Dirk Schuster, Trainer des 1. FC Kaiserslautern (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Relegations-Rückspiel gegen Dresden

FCK-Coach Dirk Schuster: "Wir sind gewappnet"

STAND
REDAKTEUR/IN

Trotz des torlosen Remis im ersten Zweitliga-Relegationsspiel gegen Dynamo Dresden fährt der 1. FC Kaiserslautern mit breiter Brust nach Sachsen. FCK-Trainer Dirk Schuster verspricht: "Wir sind gewappnet."

Nach dem 0:0 zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden im Relegations-Hinspiel auf dem Betzenberg steht den Traditionsklubs im Rückspiel ein echtes Finale bevor. Vor dem Kampf um den letzten freien Platz in der 2. Bundesliga will FCK-Trainer Dirk Schuster seiner Mannschaft die nötige Mischung aus Anspannung und Lockerheit vermitteln.

Dirk Schuster: "Warum sollten wir dort nicht gewinnen?"

"Natürlich ist es ein Endspiel. Es ist eine Fifty-Fifty-Situation. Beide Mannschaften sind in der Verlosung dabei", sagte Schuster auf einer Pressekonferenz mit Blick auf die Partie (Dienstag, 20:30 Uhr): "Es ist überhaupt nichts passiert. Wir können mit dem 0:0 wunderbar leben und fahren mit breiter Brust nach Dresden. Wir sind gut gewappnet und optimistisch. Warum sollten wir dort nicht gewinnen?"

Der FCK geht das Spiel also selbstbewusst an - aber ohne Übermut. "Wir sollten das Spiel mit einer gesunden Portion Demut angehen", sagte Schuster. "Es ist ein echtes Endspiel, es muss einen Sieger geben, und darauf sind wir eingestellt."

Der FCK-Trainer erwartet gegen Dresden, das im Jahr 2022 noch sieglos ist, ein Kampfspiel. Sein Team, so Schuster, sei vorbereitet. "Ich habe der Mannschaft gesagt, dass wir das Spiel absolut positiv angehen sollten. Wir wollen versuchen, Dynamo zu ärgern. Darauf werden wir uns einstellen, ebenso auf viele Eventualitäten, wie der Gegner auftreten könnte."

"Da muss geackert werden"

Personell, so der Coach weiter, sehe es gut aus: "Wir müssen heute und morgen noch viel besprechen und schauen, wie es den Spielern nach der Partie von Freitag geht. Für das Spiel am Dienstag, in dem geackert werden muss, werden wir Spieler einsetzen, die 100 Prozent fit sind." Bis auf Lucas Röser stehen Schuster alle Spieler zur Verfügung.

Für den FCK wäre der Aufstieg enorm wichtig. Die Roten Teufel wollen nach vier Jahren raus aus der ungeliebten 3. Liga, um sich das finanzielle Plus im zweistelligen Millionenbereich zu sichern.

Mainz

SWR Sport RLP | 22.05.2022 SWR Sport RLP mit FCK-Boss Thomas Hengen

Tage der Entscheidung beim 1. FC Kaiserslautern. Zwischen den beiden Relegationsspielen gegen Dresden kommt FCK-Chef Thomas Hengen zu SWR Sport RLP am Sonntag ab 22:30 Uhr.  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen RP

"Es geht um sehr viel", sagte auch Geschäftsführer Thomas Hengen, der nach dem verspielten direkten Aufstieg den bisherigen Trainer Marco Antwerpen durch Schuster ersetzt hatte. Der FCK-Boss blickt dem Spiel dabei ebenso optimistisch entgegen wie sein Coach: "Wir werden uns etwas einfallen lassen, um dem Gegner wehzutun."

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga FCK-Stürmer Boyd vor Rückspiel in Dresden: "Wir können es vergolden"

Der 1. FC Kaiserslautern fiebert dem Endspiel gegen Dynamo Dresden entgegen. Stürmer Terrence Boyd hofft auf Tore - und eine neue Dresden-Anekdote.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | Relegation FCK will "das Ding in Dresden ziehen"

Der FCK muss sich in der Relegation mit einem 0:0 gegen Dynamo Dresden begnügen. Ein gefährliches Ergebnis? Das sehen die Roten Teufel anders.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | Relegation FCK nach 0:0 Relegations-Hinspiel: Mit Optimismus nach Dresden

Das Rennen um den letzten Startplatz in der 2. Bundesliga bleibt spannend. Nach dem 0:0 vor stimmungsvoller Kulisse im Fritz-Walter-Stadion sieht FCK-Trainer Dirk Schuster die Vorteile bei seinem Team. Eindrücke und Reaktionen.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN

Mehr zum FCK

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga Lex Tyger Lobinger kommt zum FCK

Der 1. FC Kaiserslautern hat Lex Tyger Lobinger von Fortuna Düsseldorf verpflichtet. Der Sohn des ehemaligen Weltklasse-Stabhochspringers Tim Lobinger soll den Angriff beim FCK verstärken.  mehr...

Südtirol

Trainingslager in Südtirol FCK-Neuzugang Zolinski über Schusters Trainingsmethoden: "Bis zum Kotzen"

Ben Zolinski soll den FCK mit seiner Erfahrung und Offensivkraft in der 2. Bundesliga verstärken. Im Trainingslager in Südtirol spricht der Neuzugang im exklusiven SWR Sport-Interview über seinen Wechsel nach Kaiserslautern, die Stimmung innerhalb der Mannschaft und Trainer Dirk Schuster.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga Neuzugang Andreas Luthe über FCK-Wechsel: "Das ist es, was ich machen will"

Der 1. FC Kaiserslautern hat mit Andreas Luthe von Union Berlin eine Nummer eins verpflichtet. Im Gespräch mit SWR Sport schildert der 35-Jährige, was ihn an der Aufgabe FCK reizt, wie er sich einbringen will und welche Ziele er verfolgt.  mehr...