Alfred Schreuder. (Foto: Imago, imago)

Fußball | Bundesliga TSG-Trainer Schreuder: "Ein Punkte-Ziel haben wir nicht ausgegeben"

Mittelmaß gegen Mittelmaß: Im Bundesliga-Freitagspiel will die TSG Hoffenheim wieder in die Spur finden. Die Gegner aus Augsburg wollen indes einen Club-Rekord einstellen.

Trainer Alfred Schreuder vom Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim will seine Profis vor den ausstehenden drei Punktspielen des Jahres nicht öffentlich unter Druck setzen. "Wenn wir uns auf unser Spiel fokussieren, dann kommen die Punkte von allein. Ein Punkte-Ziel haben wir daher nicht ausgegeben", sagte der Niederländer vor der Partie am Freitag gegen den FC Augsburg (20.30 Uhr).

Dauer

Trotz der zurückliegenden Niederlage bei RB Leipzig (1:3) will sich Schreuder an der Partie bei den Sachsen orientieren. "Wir versuchen, mit dem Ball sehr dominant zu sein. Wir können auf dem vergangenen Spiel aufbauen, da habe ich viele gute Sachen gesehen", äußerte der Coach, dessen Mannschaft derzeit mit 21 Punkten auf dem achten Tabellenplatz steht.

Augsburg rangiert mit 17 Zählern auf dem zwölften Rang und möchte im fünften Spiel in Folge punkten. FCA-Trainer Martin Schmidt sieht die Hoffenheimer als "spielstarke und kombinationssichere Mannschaft mit Top-Positionsspiel".

REDAKTION
STAND