FCK-Trainer Marco Antwerpen nach der Niederlage bei Viktoria Köln (Foto: imago images, Imago/Jan Huebner)

Fußball | 3. Liga

FCK-Fans stehen hinter Trainer Marco Antwerpen

STAND
REDAKTEUR/IN

Nach drei Niederlagen nacheinander hat der FCK seine Chance auf den direkten Aufstieg in die 2. Bundesliga verspielt. Jetzt gibt es Diskussionen um Trainer Marco Antwerpen. Das Stimmungsbild bei den Fans scheint aber eindeutig zu sein.

Noch vor drei Wochen war die FCK-Welt völlig in Ordnung. Als beste Heim- und Rückrundenmannschaft der Liga waren die Pfälzer auf dem besten Weg, direkt in die 2. Bundesliga zu marschieren. Dann begann die Niederlagenserie, die sich niemand so richtig erklären kann. Das 1:2 bei Wehen Wiesbaden noch ein Betriebsunfall. Die 1:3-Heimniederlage gegen Borussia Dortmund schon deutlich schmerzhafter, das 0:2 bei Viktoria Köln Ausdruck einer verunsicherten Mannschaft.

Kann Marco Antwerpen nochmal die Wende schaffen?

Mit drei Niederlagen im Rücken muss der FCK nun in die Relegation gegen Dynamo Dresden gehen. Und zur Unzeit kommen nun Diskussionen um Trainer Marco Antwerpen auf. Nach dem Köln-Spiel gab es vernichtende Kritik von Sportchef Thomas Hengen am Auftritt der Mannschaft und für den ist nun mal auch der Trainer verantwortlich. Die entscheidende Frage: Ist Marco Antwerpen zuzutrauen, dass er die Mannschaft für die Relegation wieder aufrichten kann?

Trainer Antwerpen hat viel Kredit bei den FCK-Fans

Der Trainer hat bei den Fans offensichtlich ziemlich viel Kredit, denn das Stimmungsbild in den sozialen Netzwerken ist eindeutig. "Wer Antwerpen jetzt gehen sehen will, hat sie nicht mehr alle", schreibt ein Fan auf Youtube in die Kommentarspalte unter dem Beitrag "Dein FCK". Und ein anderer fordert mehr Anerkennung: "Da muss man schon fair sein – Antwerpen hat aus dem Team eine Mannschaft gemacht. Dass wir am Ende auf Platz drei stehen, hätte jeder Fan vor der Saison sofort unterschrieben." Die Enttäuschung über die drei Niederlagen ist bei den Fans zwar groß, aber so gut wie niemand glaubt, dass jetzt noch ein Trainerwechsel irgendetwas bringt. "Wieso sollte man zwei Wochen vor den wichtigsten Spielen der letzten zehn Jahre den Trainer wechseln? Unnötige Unruhe im Verein, will die Vereinsführung es drauf anlegen?", fragt ein Fan.

Fans des 1. FC Kaiserslautern: Zusammenhalt, zur Not bis zum (bitteren) Ende

Man muss lange suchen, bis man auch kritische Stimmen zu Marco Antwerpen findet. "Antwerpen, der Nicht-Taktik-Fuchs. Ist in den letzten drei Spielen halt mehr aufgefallen als vorher", schreibt ein Fan, der trotzdem nicht den Trainerwechsel fordert. Nur wenige haben die Hoffnung auf eine Kehrtwende unter dem aktuellen Trainer scheinbar aufgegeben: "Antwerpen muss leider gehen, wenn man noch aufsteigen will", schreibt einer, der aber mit seiner Meinung ziemlich alleine dasteht.

FCK-Fans sind dankbar für das Erreichte

Unterm Strich liest man unter den Kommentaren der Fans eine große Verbundenheit mit dem Trainer und seinem Team heraus. Dankbarkeit ist spürbar, nach drei Jahren, in denen dem FCK sogar der Abstieg in die Regionalliga drohte. Die Fans haben nicht vergessen, dass es unter Marco Antwerpen gelungen ist, sich zu einer Spitzenmannschaft in der 3. Liga zu entwickeln. Die meisten, so scheint es jedenfalls, wollen diesen Weg mit dem Trainer weitergehen. Vielleicht wird dieser Zusammenhalt am Ende ja doch noch belohnt.

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga FCK-Trainer Antwerpen geht von Verbleib aus - Berater kritisiert Vereinsführung

Bei Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern herrscht große Verwirrung um die Position von Cheftrainer Marco Antwerpen. Der 50-Jährige geht aber von seinem Verbleib aus.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga FCK: Einschätzungen zur Diskussion um Trainer Antwerpen

Mit einer Serie von drei Niederlagen in Folge hat der FCK den direkten Aufstieg verspielt. Der FCK kann den Sprung in die 2. Bundesliga noch über die Relegation gegen Dynamo Dresden schaffen. Ist die Zeit von Trainer Marco Antwerpen trotzdem abgelaufen?  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | Meinung Niederlagenserie und Antwerpen-Diskussion - was ist los beim FCK?

Mit dem 0:2 bei Viktoria Köln, der dritten Niederlage in Serie, hat der FCK die letzte Chance auf einen direkten Aufstieg in die 2. Bundesliga verspielt. Und ausgerechnet vor den beiden Relegationsspielen sorgt ein Gerücht für weitere Unruhe. Was ist los beim FCK? Die Meinung von SWR Sport Redakteur Stefan Kersthold.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN

Mehr zum FCK

Kaiserslautern

Fußball | Relegation Erstes Relegationspiel: FCK und Dresden spielen unentschieden

Die Aufstiegshoffnungen des FCK haben in einem hitzigen ersten Relegationsspiel gegen
Dynamo Dresden einen Dämpfer erlitten. Beim Debüt des neuen FCK-Trainers Dirk Schuster kamen die Lauterer auf dem Betzenberg gegen Dynamo Dresden nicht über ein 0:0 hinaus.  mehr...

Wiesbaden

Fußball | 3. Liga 3. Liga live: Macht der FCK in Wiesbaden den nächsten Schritt Richtung Aufstieg?

Der 1. FC Kaiserslautern will am 35. Spieltag der 3. Liga bei Wehen Wiesbaden den nächsten Sieg einfahren.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | Relegation FCK will "das Ding in Dresden ziehen"

Der FCK muss sich in der Relegation mit einem 0:0 gegen Dynamo Dresden begnügen. Ein gefährliches Ergebnis? Das sehen die Roten Teufel anders.  mehr...