Ex-FCK-Spieler Miroslav Klose

Fußball | 2. Bundesliga

Miroslav Klose erhält UEFA-Award: "Vorbild für Generationen"

Stand
REDAKTEUR/IN
SID
ONLINEFASSUNG
SWR

WM-Rekordtorjäger und Ex-FCK-Stürmer Miroslav Klose wird als dritter Deutscher mit dem President's Award der Europäischen Fußball-Union (UEFA) ausgezeichnet.

Die Karriere des Weltmeisters von 2014 sei "nicht nur ein Beweis für Entschlossenheit und Können, sondern auch für Sportsgeist, der über die Grenzen der Professionalität und des Sports selbst hinausgeht", sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin. Mit dem President's Award wird seit 1998 die herausragende Leistung, Professionalität sowie beispielhafte persönliche Tugend eines Fußballers gewürdigt.

Miroslav Klose: Vorbild in Sachen Fairplay

Die UEFA nannte beispielhaft zwei Fälle aus Kloses Karriere: 2005 hatte er im Werder-Trikot im Spiel gegen Bielefeld nach einem Elfmeterpfiff für ihn den Schiedsrichter darauf hingewiesen, dass sein Gegenspieler den Ball berührt hatte. Der Strafstoß wurde daraufhin zurückgenommen.

Sieben Jahre später gab er als Spieler von Lazio Rom nach einem bereits gegebenen Treffer zu, den Ball mit der Hand gespielt zu haben. Auch diese Entscheidung wurde korrigiert. "Im Laufe der glorreichen Fußballgeschichte sind einige Namen mit einer Aura der Exzellenz herausgestochen. Einer dieser Namen ist Miroslav Klose", sagte Ceferin: "Sein Verhalten und seine Entschlossenheit, für das Richtige einzustehen, sind ein Vorbild für Generationen von Sportlern weltweit."

Vor Klose hatten Wilfried Straub (2006) und Franz Beckenbauer (2012) die Auszeichnung bekommen.

Stand
REDAKTEUR/IN
SID
ONLINEFASSUNG
SWR