FC Kaiserslautern gegen Unterhaching, 3. Liga (Foto: imago images, Fotostand)

Fußball | 3. Liga

FCK rutscht ab: Lautern verliert in Haching

STAND

Der 1. FC Kaiserslautern steht sportlich weiter unter Druck. Der frühere deutsche Meister verlor am Freitagabend bei der SpVgg Unterhaching 0:2 (0:0) und könnte in der durch Spielverschiebungen verzerrten Tabelle am Wochenende auf die Abstiegsplätze abrutschen.

Der 1. FC Kaiserslautern ist mit einer Niederlage in die englische Woche zum Abschluss des Jahres gestartet und steckt weiter tief im Tabellenkeller der 3. Fußball-Liga. Zum Auftakt des 15. Spieltages verloren die Pfälzer am Freitagabend bei der SpVgg Unterhaching mit 0:2 (0:0).

FCK vergibt einige Chancen zum Ausgleich

Nach einer schwachen ersten Halbzeit auf beiden Seiten brachte Unterhachings Patrick Hasenhüttl die Gastgeber fünf Minuten nach Wiederbeginn in Führung. In der Folge vergaben die Roten Teufel durch Hendrick Zuck, Marvin Pourié und Marius Kleinsorge beste Chancen zum Ausgleich. Christoph Greger sorgte in der 74. Minute mit dem zweiten Treffer für die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber. "Hinten sind wir teilweise naiv. Das ist auch Einstellungssache. Ich habe manchmal das Gefühl, dass das einige ziemlich locker nehmen", kritisierte FCK-Trainer Jeff Saibene den Auftritt seiner Mannschaft. "Es fehlt überall." Am Dienstag empfängt der FCK den TSV 1860 München. "Wir müssen jetzt die richtigen Entscheidungen treffen", sagte Saibene.

STAND
AUTOR/IN