Antonio da Silva und Roman Weidenfeller feiern den Sieg im DFB-Pokal 2012 (Foto: Imago, mika)

Fussball | Rheinland-Pfalz Die Eisbachtaler Sportfreunde Weidenfeller und da Silva

AUTOR/IN

Der ehemalige FCK-Torwart Roman Weidenfeller und Ex-Mainz-05-Antreiber Antonio da Silva haben vieles gemeinsam - unter anderem spielten beide beim gleichen Klub im Westerwald.

Roman Weidenfeller und Antonio da Silva haben vieles gemeinsam. Bekannt ist, dass sie zusammen mit Dortmund zweimal Deutscher Meister und Pokalsieger geworden sind. Was nicht jeder weiß, ist dass beide bei den Sportfreunden Eisbachtal in Nentershausen im Westerwald gekickt haben.

Roman Weidenfeller ist sogar neben dem Sportplatz aufgewachsen. Früh wurde sein große Torwarttalent erkannt. Als 15-Jähriger und Jugendnationalspieler wechselte Weidenfeller in die Pfalz zum 1. FC Kaiserslautern. Der Beginn einer langen Profilaufbahn, an deren Ende beeindruckende Erfolge wie der WM-Titel 2014 stehen.

Klein angefangen

Auch Antonio da Silva hat viele große Titel gefeiert. Neben den zwei Deutschen Meisterschaften mit Dortmund hat der Brasilianer auch mit Stuttgart den Titel geholt, sowie mit Basel die Schweizer Meisterschaft. Zu den Sportfreunden Eisbachtal kam er als 15-Jähriger und spielte nach der Jugend auch ein Jahr erste Mannschaft.

Dauer

SWR Sport hat sich auf Spurensuche in Nentershausen begeben und die Brüder Reifenscheidt besucht. Patrick ist bei den Sportfreunden Eisbachtal der sportliche Leiter und hat früher mit Antonio Da Silva zusammen gespielt. Marco hat mit Roman Weidenfeller in der C-Jugend Erfolge gefeiert und ist heute der Trainer der ersten Mannschaft der Sportfreunde Eisbachtal.

AUTOR/IN
STAND