STAND
AUTOR/IN

Coronabedingte Absage oder nicht? Das bleibt die Frage, wenige Tage bevor eigentlich das Bundesligaspiel zwischen der TSG Hoffenheim und dem VfB Stuttgart (Samstag, 15:30 Uhr) stattfinden soll. Nach dem Wiedereinstieg ins Mannschaftstrainings bleibt Grund zur Hoffnung.

Warten ist auch eine Qualität. Sie gehört für viele seit Monaten zur täglichen Prüfung in Zeiten der Corona-Pandemie. Und genau darin müssen sich Spieler und Verantwortliche bei der TSG Hoffenheim auch weiterhin üben. Denn nichts ist sicher, alles ist noch möglich. Oder doch nicht? Auch wenn die gesunden Hoffenheimer wieder trainieren dürfen: es bleiben neben Fragezeichen auch Fakten und Grundvoraussetzungen.

Der letzte Rest...

...darf vor allem nicht zu klein sein. Dafür gibt es klare Vorgaben in der Spielordnung der Deutschen Fußball Liga (DFL). Stehen mindestens 15 Feldspieler - darunter mindestens neun Profis und ein Torwart - zur Verfügung, wird ein etwaiger Antrag auf Absetzung abgelehnt. Unter den aktuell nicht positiv getesteten und nicht verletzten Spielern ist noch jede Menge Klasse übrig. Stammspieler wie Torwart Oliver Baumann oder die beiden Österreicher Florian Grillitsch und Christoph Baumgartner gehören dazu. Eigentlich ja auch die aus der "ersten" Quarantäne zurück gekehrten Andrej Kramaric, Kasim Adams und Pavel Kaderabek.

Und jetzt?

Ist weiter erstmal Geduld gefragt. Generell gilt aber natürlich für alle aktuell nicht positiv getesteten, nicht verletzten und diejenigen Spieler, die nicht mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind: Die Rückkehr ins Mannschaftstraining ist extrem wichtig! In der mehrtägigen Quarantäne hatten die Spieler zuhause mit Trainingsplänen gearbeitet. Wichtig hierbei: Die Quarantäne der kompletten Mannschaft und des Betreuerteams war freiwillig. Das zuständige Landratsamt im Rhein-Neckar-Kreis hatte bestätigt, dass Quarantäne aktuell nur für positiv getestete Personen gelte.

Mit Fragezeichen...

...sind unter anderen die TSG-Spieler versehen, die noch mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind. Das sind aktuell fünf Spieler: Sargis Adamyan (Armenien), Kevin Akpoguma (Nigeria), Ihlas Bebou (Togo), Mijat Gacinovic (Serbien) und Diadié Samassékou (Mali). Sie sind sind noch Dienstag beziehungsweise Mittwoch Einsatz. Erst danach beginnt für dieses Quintett das Bangen und Testen. Dazu kommen Spieler, die zuletzt mit kleineren Blessuren ausgefallen waren, wie Mittelfeldmann Dennis Geiger.

Ohne Einsatzchance...

...sind nicht nur die aktuell positiv-getesteten, sondern natürlich auch die weiterhin vielen Verletzten bei der TSG. Vor allem in der Defensive war die Liste schon vorher lang: Kapitän Benjamin Hübner, Ermin Bicakcic, Stefan Posch und Konstantinos Stafylidis fehlen hinten. Nach ihren positiven Coronatests werden Sebastian Rudy, Kevin Vogt, Ishak Belfodil, Robert Skov, Munas Dabbur und Jacob Bruun-Larsen gegen den VfB noch keine Option sein.

Ersatztermine....

...sind rar. Zumal es auch hier klare Vorgaben in den DFL-Regularien gibt: "..Abgesagte Spiele müssen grundsätzlich am folgenden spielfreien Dienstag oder Mittwoch angesetzt werden". Problem: Hoffenheim hat in den kommenden drei Wochen jeweils Donnerstags ein Europa-League-Gruppenspiel, dann gibt es eine Englische Woche in der Bundesliga und die Zweitrundenspiele im DFB-Pokal (am 22. und 23. Dezember) und am 2. Januar geht es in der Liga weiter.

Wäre es nicht so ernst, man könnte dieses innovative DFL-Jahr mit einer Neuerung enden lassen, dem "Boxing-Day-Match". Wie in der Premier League schon lange üblich, könnte ja mal am zweiten Weihnachtsfeiertag gespielt werden. Die Winterpause fällt in dieser Saison ja eh aus.

Fußball | Bundesliga Hoffenheim-Verteidiger Robert Skov mit positivem Corona-Test

Nach Andrej Kramaric, Kasim Adams und Jacob Bruun Larsen wurden die nächsten Spieler der TSG Hoffenheim positiv auf Corona getestet: Verteidiger Robert Skov und Stürmer Munas Dabbur.  mehr...

Fußball | Bundesliga Wegen Corona: Hoffenheimer Mannschaft in Quarantäne - Baumann verlässt Nationalmannschaft

Beim Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim sind nach Robert Skov und Munas Dabbur weitere Coronafälle aufgetreten. Das gesamte Team befindet sich nun bis auf weiteres in Quarantäne, Torhüter Oliver Baumann muss sogar von der Nationalmannschaft abreisen.  mehr...

Fußball | Bundesliga Acht positive Corona-Fälle: Wie geht es mit den Hoffenheimern weiter?

Nach acht positiven Corona-Tests ist fast die gesamte Mannschaft der TSG Hoffenheim seit Mittwoch in freiwilliger Quarantäne. Welche Regeln gibt es? Und kann das Spiel nächste Woche gegen den VfB Stuttgart stattfinden?  mehr...

STAND
AUTOR/IN