen. Das Team von Trainer Alois Schwartz setzte sich vor 900 Zuschauern ohne Probleme am Mittwochabend mit 15:0 (8:0) beim FV Linkenheim durch. Insgesamt brachte Schwartz gegen den A-Ligisten 22 Spieler zum Einsatz, insgesamt elf davon trafen. Martin Röser (Sprunggelenksproblem) musste angeschlagen passen. Wie von Sportdirektor Oliver Kreuzer im Vorfeld angekündigt, fehlten beim Auftakttest auch Dominik Stroh-Engel, Valentino Vujinovic und Alexander Siebeck. Sie sollen sich in den kommenden Wochen um einen neuen Arbeitgeber bemühen. Am Sonntag gastiert der KSC in Rauental (17 Uhr) beim Landesligisten SC Durbachtal, bevor er sich am 2. Juli ins achttägige Trainingslager nach Waidring/Österreich verabschiedet.

+++ Zwei weitere Testspiele des VfB Stuttgart angesetzt +++

25.06., 13:34 Uhr: Der VfB Stuttgart hat in der Vorbereitung auf die Saison in der 2. Fußball-Bundesliga zwei weitere Testspiele vereinbart. Wie der Club am Dienstag bekanntgab, kommt es am 6. Juli in Uzwil zum Duell mit dem Schweizer Erstligisten FC Zürich (15.30 Uhr). Vier Tage danach geht es gegen den FC Winterthur. Der Austragungsort dieser Begegnung ist noch offen. Stuttgart bestreitet damit nach derzeitigem Stand insgesamt sechs Testspiele. Die erste Begegnung gegen eine Regionalauswahl gewann der VfB 11:0. Am Mittwoch kommt es im Rahmen des Trainingslagers zum Duell mit Wacker Innsbruck.

+++ Mainz testet beim Heim-Turnier gegen Everton und Sevilla +++

25.06., 13:31 Uhr: Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 testet vor dem Auftakt in die kommende Saison bei einem Turnier mit internationalen Teams in der heimischen Arena seine Form. Der englische Traditionsklub FC Everton aus Liverpool und der fünfmalige Europacupsieger FC Sevilla aus Spanien werden am 27. Juli (Samstag) beim "Opel Cup" auflaufen.

+++ Kempf, Insua und Dajaku fehlen im Trainingslager des VfB Stuttgart +++

24.06., 11:58 Uhr: Der VfB Stuttgart hat beim Auftakt seines Trainingslagers im österreichischen Kitzbühel auf Marc Oliver Kempf, Emiliano Insua und Leon Dajaku verzichten müssen. Innenverteidiger Kempf absolviert nach Knieproblemen ein Aufbautraining in Stuttgart, und Außenverteidiger Insua fehlte beim ersten Training am Montag wegen einer privaten Angelegenheit, wie der Fußball-Zweitligist mitteilte. Der 18 Jahre alte Angreifer Dajaku musste in der Heimat eine Schulprüfung absolvieren. Der Absteiger war am Sonntagabend nach Österreich gereist und wird sich dort bis zum Wochenende auf die neue Saison vorbereiten, die Ende Juli mit dem ersten Spieltag in der 2. Liga beginnt.

+++ FCK gewinnt 5:0 im Testspiel +++

17.06., 21:22 Uhr: Der 1. FC Kaiserslautern hat auch in seinem zweiten Testspiel zur Vorbereitung einen Sieg geholt. Gegen den SV Rodenbach gewann die Hildmann-Elf durch Tore von Kühlwetter, Pick, Scholz und zweimal Morabet mit 5:0. Sascha Hildmann, der bereits Trainer des SV Rodenbach war, wechselte sein Team zur Halbzeit komplett durch.

+++ Stuttgarter Kickers und Martin Braun beenden Zusammenarbeit +++

13.06., 16:51 Uhr: Die Stuttgarter Kickers planen für die neue Oberligasaison 2019/20 ohne den bisherigensportlichen Leiter Martin Braun. Nach dem knapp verpassten direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga Südwest haben die Verantwortlichen der Stuttgarter Kickers die vergangene Spielzeit analysiert und die Grundlagen für die Planungen der kommenden Spielzeit gelegt. Nach der Entscheidung, sich in der Trainerposition für die kommende Spielzeit neu aufzustellen, wurde hierbei auch die Festlegung getroffen das Vertragsverhältnis mit dem sportlichen Leiter Martin Braun, welches sich nur bei einem Aufstieg verlängert hätte, nicht fortzuführen. Martin Braun war im Winter 2017 auf die Waldau gekommen und trug seitdem die Verantwortung als sportlicher Leiter.

+++ Aufsteiger Waldhof Mannheim verlängert mit Sportlichem Leiter +++

13.06., 14:20 Uhr: Wenige Tage vor dem Vorbereitungsstart hat Drittliga-Aufsteiger Waldhof Mannheim den Vertrag mit seinem Sportlichen Leiter Jochen Kientz um ein Jahr bis Sommer 2020 verlängert. «Jochen Kientz leistet hervorragende Arbeit und hat enormen Anteil am Erfolg der vergangenen Jahre», sagte Geschäftsführer Markus Kompp laut Mitteilung vom Donnerstag. Kientz ist seit Dezember 2017 im Amt. Mannheim ist in der kommenden Saison erstmals seit dem Abstieg aus der 2. Liga vor 16 Jahren wieder im Profifußball vertreten. Trainingsauftakt für die Saison ist am kommenden Montag.

+++ Ex-Mainzer Trainer Hjulmand wird nach EM 2020 dänischer Nationalcoach +++

12.06., 15:10 Uhr: Der frühere Mainzer Bundesligacoach Kasper Hjulmand (47) übernimmt nach der EM-Endrunde 2020 das Traineramt bei der dänischen Fußball-Nationalmannschaft. Das teilte der dänische Verband DBU am Mittwoch mit. Der 47-jährige Hjulmand löst den Norweger Age Hareide ab, dessen Vertrag mit Ende der EURO im kommenden Jahr ausläuft. Hjulmand, der wegen einer Verletzung bereits im Alter von 24 Jahren seine Profikarriere beenden musste, stand zuletzt beim FC Nordsjaelland unter Vertrag und erhält bei der DBU einen Vertrag bis zur EM-Endrunde 2024 in Deutschland. Im Mai 2014 hatte er einen Dreijahresvertrag beim FSV Mainz 05 unterschrieben, im Februar des folgenden Jahres wurde er aber mangels Erfolg bei den Rheinhessen schon wieder freigestellt.

+++ Geldstrafen für Mainz und Hoffenheim +++

12.06., 12:02 Uhr: Die Bundesligisten FSV Mainz 05 und TSG Hoffenheim sind vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) jeweils wegen Fehlverhaltens ihrer Anhänger mit Geldstrafen belegt worden. Mainz wurde zu einer Strafe in Höhe von 21.000 Euro verurteilt, wovon der Verein bis zu 7000 Euro für sicherheitstechnische und infrastrukturelle Maßnahmen verwenden kann. Hoffenheim muss 10.000 Euro Strafe zahlen. Vor Beginn und während des Bundesligaspiels bei Hannover 96 am 27. April zündeten Mainzer Zuschauer insgesamt mindestens 21 pyrotechnische Gegenstände. In der 51. Minute des Bundesligaspiels in Mainz am 18. Mai wurden im Hoffenheimer Zuschauerbereich mindestens zehn Bengalische Feuer abgebrannt.

