Die TSG 1899 Hoffenheim traf in der Youth League auf Real Madrid (Foto: Imago, foto2press)

Fußball | Youth League Hoffenheim-Fan stirbt bei Spiel gegen Real Madrid

Der sensationelle Sieg der U19 des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim gegen Real Madrid wurde vom Tod eines Hoffenheimer Fans überschattet.

Der Tod eines Zuschauers hat am Mittwoch Abend den Sieg der U19 des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim gegen Real Madrid (4:2) im Viertelfinale der UEFA Youth League überschattet.

"Unsere Herzen und Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei den Hinterbliebenen des Verstorbenen", teilte die TSG nach der Begegnung per twitter mit. Übereinstimmenden Berichten vom Donnerstag zufolge war der Mann zu Beginn des Spiels zusammengebrochen, Wiederbelebungsmaßnahmen des Sanitätsdienstes und eines Notarztes blieben erfolglos. Der TSG-Fan wurde anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo wenig später jedoch nur noch sein Tod festgestellt werden konnte. Der Mann war an einem Herz-Kreislauf-Stillstand gestorben.

Damit rückte auch der Einzug ins Halbfinale in den Hintergrund. Im mit 6.350 Zuschauern ausverkauften Dietmar-Hopp-Stadion hatte sich das Team von Trainer Marcel Rapp gegen den Nachwuchs der Königlichen durchgesetzt.

STAND