Sebastian Hoeneß konnte es nicht fassen: nur 0:0 gegen Schlusslicht Fürth (Foto: IMAGO, IMAGO / Sportfoto Rudel)

Fußball | Bundesliga

Hoffenheim droht Saison zum Vergessen

STAND
REDAKTEUR/IN

Die Europapokal-Hoffnungen der TSG Hoffenheim haben durch das enttäuschende 0:0 gegen Greuther Fürth einen herben Dämpfer erlitten. Die Kraichgauer sind nun seit fünf Spielen ohne Sieg.

Mehrheitseigner Dietmar Hopp winkte in seiner Loge frustriert ab, Trainer Sebastian Hoeneß fluchte an der Seitenlinie vor sich hin: Die Europacup-Hoffnungen der TSG Hoffenheim haben durch das enttäuschende 0:0 gegen das so gut wie abgestiegene Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth erneut einen herben Dämpfer erlitten - die Kraichgauer fielen auf Platz acht zurück.

"Natürlich besteht gerade die Gefahr", antwortete Hoeneß genervt auf die Frage, ob seine Mannschaft im Saison-Endspurt der Fußball-Bundesliga den angestrebten internationalen Platz verspielt: "Aber sollen wir aufgeben oder uns ergeben? Das ist ein Charaktertest für uns. Wir müssen das Bestmögliche aus den restlichen vier Spielen herausholen. Alles andere ist keine Alternative." Die letzten fünf Spiele verliefen für die TSG jedenfalls enttäuschend: vor der Nullnummer gegen Fürth verlor Hoffenheim mit 0:3 in Leipzig, mit 1:2 gegen Bochum, 0:3 in Berlin, obwohl man zuvor ein achtbares 1:1 gegen Bayern München zuhause erreichte.

Auch Hoeneß weiß, dass die Chancen auf Europa nach zuvor drei Niederlagen schwinden. Nur zwei Punkte aus den zurückliegenden fünf Partien - das ist nicht die Bilanz eines internationalen Starters. Entsprechend enttäuscht strömte der TSG-Anhang binnen weniger Minuten aus der Arena. Die Fürther wurden dagegen von ihren mitgereisten Fans gefeiert, obwohl deren Abstieg so gut wie besiegelt ist. Der Aufsteiger hat elf Punkte und über 30 Tore Rückstand auf den Relegationsplatz.

Die lediglich 16.110 Zuschauer in Sinsheim sahen in der Anfangsphase eine Partie ohne echte Höhepunkte. Vor allem die Gastgeber enttäuschten. Die Mannschaft von Hoeneß agierte einfallslos und lethargisch. Die Fürther hielten das Spiel offen. Mehr als einen abgefälschten Distanzschuss von Stürmerstar Andrej Kramaric brachte Hoffenheim nicht zu Stande (24.).

Auch danach blieb es ein müder Kick. Die Leistung der Hoffenheimer war nicht die eines Europacup-Anwärters. Bei den Kraichgauern haperte es in allen Bereichen. Seltsam emotionslos zeigten die Gastgeber eine ganz schwache Vorstellung. Am Ende der ersten Hälfte wurden die Hoffenheimer mit Pfiffen der eigenen Fans in die Kabine verabschiedet. Und auch im zweiten Abschnitt änderte sich kaum etwas. Bei der TSG ging wenig bis gar nichts. Ihlas Bebou schaffte wenigstens einen Abschluss (57.). Mehr war aber auch nach einer Stunde nicht drin. Auf der Gegenseite hätte Julian Green die Schwäche der Hoffenheimer fast bestraft (62.).

So jedenfalls wird es nichts mit Europa für die TSG und Cheftrainer Sebastian Hoeneß. "Es ist zu wenig, wir sind enttäuscht. Uns fehlt dieses Tor, uns fehlt dieses eine verdammte Tor", sagte Hoeneß am Sonntagabend, und kündigte an: "Wir müssen und werden weitermachen."

Fußball | Bundesliga Hoffenheim nur mit Unentschieden gegen das Schlusslicht

Die TSG 1899 Hoffenheim hat im Spiel gegen Greuther Fürth nur 0:0-unentschieden gespielt. Das ist ein Rückschlag im Kampf um die Europapokal-Plätze.  mehr...

Sinsheim

Fußball | Bundesliga Lebensmittelvergiftung: Hoffenheim ohne Kramaric gegen Fürth?

Die personell ohnehin gebeutelte TSG 1899 Hoffenheim muss gegen die SpVgg Greuther Fürth möglicherweise auf Andrej Kramaric verzichten. Grund dafür: eine Lebensmittelvergiftung.  mehr...

Hoffenheim

Fußball | Bundesliga Nach Autounfall: Strafbefehl gegen Hoffenheims Samassekou

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg hat Strafbefehl wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen Diadie Samassekou beantragt. Der Spieler der TSG Hoffenheim soll im März einen Autounfall verursacht haben, bei dem eine Frau verletzt wurde.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN

Mehr Fußball

Freiburg

Fußball | Bundesliga SC Freiburg: Kommt Ritsu Doan von der PSV Eindhoven?

Seit Anfang der Woche bereitet sich der SC Freiburg vor auf die neue Saison. Nach übereinstimmenden Medienberichten ist weiterer Zuwachs für die Offensive geplant. Danach steht wohl Ritsu Doan kurz davor, seinen Namen unter einen Vertrag zu setzen.  mehr...

Frankfurt am Main

Fußball | Bundesliga DFL terminiert Spieltage 1 bis 7

Am Freitag, 5. August (20:30 Uhr), beginnt mit dem Spiel Eintracht Frankfurt gegen Bayern München die neue Bundesligasaison. Jetzt hat die DFL hat die Spieltage eins bis sieben fix terminiert und veröffentlicht.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga Lex Tyger Lobinger kommt zum FCK

Der 1. FC Kaiserslautern hat Lex Tyger Lobinger von Fortuna Düsseldorf verpflichtet. Der Sohn des ehemaligen Weltklasse-Stabhochspringers Tim Lobinger soll den Angriff beim FCK verstärken.  mehr...