+++ Markus Miller kehrt zum KSC zurück +++

11.06., 15:17 Uhr: Markus Miller wird neuer Torwart-Trainer beim Karlsruher SC. Wie der KSC am Dienstag bestätigte, wird der 37-Jährige Nachfolger von Kai Raabe, der den Verein im Sommer verlässt. Miller stand zwischen 2003 und 2010 196 Mal im KSC-Tor. Sein größter Erfolg: Der Bundesliga-Aufstieg 2007. Acht Jahre später hat Miller seine Karriere beendet und war seitdem Torwart-Trainer in der Nachwuchsakademie des VfL Wolfsburg und bei verschiedenen Nachwuchsteams des DFB. "Markus kann neben seiner jahrelangen Bundesliga-Erfahrung auch auf seine ersten Schritte als moderner Torwart-Trainer zurückblicken. Er wird unsere Torhüter ideal einstellen und weiterentwickeln", wird KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer in einer Presse-Mitteilung des Vereins zitiert.

+++ Sechs Verletzte nach Prügelei bei Junioren-Turnier in Weinheim +++

09.06., 12:57 Uhr: Die deutsch-französische Freundschaft hat am Samstag bei einem Junioren-Fußballturnier im badischen Weinheim schweren Schaden genommen. Laut der Polizei kam es nach einem U17-Spiel zwischen einer Mannschaft aus Frankreich und einem Team aus Duisburg zu einer Prügelei auf dem Platz. Elf Personen, darunter der Präsident des französischen Klubs (42), der Trainer der Duisburger (45) und verschiedene Spieler, waren daran beteiligt. Sechs Streithähne wurden nach Angaben der Polizei verletzt. Zwei davon mussten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Beide Mannschaften wurden vom Turnier ausgeschlossen. Anlass für die Schlägerei war offensichtlich eine Elfmeter-Entscheidung kurz vor Spielende. Das Polizeirevier in Weinheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich zu melden.

+++ Wolf wird Sportdirektor von Lok Leipzig +++

06.06., 16:17 Uhr: Prominente Verstärkung für Lok Leipzig: Der frühere Bundesliga-Spieler und -Trainer Wolfgang Wolf wird beim Fußball-Regionalligisten künftig als Sportdirektor tätig sein. Der 61-Jährige unterschrieb beim Traditionsklub einen Einjahresvertrag. Den Sportdirektor-Posten von Lok hatte von 2015 bis 2016 in Mario Basler ein noch prominenterer Ex-Profi besetzt - allerdings ohne den erhofften Erfolg.

+++ Franzisco "Paco" Vaz wird neuer U21-Trainer des VfB Stuttgart +++

06.06., 11:07 Uhr: Francisco "Paco" Vaz wird neuer Trainer von Stuttgarts U21-Mannschaft. Das gab der VfB Stuttgart am Donnerstag bekannt. Tobias Rathgeb wird Vaz' neuer Assistent. Vaz und Rathgeb, die in den vergangenen Wochen Profi-Trainer Nico Willig assistiert hatten, lösen damit Andreas Hinkel ab. Der 37-Jährige war in der abgelaufenen Saison mit der U21 aus der Regionalliga Südwest abgestiegen. "Nach einer ausführlichen Analyse und mehreren Gesprächen sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir auch auf der Trainerposition der II. Mannschaft mit Paco Vaz und Tobias Rathgeb einen Neustart machen wollen", sagte VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger.

Vaz trainierte zuvor die U16 des VfB Stuttgart sowie die U19 und die Regionalliga-Mannschaft der Stuttgarter Kickers. Laut Verein hat Hinkel das Angebot, im Stuttgarter Nachwuchsleistungszentrum weiterzuarbeiten, ausgeschlagen und sieht sich nach einer neuen Aufgabe um.

+++ DFB-Team: Qualispiel gegen Estland in Mainz ausverkauft +++

05.06., 15:59 Uhr: Die deutsche Nationalmannschaft wird ihr erstes Heimspiel im Rahmen der EM-Qualifikation vor vollbesetzten Rängen bestreiten. Die Begegnung mit Estland am Dienstag (20.45 Uhr) in Mainz ist mit 26.050 Zuschauern ausverkauft. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Die DFB-Auswahl hatte die Ausscheidung für die Endrunde im kommenden Jahr mit dem Gastspiel bei Erzrivale Niederlande im März (3:2) erfolgreich begonnen. Am Samstag (20.45 Uhr) steht in Weißrussland die zweite Begegnung ebenfalls auswärts an.

+++ Ex-VfB-Profi Tobias Werner macht Trainee-Programm +++

04.06., 15:59 Uhr: Nach dem Ende seiner Fußballer-Karriere beim VfB Stuttgart kehrt Tobias Werner als Mitarbeiter der Geschäftsstelle zum FC Augsburg zurück. Der 33-Jährige werde vom 1. Juli an ein Trainee-Programm in diversen Abteilungen des Bundesligisten absolvieren, etwa in der Organisation sowie in den Presse- und Marketingbüros, teilte der Verein am Dienstag mit. «Es ist großartig, dass ich wieder für den Verein meines Herzens arbeiten kann und der FCA mir die Chance gibt, berufliches Neuland zu betreten», sagte Werner. Der in Gera geborene Sportler lief von 2008 bis 2016 für den FCA auf und bestritt dabei 208 Partien (38 Tore, 39 Vorlagen). Anschließend ging er zum VfB Stuttgart, wurde nach einem Jahr nach Nürnberg ausgeliehen und spielte zuletzt in der zweiten Mannschaft des VfB.

+++ Hoffenheim-Stürmer Belfodil fällt aus +++

03.06., 18:56 Uhr: Ishak Belfodil vom Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim hat sich im Saisonfinale eine Kreuzbandverletzung zugezogen und fällt mehrere Wochen lang aus. Der algerische Nationalspieler verpasst wegen einer Mitte Mai im Spiel beim FSV Mainz 05 (2:4) erlittenen Läsion des vorderen Kreuzbandes im linken Knie sowohl den Afrika-Cup als auch den Hoffenheimer Trainingsauftakt am 29. Juni. Der 27 Jahre alte Stürmer muss nach Vereinsangaben vom Montag jedoch nicht operiert werden. TSG-Profichef Alexander Rosen rechnet damit, dass Belfodil zum Bundesliga-Saisonstart am 16. August wohl wieder voll belastbar sein wird.

+++ Jonas Scholz wird FCK-Profi +++

31.05., 13:45 Uhr: Der 1. FC Kaiserslautern hat eine Vertragsoption bei Jonas Scholz gezogen und seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert. Der Vertrag des 20-Jährigen hat somit nun eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2021 und macht den Innenverteidiger ab Juli zum FCK-Profi. Scholz wechselte im Sommer 2018 aus der U19 des 1. FC Nürnberg an den Betzenberg und lief in der laufenden Spielzeit vorrangig in der U21 der Roten Teufel auf.

+++ Ermin Bicakcic verlängert in Hoffenheim bis 2022 +++

29.05., 18:10 Uhr: Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat den Vertrag mit Innenverteidiger Ermin Bicakcic um weitere drei Jahre bis zum 30. Juni 2022 verlängert. Der 29 Jahre alte bosnische Nationalspieler, der 2014 von Eintracht Braunschweig kam, bestritt seither für die TSG 97 seiner insgesamt 128 Bundesligaspiele. "Ermin ist auf und außerhalb des Feldes zu einer Identifikationsfigur der TSG Hoffenheim geworden", sagte Sportchef Alexander Rosen in einer Vereinsmitteilung am Mittwoch.

+++ Fürth verpflichtet Sarpei vom VfB Stuttgart +++

29.05., 17:48 Uhr: Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat Hans Nunoo Sarpei vom Bundesligisten VfB Stuttgart fest verpflichtet. Die Franken hatten den Mittelfeldspieler bereits in der vergangenen Rückrunde ausgeliehen. Dabei kam der 20-Jährige allerdings wegen einer Verletzung erst am 32. Spieltag zu seinem ersten Einsatz. "Hans hat sowohl im Training als auch in seinen zwei Einsätzen einen guten Eindruck hinterlassen. Schon als wir Hans im Winter von Stuttgart ausgeliehen haben, war das ein perspektivischer Transfer", sagte Rachid Azzouzi, Geschäftsführer Sport.

+++ Schreuders Bruder kommt: TSG stellt Trainer-Team neu auf +++

27.05., 15:20 Uhr: Der neue Cheftrainer der TSG Hoffenheim, Alfred Schreuder (46), kann im Kraichgau auf die Unterstützung seines Bruders Jan-Dirk bauen. Der 47-Jährige wird künftig als Co-Trainer beim Bundesligisten fungieren. Die Position des "Co-Trainers Spielanalyse" wird zur neuen Saison von Timo Gross (28) besetzt. "Wir sind mit unserem aktuellen Trainerstab sehr zufrieden, von daher war es für uns auch in den Gesprächen im Hinblick auf den anstehenden Trainerwechsel kein Thema, viele Veränderungen vorzunehmen", sagte Profifußball-Direktor Alexander Rosen: "Gleichwohl sind wir davon überzeugt, dass es einer noch stärkeren Individualisierung und Spezialisierung in der täglichen Arbeit mit der Lizenzspielermannschaft und einer Optimierung der Verzahnung in den Nachwuchs hinein bedarf." Deshalb werde künftig ein erweitertes Team den neuen Chef Schreuder unterstützen. Dessen Bruder "Dick" Schreuder "verfügt als Trainer und Spieler über viel Erfahrung und passt als Typ sehr gut zur TSG", sagte Rosen: "Er wird eine echte Bereicherung für uns darstellen und sehr gut mit Alfred und dem bereits bestehenden Team harmonieren." Der Niederländer hatte zuvor ebenfalls als Co-Trainer beim US-Klub Philadelphia Union gearbeitet, davor war er bis Januar 2018 dreieinhalb Jahre Cheftrainer des niederländischen Drittligisten VV Katwijk. Gross arbeitet bereits seit Herbst 2013 bei der TSG wird neben seiner Co-Trainer-Tätigkeit die ebenfalls erweiterte "Abteilung Spielanalyse" leiten. Die TSG, die in der vergangenen Saison als Neunter hinter den Erwartungen zurückgeblieben war, startet am 29. Juni in die Saison.

+++ Thomas Tuchel verlängert bei Paris +++

25.05., 14:25 Uhr: Trainer Thomas Tuchel hat seinen Vertrag beim französischen Fußballmeister Paris St. Germain vorzeitig um ein Jahr bis 2021 verlängert. Das teilte der Hauptstadtklub am Samstag mit. "Ich danke dem gesamten Klub für das Vertrauen in mich und mein Team", sagte Tuchel, der seit dem vergangenen Jahr beim Serienmeister unter Vertrag steht: "Dies verstärkt nur meine Ambitionen, das Team durch harte Arbeit an die Spitze zu bringen. Ich bin sicher, dass das Beste für unseren Verein noch kommen wird." Der ehemalige Bundesligatrainer des FSV Mainz 05 und von Borussia Dortmund gewann mit PSG zwar die Meisterschaft, schied aber in der Champions League im Achtelfinale aus.

+++ Geldstrafen für Frankfurt und Mainz +++

22.05., 10:53 Uhr: Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die beiden Bundesligisten Eintracht Frankfurt und FSV Mainz 05 wegen "unsportlichen Verhaltens" seiner Anhänger mit Geldstrafen belegt. Frankfurt muss 17.000 Euro zahlen, weil Anhänger während der Partie bei Fortuna Düsseldorf (11. März) und vor dem Spiel bei Hannover 96 (24. Februar) Pyrotechnik abbrannten. Die Mainzer kostet der Platzsturm eines Fans beim Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (9. März) 3000 Euro. Beide Vereine haben den Urteilen zugestimmt, sie sind damit rechtskräftig.

+++ Mercedes-Benz Bank bleibt Hauptsponsor des VfB Stuttgart +++

21.05., 12:35 Uhr: Die Mercedes-Benz Bank bleibt bis Juni 2023 Haupt- und Trikotsponsor des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Das teilten die Schwaben am Dienstag mit. Zuvor hatte die "Bild" berichtet, dass der Vertrag bereits vor neun Wochen unterschrieben worden sei und der Autokonzern bisher die Veröffentlichung verhindert habe. "Wir schätzen uns glücklich, mit Daimler ein weltweites Aushängeschild des Wirtschaftsstandortes Deutschland an unserer Seite zu haben", sagte VfB-Marketingvorstand Jochen Röttgermann. Der neue Vertrag sieht unter anderem auch die Förderung der eSports-Abteilung des VfB vor. Die Stuttgarter kämpfen in zwei Relegationsspielen gegen den 1. FC Union Berlin am Donnerstag und Montag um den Bundesliga-Verbleib.

+++ Heidenheims Glatzel nach Tätlichkeit gesperrt +++

20.05., 20:40 Uhr: Zweitligist 1. FC Heidenheim muss in den ersten beiden Spielen der kommenden Saison auf Robert Glatzel verzichten. Der Stürmer wurde nach seiner Roten Karte vom letzten Spieltag dieser Saison gesperrt. Glatzel war am Sonntag beim 4:2 gegen den FC Ingolstadt wegen einer Tätlichkeit des Feldes verwiesen worden. Der Verein und der 25-Jährige haben der Sperre durch das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zugestimmt.

+++ Torhüter Schuhen und Lomb verlassen SV Sandhausen +++

20.05., 17:48 Uhr: Zweitligist SV Sandhausen wird mit einem neuen Torhüter-Team in die nächste Saison starten. Stammtorwart Marcel Schuhen werde seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern, teilte der SVS am Montag mit. Zudem werde Ersatzkeeper Niklas Lomb nach seiner Ausleihe zu Bayer 04 Leverkusen zurückkehren. Neue Torhüter für die kommende Spielzeit haben die Kurpfälzer bisher nicht verpflichtet. Schuhen war zuletzt mit einem Wechsel zum Liga-Konkurrenten SV Darmstadt 98 in Verbindung gebracht worden.

+++ Hoffenheim leiht David Otto an Heidenheim aus +++

20.05., 16:42 Uhr: Die TSG 1899 Hoffenheim leiht Stürmer David Otto für die nächste Saison an den Zweitligisten 1. FC Heidenheim aus. Der U20-Nationalspieler war in der vergangenen Saison auf drei Bundesliga-Spiele gekommen und hat bei den Kraichgauern noch einen Vertrag bis 2021. "Gemeinsam mit David und seinem engsten Umfeld haben wir die Entscheidung getroffen, dass er sich aktuell am besten weiterentwickeln kann, wenn er mehr Spielzeit auf dem höchstmöglichen Niveau erhält", sagte TSG-Sportchef Alexander Rosen

+++ Stürmer Bouhaddouz kehrt zum SV Sandhausen zurück +++

20.05., 15:23 Uhr: Angreifer Aziz Bouhaddouz kehrt zur kommenden Saison zum Zweitligisten SV Sandhausen zurück. Der 32-Jährige kommt vom saudi-arabischen Erstligisten Al-Batin und erhält beim SVS einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021. "Aziz erfüllt zu 100 Prozent mein sportliches Anforderungsprofil", sagte Sandhausens Trainer Uwe Koschinat. "Darüber hinaus will er es allen nochmal beweisen, er hat eine unheimliche Gier." Der Marrokaner hatte bereits von 2014 bis 2016 für den SVS gespielt und war anschließend zum FC St. Pauli gewechselt. Seit dem Sommer 2018 spielt er in Saudi-Arabien.

+++ Relegation: Vierte Einwechslung in Rückspielen möglich +++

20.05., 14:33 Uhr: Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat für die anstehenden Relegationsspiele die Richtlinien angepasst und den Teams für den Fall einer Verlängerung eine vierte Einwechslung eingeräumt. Das gab die DFL am Montag bekannt. Die zusätzliche Einwechslung ist im DFB-Pokal bereits gängig und könnte in der Relegation nur in den beiden Rückspielen zum Tragen kommen.

STAND