André Breitenreiter ist neuer Trainer der TSG 1899 Hoffenheim. (Foto: IMAGO, IMAGO/Pius Koller)

Fußball | Bundesliga

Fix: André Breitenreiter ist neuer Trainer in Hoffenheim

STAND
REDAKTEUR/IN

André Breitenreiter wird neuer Trainer von Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim. Das hat der Club am Dienstag bestätigt. Breitenreiter wird Nachfolger von Sebastian Hoeneß.

André Breitenreiter kehrt zurück in die Bundesliga. Wie die TSG Hoffenheim am Dienstag mitgeteilt hat, unterschrieb der 48-Jährige einen Vertrag bis 2024. Breitenreiter wird damit Nachfolger von Sebastian Hoeneß, den die Kraichgauer nach der sportlichen Talfahrt zum Saisonende entlassen hatten.

Der frühere Profi kennt die Liga: Breitenreiter war 2014 mit dem SC Paderborn und 2017 mit Hannover 96 in die Bundesliga aufgestiegen. Dazwischen trainierte er den FC Schalke 04. Nach einer Auszeit zwischen 2019 und 2021 heuerte er in Zürich an und führte den FC zum Titel. Sein Vertrag dort lief eigentlich noch ein Jahr. "André Breitenreiter ist ein sehr ambitionierter Trainer, der mit seiner offensiv ausgerichteten Spielidee hervorragend zur TSG passt", sagte Hoffenheims Sportdirektor Alexander Rosen.

"Offensiv, mutig, flexibel"

Breitenreiter wurde mit den Worten zitiert: "Ihre Prinzipien, offensiv, mutig, flexibel und aktiv zu sein, decken sich absolut mit meiner Vorstellung vom Spiel, deshalb freue ich mich auf die gemeinsame Zukunft und meine Rückkehr in die Bundesliga."

Der FC Zürich unterlag am Sonntag im letzten Saisonspiel Luzern mit 2:3, gefeiert wurde der Titel natürlich trotzdem. Auf einem bei Twitter veröffentlichten Bild strahlt Breitenreiter mit dem Meisterpokal in der Hand in die Kamera. Noch während der Partie hatte die Schweizer Zeitung "Blick" berichtet, der Abschied Breitenreiters in Zürich sei "beschlossene Sache".

Nachfolger von Sebastian Hoeneß

Die Kraichgauer hatten sich zum Ende der vergangenen Saison mit neun sieglosen Spielen in Folge von den internationalen Ambitionen und einem Europacup-Platz verabschieden müssen. Der Tabellenneunte hatte zuvor auf Kurs Champions League gelegen. Trainer Sebastian Hoeneß musste deshalb vergangene Woche nach zweijähriger Amtszeit gehen.

Sinsheim

Fußball | Bundesliga "Inakzeptabel" und "peinlich" - Mäzen Dietmar Hopp kritisiert TSG Hoffenheim

Neun Spiele ohne Sieg, Europapokal verpasst - TSG-Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp war not amused und sprach deutliche Worte.  mehr...

Breitenreiter hat viel Bundesliga-Erfahrung

Breitenreiter stieg 2014 mit dem SC Paderborn und 2017 mit Hannover 96 in die Bundesliga auf. Dazwischen trainierte er den FC Schalke 04. Nach einer Auszeit zwischen 2019 und 2021 heuerte er in Zürich an und führte den FC zum Titel. Sein Vertrag dort läuft noch bis zum Sommer 2023, weswegen eine Ablöse für ihn fällig werden würde. Laut "Sport Bild" kann Breitenreiter den Schweizer Meister in diesem Sommer per Ausstiegsklausel verlassen. Demnach müsste ein interessierter Klub 300.000 Euro auf den Tisch legen.

Sinsheim

Fußball | Bundesliga "Inakzeptabel" und "peinlich" - Mäzen Dietmar Hopp kritisiert TSG Hoffenheim

Neun Spiele ohne Sieg, Europapokal verpasst - TSG-Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp war not amused und sprach deutliche Worte.  mehr...

Sinsheim

Fußball | Bundesliga Sebastian Hoeneß ist nicht mehr Hoffenheim-Trainer

Trainer Sebastian Hoeneß und die TSG Hoffenheim gehen ab sofort getrennte Wege. Das hat der Verein bestätigt. Hoeneß war seit der Saison 2020/21 Cheftrainer im Kraichgau.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN

Mehr Fußball

Sinzheim

Fußball | Bundesliga Trainingsauftakt mit Glücksgefühl: Breitenreiters Start bei der TSG Hoffenheim

Die TSG Hoffenheim ist mit dem neuen Trainer André Breitenreiter in die Saisonvorbereitung gestartet. Bei seiner ersten Einheit sorgte der Coach für Euphorie und ist nicht nur bei den Fans beliebt.   mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Es geht los beim VfB Stuttgart - aber wann kommt Josha Vagnoman?

Am Samstag startete der VfB Stuttgart mit Leistungstests in die neue Saison. Am Montag rollt dann auf dem Trainingsplatz zum ersten Mal der Ball. Noch nicht mit dabei sind die Nationalspieler um Torjäger Sasa Kalajdzic.  mehr...

Sandhausen

Fußball | 2. Bundesliga Sandhausen-Profi Dumic: Jura-Abschluss für die Zeit nach der Karriere

Dario Dumic vom Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen hat sein Jura-Studium erfolgreich abgeschlossen. Der Innenverteidiger beugt dadurch der Karriere nach der Profi-Laufbahn vor.  mehr...