FCK-Trainer Marco Antwerpen (Foto: Imago, IMAGO / Christian Schroedter)

Fußball | 3. Liga

Marco Antwerpen: Seine Bilanz vom Waldhof zum Waldhof

STAND
REDAKTEUR/IN

Die Trainerkarriere von Marco Antwerpen beim 1. FC Kaiserslautern begann im Februar dieses Jahres direkt mit einem Kracherspiel: das Derby bei Waldhof Mannheim. Diese Aufgabe löste der Neue mit Bravour, doch heute, sieben Monate später, steht er in der Kritik.

Was war das für eine Euphorie unter den FCK-Fans, als Marco Antwerpen das Team in seinem ersten Spiel zum Derbysieg gegen Waldhof Mannheim führte - und das nach zuvor drei Unentschieden in diesem für die Fans so wichtigem Duell. Antwerpen hatte fast die komplette Mannschaft umgebaut und Jean Zimmer zum Kapitän gemacht. Der 2:0-Erfolg gab ihm Recht, die Fans liebten ihn.

Klassenerhalt geschafft

Doch die Euphorie hielt nicht allzu lang. Zwar schaffte Antwerpen den Klassenerhalt, aber am Ende waren die Roten Teufel weit von dem entfernt, was sie sich am Anfang der Saison erhofft hatten. Antwerpen hatte den FCK auf Platz 15 mit 22 Punkten von Jeff Saibene übernommen, am Ende der Saison lagen die Roten Teufel auf Platz 14 mit 43 Zählern. Und gezittert wurde bis zum Schluss. Das sollte dieses Jahr alles besser werden - denkste.

Schwacher Start in die neue Saison

Die Saison hat gerade erst angefangen, da grummelt es schon wieder am Betzenberg. Lediglich fünf Punkte hat Marco Antwerpen mit dem 1. FC Kaiserslautern bisher geholt. Es gab erst einen Sieg in den ersten sieben Spielen der noch jungen Spielzeit. Doch was noch viel schlimmer ist: Die Leistung der Roten Teufel vor allem auswärts ist alles andere als begeisternd.

Kaiserslautern

Fußball | Historie Wann ist ein Derby ein Derby?

FCK gegen Waldhof - ist das schon ein Derby? Welche Rolle spielt Regionalität? Oder andere Faktoren, wie sportliche Rivalität oder gar Politik, Religion und schlichtes Marketing? Eine Analyse.  mehr...

Das Problem mit dem Toreschießen

Während sie in der Heimtabelle immerhin noch auf Rang elf stehen, sieht es auswärts duster aus. Kein einziger Punkt, kein einziges Tor hat der FCK bisher auf fremdem Platz erzielt. Selbst Viktoria Köln, noch einen Platz hinter Lautern in der Auswärtstabelle und damit Schlusslicht, hat schon zwei Mal auswärts getroffen. Das Stürmerproblem ist groß, denn nur vier Tore in sieben Spielen sind definitiv zu wenig.

Zuhause konnte Antwerpen noch keiner schlagen

Positiv aus Sicht des Trainers ist sicherlich die Stabilität zuhause. Unter Antwerpen hat der FCK noch kein Heimspiel in der 3. Liga verloren. Begeistert hat die Fans in dieser Saison das 3:0 gegen 1860 München. Viele weitere rauschende Siege gab es allerdings unter Antwerpen nicht: Nur fünf der insgesamt elf Partien auf dem Betzenberg wurden gewonnen, die restlichen sechs endeten Unentschieden. Schaut man auf den bisherigen Punkteschnitt, so ist Antwerpen mit 1,13 kaum besser als sein Vorgänger Jeff Saibene mit 1,0 Punkten. Die anderen Drittliga-Trainer des FCK hatten besser Bilanzen: Boris Schommers holte im Schnitt 1,6 Zähler, bei Sascha Hildmann waren es 1,55 Punkte.

Zittern um den Klassenerhalt

Alles in allem sieht es zumindest statistisch nicht besonders rosig für Antwerpen aus. Die Fans sind in Sorge um ihren Verein und befürchten schon wieder eine Zittersaison. Um sich weiter als Trainer auf dem Betzenberg zu halten, helfen Antwerpen nur Siege - ein Heimsieg gegen Waldhof Mannheim am Samstag wäre sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung.

Mehr zum FCK

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga live Live: 1. FC Kaiserslautern - Waldhof Mannheim, ab 14 Uhr

SWR Sport zeigt den Südwest-Schlager des 8. Spieltags live: 11.9.21 ab 14 Uhr im SWR Fernsehen, via Stream auf SWR.de/sport und im SWR Sport YouTube-Kanal.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | Historie Wann ist ein Derby ein Derby?

FCK gegen Waldhof - ist das schon ein Derby? Welche Rolle spielt Regionalität? Oder andere Faktoren, wie sportliche Rivalität oder gar Politik, Religion und schlichtes Marketing? Eine Analyse.  mehr...

Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern | Podcast FCK-Profi Felix Götze: "Mir geht es schon viel besser!"

Felix Götze ist einer der Hoffnungsträger beim 1. FC Kaiserslautern. Umso größer war der Schock bei den Fans, als sich der Mittelfeldspieler beim Auswärtsspiel bei Viktoria Berlin schwer am Kopf verletzte. In unserem SWR Sport Podcast "Nur der FCK" verrät Götze, wie es ihm geht und wie er den schlechten Saisonstart seiner Mannschaft beurteilt.  mehr...

Meistgeklickt

Aachen

CHIO Aachen | Dressur Schneider beim CHIO: ein leichtfüßiger Tänzer und ein Hase

Zwei Erlebnisse des CHIO hat Dorothee Schneider besonders in Erinnerung. Die eine erzählt von einem außergewöhnlichen Comeback, das ihr noch während des Ritts die Nackenhaare aufstellte – die andere handelt von einem Hasen.   mehr...

Stuttgart

Meinung Die Zukunft des VfB Stuttgart ist schon wieder vorbei

Er wolle einen Schlussstrich ziehen. Sechs intensive, lehrreiche Jahre beim VfB Stuttgart seien ihm genug. So begründet Thomas Hitzlsperger seinen Verzicht auf die im nächsten Jahr anstehende Vertragsverlängerung als Vorstandsvorsitzender. Ein harter Schlag für den VfB, sagt SWR-Sportreporter Günther Schroth in seinem Kommentar.  mehr...

Fußball | 3. Liga 1. FC Kaiserslautern: Schwerer Weg nach Verl

Für den 1. FC Kaiserslautern geht es am Sonntag zum SC Verl. Dort heißt es, an die überragende kämpferische Leistung aus dem Derby gegen Waldhof Mannheim anzuknüpfen.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN