Dirk Schuster beim Sieg des 1. FC Kaiserslautern gegen St. Pauli (Foto: IMAGO, 1013759871)

Fußball | 2. Bundesliga

Die vergangenen Duelle des FCK mit dem SV 98

STAND
AUTOR/IN
Leon Sander

Dirk Schuster und sein FCK empfangen am Sonntag Darmstadt 98 - den Ex-Verein des Lauterer Coachs. Der Blick in die Geschichte zeigt: Es gab schon einige brisante Duelle.

Dirk Schuster hat erfolgreich losgelegt beim 1. FC Kaiserslautern: vor der Relegation übernommen, den Aufstieg geschafft und anschließend einen starken Start in Liga zwei hingelegt. Seine bisher größten Erfolge feierte Schuster aber mit dem SV Darmstadt 98 - dem Gegner des FCK am Sonntag (13:30 Uhr) auf dem Betzenberg.

Dirk Schusters Zeit bei Darmstadt 98

2012 übernahm Schuster Darmstadt als Abstiegskandidaten in der 3. Liga. Was folgte, war eine kuriose Erfolgsgeschichte. Eigentlich war der SV 98 in Schusters Debütsaison sportlich abgestiegen. Nur weil Offenbach keine Lizenz erhielt, durfte der Verein in der Liga bleiben. Anschließend ging es bergauf. Schuster führte Darmstadt zum direkten Durchmarsch von der dritten in die erste Liga. Dort hielt er mit seinem Team die Klasse und wurde zum Trainer des Jahres 2016 gewählt. Dann verließ er Darmstadt allerdings recht plötzlich Richtung Augsburg. Dort blieb der Erfolg aus. Es folgte bald eine zweite Amtszeit in Darmstadt.

Dirk Schuster feiert den Aufstieg mit Darmstadt 2015 (Foto: IMAGO, 0019974135)
Dirk Schuster feiert den Aufstieg mit Darmstadt 2015 0019974135

Diese sollte aber kürzer und weniger erfolgreich werden. Darmstadt war mittlerweile im Abstiegskampf der 2. Bundesliga angekommen. In seiner ersten Saison konnte Schuster die Klasse halten, in der darauffolgenden wurde er entlassen. Zu diesem Zeitpunkt stand Darmstadt im Tabellenkeller. Über Erzgebirge Aue führte Schusters Weg nach Kaiserslautern. Und mitten in das Chaos kurz vor der Relegation.

Die Bilanz zwischen Kaiserslautern und Darmstadt

Auch Darmstadt ist gut in die Saison gestartet, hat seit sieben Pflichtspielen nicht verloren. Aktuell sind die Lilien Vierte, der FCK ist Sechster. Beide Vereine haben eine lange Tradition. Wie sieht die gemeinsame Vergangenheit von Schusters alter und neuer Liebe aus?

Obwohl beide Vereine mehr als hundert Jahre alt sind, gab es wenige Begegnungen. Oft trennte beide Klubs eine Liga. Insgesamt nur neun Spiele gab es zwischen Kaiserslautern und Darmstadt. Vier in der Bundesliga, vier in der 2. Bundesliga und eine Paarung im DFB-Pokal. Die Bilanz ist relativ ausgeglichen. Der FCK liegt mit drei Siegen knapp vorne, Darmstadt konnte zwei Spiele gewinnen. Vier Mal trennten sie sich Unentschieden.

FCK gegen Darmstadt: Die Spiele der älteren Vergangenheit

Das erste Duell fand am 2. September 1978 in der Bundesliga statt. Auf dem Platz standen für den FCK unter anderem Klaus Topmöller und Hans-Peter Briegel, an der Linie Kalli Feldkamp. Das Spiel endete 2:2. Das Rückspiel im November 1979 konnte Kaiserslautern am Betzenberg mit 2:0 für sich entscheiden. Der verstorbene Hannes Riedl schnürte einen Doppelpack - der Vater des späteren Lauterer Spielers und heutigen Fernseh-Experten Thomas Riedl. Am Ende der Saison wurde der FCK Dritter, Darmstadt stieg als Letzter ab.

Johannes Riedl (2.v.li.) köpft das 2:0 gegen den SV Darmstadt  (Foto: IMAGO, 0000710590)
Johannes Riedl (2.v.li.) köpft das 2:0 gegen den SV Darmstadt 0000710590

Trotzdem begegneten sich beide Klubs in der folgenden Saison schon wieder. In der zweiten Runde des DFB-Pokals fand 1979 das bis heute einzige Pokal-Aufeinandertreffen statt. Es sollte erinnerungswürdig werden. Der Zweitligist besiegte den FCK am Böllenfalltor 4:0 - das bisher deutlichste Ergebnis zwischen den beiden.  

