Ereleta Memeti schießt die Hoffenheimerinnen mit drei Treffern zum Sieg gegen Leverkusen.  (Foto: IMAGO, IMAGO / foto2press)

Frauen-Fußball | DFB-Pokal

DFB-Pokal der Frauen: Memeti schießt Hoffenheim ins Viertelfinale

STAND
AUTOR/IN
Nicole Schmitt

Im DFB-Pokal-Achtelfinale haben die Hoffenheimer Fußballerinnen souverän gegen Bayer Leverkusen gewonnen und damit die Runde der letzten Acht erreicht.

In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie setzten sich die Frauen der TSG Hoffenheim im Achtelfinale des DFB-Pokals am Ende souverän mit 3:0 (1:0) gegen Bayer Leverkusen durch. Matchwinnerin war Ereleta Memeti, die ihr Team mit drei Treffern (15., 78., 84.) ins Viertelfinale schoss.

Memeti schießt Hoffenheim gegen Leverkusen in Führung

Zwei Wochen nach dem Aufeinandertreffen in der Frauen-Bundesliga standen sich die TSG Hoffenheim und Bayer Leverkusen erneut im Dietmar-Hopp Stadion gegenüber. Während die TSG in der Liga noch souverän mit 3:1 (2:0) siegte, entwickelte sich im Pokal-Achtelfinale zunächst ein ausgeglichenes Spiel.

In der 15. Minute nutzte Ereleta Memeti dann aber direkt die erste große Chance der Partie und traf zum 1:0 für die Gastgeberinnen. Die favorisierten Hoffenheimerinnen kamen nun immer besser ins Spiel und machten deutlich mehr für die Offensive als die Gäste. In der 37. Minute hatte Nicole Billa dann die Riesen-Möglichkeit zum 2:0, aber die österreichische Torjägerin traf nur die Latte. So blieb es bis zur Halbzeit bei der knappen Führung.

Fünf Aluminium-Treffer

Die Leverkusenerinnen kamen spritzig aus der Pause und hatten in der 46. Minute die große Chance zum Ausgleich. Doch Clara Fröhlich traf, genauso wie ihre Teamkollegin Jill Bayings sieben Minuten später, nur Aluminium. Aber auch Hoffenheim war weiter im Pech: Julia Hickelsberger-Füller schoss den Ball in der 63. Minute ebenfalls an den Pfosten. Das Aluminium-Festival vor rund 700 Zuschauern in Sinsheim komplettierte dann Kristin Kögel mit ihrem Lattentreffer aus kurzer Distanz.

Matchwinnerin Memeti mit drei Treffern

Besser machte es Memeti, die in der 78. Minute nach starker Vorarbeit von Melissa Kössler zum 2:0 erhöhte und in der 84. Minute mit ihrem dritten Treffer den Schlusspunkt der Partie setzte.

Freiburg besiegt Meppen und kommt ins Viertelfinale

Die Frauen des SC Freiburgs zogen durch einen 1:0-Sieg gegen den SV Meppen ebenfalls ins Viertelfinale ein. Den Siegtreffer erzielte Janina Minge bereits in der 9. Spielminute. Im Viertelfinale treffen die Freiburger am 1. März auswärts auf Carl Zeiss Jena. Die Hoffenheimerinnen empfangen zuhause den FC Bayern München. Das ergab die Auslosung am späten Sonntagnachmittag.

STAND
AUTOR/IN
Nicole Schmitt

Mehr Fußball

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Bruno Labbadia soll neuer Trainer des VfB Stuttgart werden

Nach Informationen von SWR Sport verdichten sich die Hinweise, dass Bruno Labbadia zum VfB Stuttgart zurückkehrt. Das Internet-Portal t-online hatte am Mittwochabend berichtet, dass die Personalie bereits fix sei.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Bruno Labbadia als neuer VfB-Trainer gehandelt - Deal schon fix?

Beim VfB Stuttgart werden demnächst richtungsweisende Entscheidungen gefällt. Nach der Trennung von Sportdirektor Sven Mislintat könnte auch ein neuer Trainer vorgestellt werden. Als Kandidat wird nun auch Bruno Labbadia gehandelt.  mehr...

Sport kompakt SWR1 Baden-Württemberg

Fußball | WM 2022 in Katar Euphorie in Costa Rica vor Deutschland-Spiel: "Hoffen auf das Wunder"

Während in Deutschland ein Hauch von WM-Stimmung nur schleppend aufkommt, herrscht in Costa Rica nach dem 1:0-Sieg gegen Japan eine regelrechte Euphorie. SWR Sportreporterin Nicole Schmitt hat einige Zeit in dem mittelamerikanischen Land gelebt und sich vor dem entscheidenden Spiel bei den "Ticos" umgehört.  mehr...