Mannschaft 1.FC Kaiserslautern (Foto: Imago, imago1006241257h)

Fußball | 3. Liga

Kein Stürmer mehr für den 1. FC Kaiserslautern

STAND
REDAKTEUR/IN

Der Saisonstart beim 1. FC Kaiserslautern lief - wie so oft in den letzten Jahren - schlechter als erhofft. Und dabei haben die Pfälzer einen Kader beisammen, mit dem sie eigentlich im Aufstiegsrennen der 3. Liga mitmischen müssten.

Es ist nichts Neues in Kaiserslautern, dass dem Kader auf dem Papier einiges zuzutrauen ist. Auch nichts Neues ist, dass es zu Saisonbeginn hakt. Tabellenplatz 15 nach sechs Spieltagen in der 3. Liga - deutlich zu wenig für die Qualität der Mannschaft.

Kaiserslautern

Fußball | Meinung Mit diesem Kader muss der FCK um den Aufstieg mitspielen

Mit der erneuten Ausleihe von Felix Götze ist das Personalpuzzle des 1. FC Kaiserslautern für die kommende Saison nahezu komplett. Mit diesem Kader müssen die Roten Teufel um den Aufstieg mitspielen, findet SWR-Sportredakteur Johann Schicklinski.  mehr...

Die Zugänge:

Im Kern ist die FCK-Truppe zusammengeblieben und dem Geschäftsführer Sport, Thomas Hengen, ist es gelungen, die in der letzten Saison ausgeliehenen Leistungsträger Jean Zimmer (Mittelfeld) und Daniel Hanslik (Offensive) fest zu verpflichten. Gerade Zimmer ist eine Identifikations- und Führungsfigur des Vereins. Außerdem wurden die Leihen der Abwehrspieler Felix Götze und Marvin Senger verlängert. Der Top-Transfer des FCK kam von Viktoria Köln: Mike Wunderlich soll als Spielmacher Verantwortung übernehmen und zeigte das auch schon in den ersten sechs Partien. Ebenfalls das Mittelfeld verstärkt René Klingenburg, der auch von der Viktoria in die Pfalz kam. Die ersten Minuten für den FCK hat Julian Niehues schon hinter sich - der defensive Mittelfeldspieler war vorher Stammspieler in der Reserve der Borussia aus Gladbach. In bisher jedem Spiel stand der neue Defensivmann Boris Tomiak über die volle Distanz auf dem Feld. Er kam von Fortuna Düsseldorf II. Kurz vor Transferschluss wurde sich mit noch einem Innenverteidiger defensiv verstärkt. Der 23-jährige Maximilian Hippe kam von Borussia Dortmund II.

Fehlt ein Stürmer?

Im Sturm sind die Roten Teufel mit Elias Huth, Daniel Hanslik sowie den Neuzugängen Muhammed Kiprit (vorher KFC Uerdingen), Simon Stehle (Leihe aus Hannover) und Rückkehrer Lucas Röser aufgestellt. Röser allerdings fällt mit einem Kreuzbandriss noch mehrere Monate aus. Elias Huth war zuletzt eher glücklos in Lautern. Nachdem er in der Saison 2019/20 an den FSV Zwickau verliehen war und dort 14 Mal traf, gingen in der vergangenen Spielzeit nur zwei Treffer für den FCK auf sein Konto. Also noch Luft nach oben in der FCK-Offensive. Man wollte den Markt im Auge behalten, auch was Stürmer angeht, hieß es. Eine weitere Offensivkraft wäre also durchaus denkbar gewesen - und nach den Leistungen der ersten Wochen auch für Viele absolut nötig. Am letzten Tag des Transferfensters passierte aber im FCK-Sturm nichts mehr.

Die Abgänge:

Früh stand der prominenteste FCK-Abgang fest. Kapitän Carlo Sickinger läuft nach neun Jahren im Lauterer Dress jetzt in der 2. Liga beim SV Sandhausen auf. Viel Verletzungspech hatte Mittelfeldmann Simon Skarlatidis, dessen Vertrag in Kaiserslautern nicht verlängert wurde. Er fasste nie richtig Fuß bei den Roten Teufeln und unterschrieb schließlich in Unterhaching. Auch Stammkraft Tim Rieder verließ Lautern, ihn zog es zum Liga-Konkurrenten Türkgücü München. In der Abwehr verzichtet der FCK ab dieser Saison auf Adam Hlousek und Lukas Gottwald und nach vielen Querelen wurde auch der ausgeliehene Stürmer Marvin Pourié wieder ziehen gelassen.

Fazit: Ein Kader mit viel Potenzial

Insgesamt hat der 1. FC Kaiserslautern trotz kleinerer Abstriche im Sturm eine absolut schlagkräftige Mannschaft beisammen - mit der viele dem Verein Chancen im Rennen um den Aufstieg einräumen. Nur auf den Rasen bringen konnte die Antwerpen-Truppe das bisher noch nicht.

Mehr zum FCK

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga "Niemand traut sich, mutig zu sein" - die Fans des 1. FC Kaiserslautern zur aktuellen Situation

Der 1. FC Kaiserslautern steckt weiterhin im Tabellenkeller der 3. Liga fest. Nach dem 1:1 gegen den FSV Zwickau sind die Fans ratlos.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga Nach Remis gegen Zwickau: FCK schon wieder im Krisenmodus

Der 1. FC Kaiserslautern steckt nach dem 1:1 gegen den FSV Zwickau im Tabellenkeller fest. Die Fans quittierten den erneut schwachen Auftritt in der 3. Liga mit Pfiffen.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga live Live: 1. FC Kaiserslautern - Waldhof Mannheim, ab 14 Uhr

SWR Sport zeigt den Südwest-Schlager des 8. Spieltags live: 11.9.21 ab 14 Uhr im SWR Fernsehen, via Stream auf SWR.de/sport und im SWR Sport YouTube-Kanal.  mehr...

Meistgeklickt

Aachen

CHIO Aachen | Dressur Schneider beim CHIO: ein leichtfüßiger Tänzer und ein Hase

Zwei Erlebnisse des CHIO hat Dorothee Schneider besonders in Erinnerung. Die eine erzählt von einem außergewöhnlichen Comeback, das ihr noch während des Ritts die Nackenhaare aufstellte – die andere handelt von einem Hasen.   mehr...

Stuttgart

Meinung Die Zukunft des VfB Stuttgart ist schon wieder vorbei

Er wolle einen Schlussstrich ziehen. Sechs intensive, lehrreiche Jahre beim VfB Stuttgart seien ihm genug. So begründet Thomas Hitzlsperger seinen Verzicht auf die im nächsten Jahr anstehende Vertragsverlängerung als Vorstandsvorsitzender. Ein harter Schlag für den VfB, sagt SWR-Sportreporter Günther Schroth in seinem Kommentar.  mehr...

Fußball | 3. Liga 1. FC Kaiserslautern: Schwerer Weg nach Verl

Für den 1. FC Kaiserslautern geht es am Sonntag zum SC Verl. Dort heißt es, an die überragende kämpferische Leistung aus dem Derby gegen Waldhof Mannheim anzuknüpfen.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN