STAND
AUTOR/IN

Im Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden steht der 1. FC Kaiserslautern wieder einmal unter großem Druck. Die Lage im Tabellenkeller der 3. Liga spitzt sich zu, die Pfälzer müssen dringend punkten.

Am Mittwochabend passierte dem 1. FC Kaiserslautern das, was auch am Saisonende in der 3. Liga das absolute Mindestziel ist: Der FCK verließ die Abstiegsplätze der 3. Liga. Der Haken daran: Die Roten Teufel taten das nicht etwa mit einem Sieg, sondern ohne eigenes Zutun, aufgrund der entsprechenden Ergebnisse der Konkurrenz. Ein mageres Tor sorgt beim so ambitioniert in die Saison gestarteten Traditionsklub aktuell dafür, dass man über dem Strich steht.

Warten auf den ersten Sieg in 2021

Doch das kann nicht der Anspruch der Pfälzer sein, ebensowenig wie der Drittliga-Minuswert von nur drei Siegen aus 21 Spielen. Gegen den SV Wehen Wiesbaden (Samstag, 14 Uhr) nimmt der FCK einen neuen Anlauf, endlich den ersehnten ersten Pflichtspielerfolg in diesem Jahr zu schaffen.

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga Live ab 14 Uhr: Der 1. FC Kaiserslautern empfängt SV Wehen Wiesbaden

Die Lage ist brisant beim 1. FC Kaiserslautern. Nach dem 0:0 gegen Türkgücü, dem zwölften Unentschieden in dieser Saison, befinden sich die Roten Teufel weiter im Tabellenkeller. Das Spiel gegen Wehen Wiesbaden am Samstag, 30.1.2021, ab 14 Uhr live im SWR Fernsehen, via Stream auf SWR.de/sport und im SWR Sport YouTube-Kanal.  mehr...

"Es wird wieder ein Spiel auf Augenhöhe werden"

Dass die drei Punkte aufgrund der tabellarischen Situation, aber auch für den Kopf, eminent wichtig sind, weiß auch Trainer Jeff Saibene. "Es wird wieder ein Spiel auf Augenhöhe werden. Unser Ziel ist es, defensiv so stark zu sein wie gegen Türkgücü (0:0, Anm. d. Red.). Gleichzeitig wollen wir in der Offensive effektiver werden. Die Chancen dazu haben wir ja in jedem Spiel", sagte der Coach: "Wir müssen mit dieser Überzeugung in das Spiel gehen - und dann werden wir auch belohnt werden."

Verunsichert sei seine Mannschaft nicht, so der Luxemburger. Trotzdem dürste sie nach einem Erfolgserlebnis. "Es ist natürlich klar, dass die Moral nicht immer so positiv ist, wenn du selten gewinnst. Aber wir wollen da raus", sagte Saibene. Und dabei ist er optimistisch: "Die Mannschaft ist sehr stabil. Wir haben eine positive Stimmung und ziehen alle an einem Strang."

"Wollen mehr Punkte holen"

Der FCK hat in dieser Saison erst einen Heimsieg geschafft - aber bereits zwölf Mal Unentscheiden gespielt. Ein Status Quo, den Saibene unbedingt ändern will. "Wir wollen aus den Unentschieden Siege machen - das ist das große Ziel für die Rückrunde", sagte er: "Wir wollen mehr Punkte holen als in der Hinserie - und daran arbeiten wir."

Noch weite Neuzugänge sind möglich

Neuzugang Anas Ouahim vom SV Sandhausen ist dabei ein Kandidat für den Kader. "Er ist ein quirliger, dribbelstarker Spieler, der uns in der Offensive weiterhelfen wird. Zumal er auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden kann", sagte der Luxemburger. Ob Ouahim gegen Wehen spielen wird, ließ Saibene offen.

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga Spielertausch: FCK holt Ouahim, Bachmann geht nach Sandhausen

In den Kader des 1. FC Kaiserslautern kommt Bewegung. Die Pfälzer gaben die Verpflichtung von Offensivspieler Anas Ouahim bekannt. Der 23-Jährige kommt auf Leihbasis vom Zweitligisten SV Sandhausen. Dagegen verlässt Jannik Bachmann den Verein Richtung SVS. Auch Mohamed Morabet hat einen neuen Verein.  mehr...

Dass der Offensivspieler noch nicht der letzte Neuzugang gewesen sein muss, sagte der 52-Jährige ebenfalls: "Das Transferfenster ist bis Montag offen, wenn ich richtig informiert bin. Wenn sich etwas ergibt, das sportlich Sinn macht und auch finanzierbar ist, dann kann ich mir schon vorstellen, dass wir noch was machen."

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga Krisenpsychologie: Der FCK auf der Couch bei Martin Amedick

Der 1. FC Kaiserslautern hat das Siegen verlernt. Wie kommt man aus dieser Krise wieder heraus? Ex-Profi Martin Amedick ist angehender Psychologe und hat im Interview mit SWR Sport über den Patienten "FCK" gesprochen.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga Horror-Zahlen für den 1. FC Kaiserslautern - Erinnerungen an 1996 werden wach

Der 1. FC Kaiserslautern tritt im Abstiegskampf der 3. Liga auf der Stelle und wartet nach dem 0:0 gegen Türkgücü München weiter auf seinen ersten Sieg im Jahr 2021. Angesichts des nächsten Remis werden unangenehme Erinnerungen an das Bundesliga-Abstiegsjahr 1996 wach.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga Roger Lutz verlässt den 1. FC Kaiserslautern

Der langjährige Teammanager Roger Lutz beendet seine Tätigkeit beim 1. FC Kaiserslautern zum Ende der laufenden Saison. Nachdem er bereits als Spieler die erfolgreichen 90er Jahre mitgeprägt hatte, war der 56-Jährige seit 2007 in verschiedenen Funktionen rund um die Profimannschaft für den 1. FC Kaiserslautern tätig.  mehr...

STAND
AUTOR/IN