FCK-Spieler klatschen sich ab (Foto: IMAGO, Imago/Jan Huebner)

Fußball | 2. Bundesliga

FCK gegen HSV – ein Wiedersehen in der zweiten Liga

STAND
AUTOR/IN
Michael Spindler

Am kommenden Samstag spielt der FCK beim Hamburger SV. Es ist das erste Duell der beiden Traditionsklubs in der zweiten Liga.

Es war ausgerechnet der HSV-Präsident persönlich, der den letzten Treffer gegen den FCK erzielt hat. Marcell Jansen stand am 31. März 2012 noch selbst auf dem Platz und sorgte mit seinem Tor für den 1:0-Sieg der Hamburger auf dem Betzenberg. Das ist nun über zehn Jahre her. Jetzt trifft man sich am Samstag wieder, eine Liga tiefer, aber es bleibt ein Duell, das Fußball-Fans auch außerhalb der Pfalz und der Hansestadt ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Viele Erfolge, viele Tränen

Allein zehn Deutsche Meistertitel gehen auf das Konto dieser beiden Klubs, sechs für den HSV und vier für den FCK. Auch bei den DFB-Pokalsiegen haben die Hanseaten mit drei Erfolgen gegenüber den zwei Triumphen des FCK die Nase knapp vorne. Mit ihren Vereins-Ikonen Fritz Walter und Uwe Seeler stehen sich beide Klubs aber in nichts nach. Eine weitere Parallele ist allerdings auch der Abstieg aus der Bundesliga und der mitunter verzweifelte Kampf, wieder zu alter Stärke zu finden. Nachdem der FCK 2012 aus dem Oberhaus absteigen musste und zwischenzeitlich in der dritten Liga spielte, folgte der HSV 2018 mit dem erstmaligen Gang in die zweiten Liga. Nach mehreren verpassten Wiederaufstiegen kommt es nun also zum ersten Duell mit Kaiserslautern in der zweiten Liga.

Beide Klubs seit fünf Spielen ungeschlagen

Aktuell ist der HSV Tabellenführer und befindet sich mit zuletzt fünf Siegen nacheinander in der Erfolgsspur. Der FCK hat die letzten fünf Spiele ebenfalls nicht verloren, um es mal positiv auszudrücken. Gewonnen hat er sie aber auch nicht, die Pfälzer sind die Remis-Könige der Liga. Trotzdem befindet sich der FCK aktuell als Tabellen-Siebter im Soll und kann erhobenen Hauptes nach Hamburg reisen, um die Historie dieser beiden Klubs fortzuschreiben. Und da zeigt der Blick in die Archive, dass es schon einige Höhepunkte gab.

Letzter FCK-Sieg vor 18 Jahren

Das letzte Duell liegt, wie erwähnt, bereits über zehn Jahre zurück, der letzte Sieg des FCK noch deutlich länger. Über 18 Jahre ist das her, genau gesagt am 18. September 2004 gelang dem FCK mit einem 2:1 auf dem Betzenberg der letzte Sieg über den HSV. Ferydoon Zandi und Marco Engelhardt waren damals die Torschützen für den FCK.

Höchster FCK-Sieg mit Miroslav Klose

Etwa ein Jahr zuvor gelang dem FCK der höchste Sieg über den HSV. 4:0 hieß es am 19. Oktober 2003. An diesem Erfolg war noch Miroslav Klose mit zwei Toren beteiligt.

1998 beginnt FCK-Meisterfeier in Hamburg

Unvergessen dürfte auch das Spiel am 9. Mai 1998 im Hamburger Volksparkstadion sein. Nicht wegen des Ergebnisses (1:1), sondern weil der FCK am letzten Spieltag schon als Deutscher Meister feststand und nach der Partie endlich die Meisterschale in Empfang nehmen durfte.

Torreichstes Spiel endet mit einer der höchsten FCK-Niederlagen

Das torreichste Spiel zwischen den beiden Klubs endete mit der deftigsten FCK-Niederlage. 3:7 der Endstand aus Sicht der Pfälzer, die einen torhungrigen Uwe Seeler, der allein drei der sieben HSV-Tore erzielte, nicht aufhalten konnten.

Enttäuschung im Pokalfinale 1976

Und besonders bitter dürfte eine weitere Niederlage in Erinnerung bleiben: Am 26. Juni 1976 verlor der FCK im Frankfurter Waldstadion das DFB-Pokalfinale gegen Hamburg mit 0:2. Bereits in der ersten Hälfte kassierte FCK-Torhüter Ronnie Hellström die beiden Gegentreffer und dabei blieb es dann auch.

Festtag für Fußball-Nostalgiker

Nun steht am Samstag also das insgesamt 94. Duell der beiden Klubs auf dem Programm. Es gibt nur wenige Partien im deutschen Fußball, bei denen mehr Tradition im Spiel ist. Egal, wie es ausgehen wird, es wird auf jeden Fall ein Festtag für Fußball-Nostalgiker.

STAND
AUTOR/IN
Michael Spindler

Mehr zum FCK

Kaiserslautern

Fußball | WM in Katar FCK-Legende Marschall zum Spanien-Spiel: "Da musst du laufen, kratzen, beißen"

Nach der Niederlage gegen Japan steht das deutsche Team im zweiten WM-Spiel bereits mächtig unter Druck. Im SWR-Interview spricht Olaf Marschall, WM-Teilnehmer von 1998, über die Probleme auf der Neuner-Position und gibt einen Ausblick aufs Spiel gegen Spanien.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga FCK-Coach Schuster: "Zur Spitzenmannschaft fehlt noch einiges"

Für Cheftrainer Dirk Schuster ist der 1. FC Kaiserslautern trotz des vierten Tabellenplatzes in der 2. Fußball-Bundesliga mit 29 Punkten noch keine Spitzenmannschaft.  mehr...

Kaiserslautern

FCK-Chef Thomas Hengen: "Wir haben kein Problem damit, erfolgreich zu sein"

Die Spieler des 1. FC Kaiserslautern sind längst im wohlverdienten Urlaub, für den Geschäftsführer Thomas Hengen bleibt auch in der langen Winterpause nur wenig Zeit zur Erholung. Das hat er uns im SWR Sport-Podcast "Nur der FCK" verraten.  mehr...