Die Ära Schuster

Mit Ausnahme einer Saison in den 80ern, die beide Teams gemeinsam in der Bundesliga verbracht haben (ein Sieg für den FCK, ein Remis), folgte eine lange Pause. Erst 2014 kam es zum nächsten Aufeinandertreffen - und zwar in der Ära Schuster. Kosta Runjaic trainierte den FCK. Die beiden Zweitliga-Duelle hätten nicht unterschiedlicher ausfallen können. Im Hinspiel mauerte sich Darmstadt in Kaiserlautern zu einem 0:0. Das Rückspiel jedoch sollte es in sich haben. Der Dritte, Darmstadt, empfing den Zweiten, Kaiserslautern, am 31. Spieltag zu einem Aufstiegsendspiel. In einer spektakulären Partie ging der FCK durch ein direktes Eckballtor von Kerem Demirbay in Führung. Die Lilien drehten jedoch das Spiel und gewannen 3:2. Am Ende sollten sie mit drei Punkten vor den Roten Teufeln aufsteigen.

Dirk Schuster als Darmstadt Trainer vor den FCK Fans (Foto: IMAGO, 0019760786)
Dirk Schuster als Darmstadt Trainer vor den FCK Fans beim 3:2 Sieg des SV 98 am Böllenfalltor 0019760786

Drama um FCK-Trainer und den Abstieg

Die Wege trennten sich folglich und kreuzten sich erst wieder, als Darmstadt nach dem Abgang Schusters abstieg. Im Hinspiel der Saison 2017/2018 war Thorsten Frings Trainer von Darmstadt, beim FCK war es Norbert Meier. Das Spiel endete 1:1. Das Rückspiel wurde zum größten Drama in der gemeinsamen Geschichte der Pfälzer und der Hessen. Dirk Schuster war als Coach ans Böllenfalltor zurückgekehrt, der Trainer am Betze hieß nun Jeff Strasser. Eigentlich hätte das Spiel ein Kampf um den Klassenerhalt werden sollen, wurde aber von einem medizinischen Notfall überschattet. Strasser verspürte in der Halbzeit einen Stich in der Brust und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Das Spiel wurde beim Stand von 0:0 abgebrochen.

Jeff Strasser wird nach seinem Schwächeanfall im Spiel gegen Darmstadt ins Krankenhaus transportiert  (Foto: IMAGO, 0032235953)
Jeff Strasser wird nach seinem Schwächeanfall im Spiel gegen Darmstadt ins Krankenhaus transportiert 0032235953

Aus gesundheitlichen Gründen konnte Strasser in der Folge sein Amt nicht mehr ausüben. Zum Nachholspiel, dem bisher letzten Treffen einen Monat später, übernahm Michael Frontzeck. Der FCK gewann dank Treffer von Borrello und Mwene knapp mit 2:1. Am Ende der Saison hat das aber nichts genützt. Der FCK stieg als Letzter in die 3. Liga ab, Dirk Schuster und die Lilien hielten die Klasse.

Das Wiedersehen zwischen dem FCK und Darmstadt

Jetzt kommt es in der 2. Bundesliga zum zehnten Duell der beiden Vereine. Dirk Schusters Bilanz mit Darmstadt gegen den FCK ist mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage ausgeglichen. Auch die Gesamtbilanz ist ausgewogen, in der Tabelle sind beide Teams nah beieinander. Das Spiel verspricht also ein weiterer spannender Eintrag in das gemeinsame Geschichtsbuch des 1. FC Kaiserslautern und des SV Darmstadt 98 zu werden.   

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga FCK-Trainer Dirk Schuster trifft seine alte Liebe

Der 1. FC Kaiserslautern spielt am Sonntag gegen Darmstadt 98, also den Klub, den FCK-Trainer Dirk Schuster 2015 wieder zurück in die Bundesliga geführt hatte.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga FCK-Coach Dirk Schuster: "Ich bin Fan der Fans"

Nach dem 0:0 gegen den SV Sandhausen kam FCK-Trainer Dirk Schuster direkt ins Studio von SWR Sport. Mit Moderatorin Désirée Krause sprach er über das Spiel und seine Pläne mit den Roten Teufeln.  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga So krank ist FCK-Kapitän Jean Zimmers Darm wirklich

FCK-Kapitän Jean Zimmer gehört zur Stammelf der Roten Teufel und ist absoluter Führungsspieler. Dabei hätte eine chronische Darmkrankheit beinahe seine Karriere beendet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Leon Sander

Mehr zum FCK

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga Bei Fritz-Walter-Wetter: FCK mit Remis gegen Braunschweig

Im Duell der Aufsteiger haben sich der 1. FC Kaiserslautern und Eintracht Braunschweig mit einem 1:1-Unentschieden getrennt und schwierigen Platzverhältnissen getrotzt.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga Keine Einigung zwischen FCK und Ex-Trainer Antwerpen

Ein Gütetermin zwischen dem Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern und Ex-Trainer Marco Antwerpen ist am Freitag vor dem Arbeitsgericht in Kaiserslautern gescheitert.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga FCK-Trainer Schuster warnt vor "Respekt einflößenden" Braunschweigern

Nach vier Unentschieden hofft der FCK gegen Braunschweig auf einen Sieg. Trainer Dirk Schuster ist wieder gesund. Für Hendrick Zuck wird es eine besondere Partie.  mehr...