Sportchef Alexander Rosen (rechts) mit Trainer Alfred Schreuder (Foto: Imago, defodi)

Fußball | Bundesliga Hoffenheims Rosen: Kann "externe Diskussion" nicht ausschließen

Nach dem sechsten Spieltag steht die TSG Hoffenheim auf Platz 12, wartet schon seit vier Spielen auf einen Sieg. Eine Trainerdiskussion will Sportchef Alexander Rosen allerdings nicht aufkommen lassen.

1899 Hoffenheims Sportchef Alexander Rosen glaubt trotz des Fehlstarts in der Fußball-Bundesliga weiter an den mit Trainer Alfred Schreuder eingeschlagenen Weg. "Für uns gibt es nur eins: In Ruhe weiterarbeiten, wenn man komplett davon überzeugt ist. Wir sind überzeugt und darum machen wir das auch", sagte Rosen am Mittwoch dem TV-Sender Sky.

"Externe Diskussion" nicht auszuschließen

Unter dem Niederländer als Nachfolger von Julian Nagelsmann haben die Kraichgauer in den ersten sechs Liga-Spielen nur fünf Punkte geholt und ligaweit die wenigsten Treffer erzielt. Eine "externe Diskussion" in den Medien könne er aber nicht ausschließen, betonte Rosen, "sie liegt nicht in meiner Macht".

"Wie groß waren die Diskussionen um Julian Nagelsmann?"

Schreuder war im Sommer als Co-Trainer von Ajax Amsterdam zur TSG gewechselt. Rosen erinnerte aber auch an die Jahre unter dem Vorgänger: "Vielleicht erinnern sich die Menschen nicht mehr: Wie groß waren die Diskussionen um Julian Nagelsmann? Da hieß es, er sei entschlüsselt und habe die Mannschaft verloren." Die Ausschläge in der Berichterstattung seien "extrem - nach oben und nach unten".

Ohne Stürmer Belfodil zum Gastspiel beim FC Bayern

Beim Gastspiel bei Meister FC Bayern München muss Hoffenheim auf Stürmer Ishak Belfodil verzichten. Der 27 Jahre alte Algerier ist nach einer Mandelentzündung noch immer zu geschwächt, um am Training teilnehmen zu können, wie der "Kicker" berichtet. Auch der kroatische Vize-Weltmeister Andrej Kramaric dürfte mit seinen Knieproblemen noch keine Option für die Partie an diesem Samstag sein. Offen ist derweil der Einsatz von Kapitän Kevin Vogt, der am Samstag gegen Gladbach (0:3) kurzfristig wegen Oberschenkelproblemen fehlte.

STAND