Florian Grillitsch bejubelt seinen Doppelpack für die TSG Hoffenheim (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Fußball | Bundesliga

"Hoffentlich Blut geleckt": Florian Grillitsch gibt Hoffenheim Auftrieb

STAND
REDAKTEUR/IN

Florian Grillitsch war beim Sieg der TSG Hoffenheim gegen den FC Augsburg der Matchwinner. Nach der langen Zeit ohne Bundesligasieg war die Erleichterung bei den Kraichgauern groß.

Nachdem Florian Grillitsch seinen kleinen Interview-Marathon beendet hatte, schlappte der Held des Tages mit einem breiten Grinsen vom Fußballrasen. Der Doppelpack des sonst eher als Mittelfeldstrategen bekannten Österreichers bescherte der TSG  Hoffenheim beim 3:1 (1:1) gegen den FC Augsburg nicht nur den ersten Bundesliga-Sieg seit über zwei Monaten, sondern auch einen kräftigen  Motivationsschub für den Endspurt vor Weihnachten.

"Haben uns den Sieg erarbeitet"

"Wir sind natürlich überglücklich, den Sieg haben wir uns erarbeitet", sagte der 25-Jährige, der von "einem verdienten Dreier" sprach. Grillitsch war 996 Tage ohne Bundesliga-Treffer geblieben, bevor er gegen Augsburg gleich doppelt zuschlug und die wichtigen Führungstore zum 1:0 und 2:1 erzielte.

Sonderlob von Trainer Sebastian Hoeneß

Trainer Sebastian Hoeneß lobte seinen Schützling in den höchsten Tönen: "Die Tore sagen etwas über seine Klasse aus. Das zweite Tor war überragend, da finde ich den Abschluss überragend. Das waren zwei gute Tore. Der Flo hat heute eindrücklich gezeigt, zu was er in der Lage ist."

Nachdem er zu Saisonbeginn in den Top-Spielen gegen Bayern und Dortmund nur auf der Bank saß, hat sich Österreichs Nationalspieler seinen Stammplatz im zentralen Mittelfeld zurück erkämpft. Hoeneß weiß genau, was er von dem passsicheren Profi im Zentrum bekommt. Er sehe solche Szenen, wie Grillitsch sie in der Kälte am Montagabend zeigte, auch häufiger im Training. "Hoffentlich hat er selbst auch Blut geleckt, das Woche für Woche zu zeigen. Das war ein rundum gelungenes Spiel. Ich hoffe, dass er das wiederholen wird", kommentierte der Neffe von Uli Hoeneß zu später Stunde. 

Verdienter Erfolg

Stürmer Ihlas Bebou (50.) und Augsburg-Neuzugang Daniel Caligiuri (31.) hatten die weiteren Tore des Abends erzielt. Der TSG-Erfolg war auch mit zwei Toren Unterschied verdient.

Nach sieben Bundesliga-Spielen ohne Dreier kommt dieser Erfolg für den Europa-League-Teilnehmer zur rechten Zeit. Während international der Gruppensieg schon nach fünf von sechs Spieltagen feststeht, sind national bereits ein paar Rivalen um das Saisonziel Europa enteilt.

Hoeneß will nicht auf die Tabelle schauen

Hoeneß will - auch nach einem Sieg - keine Zeit darauf verschwenden, die Tabelle zu studieren. "Es ist zu früh, darauf zu schauen", sagte der Coach. Man habe "eine toughe Zeit" hinter sich - und schwere Aufgaben vor der Brust. Vor Weihnachten warten drei fordernde Duelle mit Leverkusen, Leipzig und Gladbach.

"Jetzt geht es nach Leverkusen, das ist wieder ein hartes Auswärtsspiel gegen einen Top-Gegner", sagte Verteidiger Havard Nordtveit. Wenn die TSG den derzeitigen Rückstand von vier Punkten auf die Europa-League-Ränge bis Weihnachten halten kann, wären die Verantwortlichen wohl zufrieden.

Fußball | Bundesliga Coach Sebastian Hoeneß ratlos: Hoffenheim in Europa hui, in der Liga pfui

In der Europa League läuft's wie geschmiert, in der Bundesliga ist die TSG Hoffenheim seit sieben Spielen ohne Sieg. Und das Programm bis Weihnachten hat es in sich.  mehr...

Belgrad

Fußball | Europa League Hoffenheim durch 0:0 in Belgrad Gruppensieger

Die TSG Hoffenheim hat im fünften Europa-League-Spiel zum ersten Mal nicht gewonnen. Durch das 0:0 bei Verfolger Roter Stern Belgrad haben die Kraichgauer dennoch souverän die Gruppe gewonnen.  mehr...

Sinsheim

Fußball | Bundesliga Sieg gegen Augsburg: Grillitsch und Bebou beenden Hoffenheimer Misere

Die TSG Hoffenheim wartet über zwei Monate auf einen Sieg in der Fußball-Bundesliga. Und dann trifft gegen den FC Augsburg einer, der fast nie Tore schießt, gleich zweimal. In der Tabelle zieht die TSG am FCA vorbei.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN