STAND
REDAKTEUR/IN

Der 1. FC Kaiserslautern hat in einem verrückten Spiel mit zwei Führungswechseln bei Viktoria Köln ein 3:3-Unentschieden erreicht. Das reicht den Roten Teufeln zum Klassenerhalt - Dank der Ergebnisse der Konkurrenz.

Der 1. FC Kaiserslautern hat in der 3. Liga den Klassenerhalt geschafft. Durch das 3:3-Unentschieden bei Viktoria Köln konnten die Roten Teufel am Sonntag "auf der Couch" den Nichtabstieg feiern - weil die Konkurrenz mitspielte. Die zweite Mannschaft des FC Bayern München kam gegen den TSV 1860 München nicht über ein 2:2 hinaus - damit ist der Klassenerhalt aus Sicht des FCK perfekt.

Tags zuvor hatte Daniel Hanslik die Gäste aus der Pfalz in Führung gebracht (14. Minute), doch Ex-Lauterer Timmy Thiele drehte die Partie kurz darauf mit zwei sehenswerten Hebern binnen einer Minute. Nach einem Fehler von Kraus tauchte Thiele völlig frei vor FCK-Torwart Zimmer auf und überwand ihn mit einem Lupfer ins lange Eck (18.). Nur eine Minute später erlief Thiele einen völliger verunglückten Rückpass von Rieder und lupfte den Ball ins Pfälzer Gehäuse (19.). Vor der Pause erhöhte Kai Klefisch auf 3:1 für Köln - die Kaiserslauterer Nicht-Abstiegs-Party schien verschoben.

Kaiserslautern beweist Moral

Der 1. FC Kaiserslautern bewies in der Folge aber Moral, bemühte sich um den Anschlusstreffer und wurde in der 72. Minute durch Elias Huth mit dem 2:3 aus Sicht der Gäste belohnt. Den Schlusspunkt setzte zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit Doppeltorschütze Daniel Hanslik per Kopf. Durch den Punktgewinn stehen die Roten Teufel nach dem vorletzten Spieltag mit 42 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz, vier Punkte dem SV Meppen und fünf Zähler vor dem FC Bayern II.

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga FCK-Torwart-Trainer Sven Höh: "Es gibt schlimmeres als Gerry Ehrmann als Vorgänger zu haben"

Im Februar 2020 ist Torwarttrainer Sven Höh beim 1. FC Kaiserslautern zu den Profis aufgerückt. Im SWR Sport Podcast "Nur der FCK" spricht er über Abstiegskampf und Trainingsformen, aber auch über seinen Vorgänger.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Sperre und Geldstrafe für VfB-Stürmer Silas Katompa Mvumpa

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Stürmer Silas Katompa Mvumba vom VfB Stuttgart wegen unsportlichen Verhaltens für drei Monate gesperrt. Außerdem muss der Kongolese eine Geldstrafe von 30.000 Euro zahlen.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Spielerberater Neblung über Fall Silas: "In meinen Augen haben sich Spieler und Berater strafbar gemacht“

Der Stuttgarter Profi Silas Katompa Mvumpa spielte bislang unter falscher Identität. Spieler und Verein sprechen von Machenschaften eines früheren Spielervermittlers des Kongolesen. Spielerberater Jörg Neblung hält das für wahrscheinlich, sieht aber auch eine Mitschuld beim Offensivmann des VfB, wie er exklusiv gegenüber SWR Sport erklärt.   mehr...

Stuttgart

Fußball | Meinung Silas gehört mit der vollen Milde des Gesetzes bestraft

Zwei Jahre lang hat Silas Katompa Mvumpa alle getäuscht - und selbst wohl am meisten darunter gelitten. Dennoch gehört der Flügelspieler des VfB Stuttgart bestraft, meint SWR Sport-Redakteur Michael Richmann.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Afrika-Experte: VfB-Profi Silas Katompa Mvumpa kein Einzelfall

Der Afrika-Experte Paul Nehf hält die Probleme des kongolesischen Fußballprofis Silas Katompa Mvumpa, der beim VfB Stuttgart zwei Jahre unter dem offenbar falschen Namen Wamangituka gespielt hat, für keinen Einzelfall. Abhängig seien die meisten afrikanischen Spieler.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Regionalliga Vor Gericht gescheitert: Keine Aufstiegsspiele für Stuttgarter Kickers

Die Stuttgarter Kickers werden auch in der nächsten Saison in der Oberliga Baden-Württemberg spielen müssen.  mehr...

Parasport | Personalie Karriereende statt paralympischem Gold - Mathias Mester macht Schluss

Das kam überraschend. Eigentlich hatte Mathias Mester eine Goldmedaille bei den Paralympics fest im Blick. Schließlich ist das der einzige Titel, der dem kleinwüchsigen Speerwerfer noch fehlt. Aber dazu wird es nicht mehr kommen. Am vergangenen Wochenende hat er bei der Para-EM im polnischen Bydgoszcz seinen vierten Europameister-Titel gefeiert und entschieden, dass er mit diesem goldenen Ergebnis abtritt.  mehr...

Wiedereinstieg in den Sport Zurück im Fitnessstudio: Wie steige ich richtig ein?

Nach Monaten des Wartens öffnen die Fitnessstudios in großen Teilen des Landes wieder. Viele Fitnessbegeisterte rennen den Studios die Türen ein und stürmen voller Vorfreude an die Geräte. Aber kann man einfach wieder auf dem Leistungsniveau einsteigen, wo vor sieben Monaten aufgehört wurde?  mehr...

Stuttgart

Anderer Name und anderes Alter VfB Stuttgart: Silas ist nicht Wamangituka

Silas Wamangituka hat zwei Jahre lang unter falscher Identität für den VfB Stuttgart gespielt. Der Verein sieht ihn jedoch als "Opfer" seines ehemaligen Spielervermittlers.  mehr...

Judo | Weltmeisterschaft Anna-Maria Wagner löst Tokio-Ticket bei Judo-WM

Judoka Anna-Maria Wagner steht bei der Weltmeisterschaft in Budapest im Endkampf. Die Ravensburgerin schlug im Halbfinale der Klasse bis 78 kg Mami Umeki aus Japan.  mehr...

Waldshut-Tiengen

Amtsgericht Waldshut-Tiengen Prozess gegen Ex-Mountainbikerin Helen Grobert wird fortgesetzt

Im Dopingprozess gegen die frühere Mountainbikerin Helen Grobert hat das Amtsgericht Waldshut-Tiengen mehrere Vertreter der Nationalen Anti-Doping Agentur befragt.  mehr...

Fußball | Bundesliga Sportrechtsanwalt: "Ich gehe davon aus, dass Silas nächste Saison spielberechtigt ist"

Silas Wamangituka war zwei Jahre lang unter falscher Identität für den VfB Stuttgart aktiv. Sportrechts-Experte Dr. Marius Breucker erklärt dem SWR, was das für den VfB und für Silas bedeutet.  mehr...

Mainz

Corona | Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz lockert weiter für den Sport

Die Inzidenzzahlen sinken weiter in Rheinland-Pfalz. Das Kabinett um Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat daher weitere Lockerungen ab dem 18. Juni auch für den Sport beschlossen.  mehr...

Stuttgart

Tennis | Mercedes Cup Weissenhof - Wer gegen wen und was machen die Zuschauer?

Nach dem Corona-Aus im Vorjahr geht der Mercedes Cup auf dem Stuttgarter Weissenhof 2021 wieder an den Start. Die drei wichtigsten Fragen zum renommierten Tennis-Turnier.  mehr...

Handball | Bundesliga Abstiegskampf: Ludwigshafen und Balingen im Gleichschritt

Im Fernduell um den Klassenerhalt konnten sich weder die Eulen Ludwigshafen noch der HBW Balingen-Weilstetten einen entscheidenden Vorteil erspielen. Ludwigshafen kam gegen Leipzig zu einem 27:27, Balingen trennte sich von Coburg ebenfalls 27:27.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN