Jean Zimmer (Foto: imago images, imago images / Jan Huebner)

3. Liga | Meinung

Jean Zimmer: Sympathieträger - aber kein Messias

STAND
AUTOR/IN

Jean Zimmer ist zurück auf dem Betzenberg. Er löst Euphorie aus - alle Probleme wird er aber auch nicht alleine lösen können. Eine Meinung von SWR-Reporter Bernd Schmitt.

Es ist nicht zu vergleichen mit der Rückkehr eines Andreas Brehme oder eines Ciriaco Sforza. Trotzdem löst dieser Name bei den frustrierten FCK-Fans Euphorie aus. Aber Jean Zimmer wird die Probleme des FCK nicht alleine lösen können. Er ist kein Torjäger, er ist kein Spielmacher, aber er ist ein kämpferisches Vorbild. Ihm mehr aufzubürden, ihm mehr abzuverlangen wäre ein großer Fehler. Denn dann bestünde die Gefahr, dass er verkrampft, dass er seine Stärken gar nicht auf den Platz bringen kann.

Glücksfall für den FCK - Karriereknick für Zimmer

Jean Zimmer ist trotzdem ein Glücksfall. Für die Stimmung im Umfeld, vielleicht auch für die Einstellung der ganzen Mannschaft. Er ist bodenständig, er weiß, um was es geht beim FCK. Aber wenn einer von einem abgestiegenen Erstligisten in die 3. Liga wechselt, dann ist das ein Karriereknick. Und für den gibt es Gründe. Und es bleibt abzuwarten, wie Jean Zimmer es wegsteckt, dass es in der ersten Liga nicht ganz gereicht hat und am Ende in der zweiten auch nicht mehr.

Ist er tatsächlich der Führungsspieler, der die anderen mitreist? Abwarten. Jean Zimmer ist auf jeden Fall ein Sympathieträger. Ein Messias ist er in dieser dritten Liga nicht.

Mehr zum Thema 1. FC Kaiserslautern:

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga FCK verstärkt sich mit Rückkehrer Jean Zimmer

Der 1. FC Kaiserslautern holt mit Jean Zimmer von Fortuna Düsseldorf einen alten Bekannten an den Betzenberg. Der 27-jährige Außenbahnspieler stand bereits bis 2016 bei den Roten Teufeln unter Vertrag.  mehr...

Kaiserslautern

Podcast | Nur der FCK FCK-Nachwuchschef Uwe Scherr: "Gewonnen und verloren wird zwischen den Ohren"

Im August ist Uwe Scherr zum 1.FC Kaiserslautern zurückgekehrt. Als Chef des Nachwuchsleistungszentrums soll der frühere Profi dafür sorgen, dass der FCK wieder die erste Anlaufstelle für die Talente aus der Region wird.  mehr...

STAND
AUTOR/IN