Der FCK bejubelt seinen Treffer zum 1:0 gegen den VfL Osnabrück. (Foto: imago images, IMAGO/kolbert-press)

Fußball | 3. Liga

Nach Klingenburg-Verletzung: Joker Boyd sichert FCK den Sieg

STAND
AUTOR/IN

Im Verfolgerduell der 3. Liga hat der 1.FC Kaiserslautern mit 1:0 (0:0) beim VfL Osnabrück gewonnen. Der eingewechselte Terrence Boyd erzielte den Treffer des Tages. René Klingenburg musste verletzt vom Platz getragen werden.

Im Vergleich zur 1:2-Niederlage bei 1860 München veränderte FCK-Coach Marco Antwerpen sein Team beim VfL Osnabrück auf vier Positionen. René Klingenburg, Kenny Prince Redondo, Hikmet Çiftçi und Philipp Hercher starten für den Gelb-gesperrten Mike Wunderlich, Muhammed Kiprit, Felix Götze und Dominik Schad. Sturmhoffnung Terrence Boyd stand nach seiner überstandenen Corona-Infektion erstmals wieder im Kader. Gegen den auf den Aufstiegsplatz schielenden Tabellensiebten Osnabrück starteten die Lauterer druckvoll und mit Zug nach vorne. Aus den vielen Eckbällen in den Anfangsminuten konnte der FCK allerdings keinen Profit schlagen. Osnabrück, das vor der Partie gerade einmal fünf Zähler hinter dem Tabellenzweiten FCK lag, bemühte sich, kam aber selten vors gegnerische Tor.

Keine Tore in erster Halbzeit

Aber auch die Lauterer kamen trotz ihrer spielerischen Überlegenheit nicht zu klaren Torchancen. In der 25. Minute hatten dann die bis dato unauffälligen Gastgeber die erste gefährliche Chance des Spiels. Doch den ersten Versuch wehrte FCK-Keeper Matheo Raab überragend ab, der Nachschuss ging übers Tor. Nach dieser Aktion wurden die Osnabrücker mutiger, die Stimmung auf dem Platz und den Rängen hitziger. Viele FCK-Anhänger waren mitgereist und auch die Heim-Fans machten ordentlich Alarm an der Bremer Brücke. Tore bekamen die 14.000 Zuschauer in der ersten Halbzeit des intensiv geführten Spitzenspiels allerdings nicht zu sehen.

René Klingenburg muss vom Spielfeld getragen werden

Die zum Ende der ersten Hälfte verlorene Überlegenheit wollten sich die Pfälzer nach Wiederanpfiff zurückerobern. Doch der FCK ließ die Osnabrücker immer wieder gefährlich vors Tor kommen und gab das Spiel phasenweise aus der Hand. In der 58. Minute reagierte FCK-Coach Antwerpen dann auf den schwachen Halbzeit-Start seines Teams und brachte Felix Götze für Hikmet Çiftçi. Kurz nach dem Wechsel gab es dann eine längere Verletzungspause. Nachdem Osnabrücks Beermann an der Mittellinie zum Kopfball hochstieg und unglücklich auf René Klingenburg landete, bekam der Mittelfeldmann des FCK Beermanns Fuß im Gesicht ab. Klingenburg blieb zunächst benommen am Boden liegen und wurde nach mehreren Minuten mit einer Trage vom Feld gebracht. Für ihn kam Terrence Boyd.

Mainz

SWR Sport RLP | 22.05.2022 SWR Sport RLP mit FCK-Boss Thomas Hengen

Tage der Entscheidung beim 1. FC Kaiserslautern. Zwischen den beiden Relegationsspielen gegen Dresden kommt FCK-Chef Thomas Hengen zu SWR Sport RLP am Sonntag ab 22:30 Uhr.  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen RP

Boyd trifft kurz nach Einwechslung zum 1:0 für den FCK

Trotz der frischen Offensiv-Kraft taten sich die Roten Teufel weiter schwer, zum Abschluss zu kommen. Die Osnabrücker waren dem Torerfolg eine Viertelstunde vor Schluss deutlich näher. Doch wie aus dem Nichts bediente Daniel Hanslik Terrence Boyd nach einem langen Ball und der frisch eingewechselte Comebacker traf zum 1:0 - sein zweites Saisontor im Trikot des FCK (77). Doch auch im Anschluss versuchten es die Gastgeber weiter. Kaiserslautern im Glück, als Osnabrück kurz vor Schluss zum zweiten Mal die Latte traf. In einer spannenden und intensiven Schlussphase zitterte der FCK aber seinen knappen Vorsprung über die Zeit und festigte mit dem 1:0-Erfolg seinen zweiten Tabellenplatz.

Leichte Entwarnung zum Gesundheitszustand von Klingenburg

Nach der Partie gab der FCK leichte Entwarnung zum Gesundheitszustand von René Klingenburg. Er sei stabil und ansprechbar. Torschütze Terrence Boyd ergänzte: "Der Sieg war für René Klingenburg. Wir haben für ihn gefightet. Das ist Teamspirit."

Antwerpen: "Überragendes Gemeinschaftsgefühl"

Auch Coach Antwerpen war in Gedanken bei Klingenburg. Darüber hinaus freute sich der FCK-Trainer über den wichtigen Sieg im Spitzenspiel. "Wenn die Jungs sagen, sie gewinnen für "Klinge (René Klingenburg, Anm. der Red.), dann spricht das für ein überragendes Gemeinschaftsgefühl."

Insbesondere die Entstehung des Siegtreffers hatte es Antwerpen angetan: "Das Tor wollten wir genau so erzielen. Wenn so eine butterweiche Flanke in der Luft ist, weißt du als Stürmer bereits, dass du nur noch den Fuß hinhalten musst."

Und auch Philipp Hercher betonte, dass der Dreier eminent wichtig war: "Wie die Mannschaft das 1:0 verteidigt hat, das war einfach geil. Wir hatten die Gier, zu Null zu spielen."

Mehr zum FCK

Kaiserslautern

Fußball | Hommage an einen Torhüter Ronnie Hellström und der FCK: Eine lebenslange Liebe

Ronnie Hellström und der 1. FC Kaiserslautern - das war eine ganz besondere lebenslange Beziehung. SWR Sport würdigt einen Mann, den die FCK-Fans in ihrem Herzen haben.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga 1 Jahr FCK-Geschäftsführer: Thomas Hengen erlebt Achterbahnfahrt der Gefühle

Seit dem 1. März 2021 ist Thomas Hengen Geschäftsführer Sport beim 1. FC Kaiserslautern, also genau seit einem Jahr. Er hat es geschafft, dem Verein wieder eine sportliche Perspektive zu geben.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga "Nur der FCK": So wollen die Roten Teufel neue Fans an den Verein binden

"Mitglied schafft Zukunft" - unter diesem Motto möchte der 1. FC Kaiserslautern neue Fans an den Verein binden. Im SWR Sport Podcast "Nur der FCK" stellt Gero Scira, Vorstandsmitglied des e.V., die neue Initiative vor.  mehr...

STAND
AUTOR/IN

Mehr zum FCK

Kaiserslautern

Fußball | Relegation Erstes Relegationspiel: FCK und Dresden spielen unentschieden

Die Aufstiegshoffnungen des FCK haben in einem hitzigen ersten Relegationsspiel gegen
Dynamo Dresden einen Dämpfer erlitten. Beim Debüt des neuen FCK-Trainers Dirk Schuster kamen die Lauterer auf dem Betzenberg gegen Dynamo Dresden nicht über ein 0:0 hinaus.  mehr...

Wiesbaden

Fußball | 3. Liga 3. Liga live: Macht der FCK in Wiesbaden den nächsten Schritt Richtung Aufstieg?

Der 1. FC Kaiserslautern will am 35. Spieltag der 3. Liga bei Wehen Wiesbaden den nächsten Sieg einfahren.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | Relegation FCK nach 0:0 im Relegations-Hinspiel: Mit Optimismus nach Dresden

Das Rennen um den letzten Startplatz in der 2. Bundesliga bleibt spannend. Nach dem 0:0 vor stimmungsvoller Kulisse im Fritz-Walter-Stadion sieht FCK-Trainer Dirk Schuster die Vorteile bei seinem Team. Eindrücke und Reaktionen.  mehr...