Marco Antwerpen ist neuer Trainer des 1. FC Kaiserslautern (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Fußball | 3. Liga

So will Marco Antwerpen den 1. FC Kaiserslautern wieder in die Spur bringen

STAND
AUTOR/IN

Angst vor dem Absturz in die Regionalliga statt Aufstiegskampf um die 2. Liga: Der 1. FC Kaiserslautern spielt bisher eine katastrophale Saison und hat mit Marco Antwerpen wieder einmal einen neuen Trainer. Auf den 49-Jährigen und seine Mannschaft warten direkt schwere Aufgaben.

Es gibt leichtere Gegner für ein Debüt: Ausgerechnet im Derby beim SV Waldhof Mannheim wird Marco Antwerpen zum ersten Mal als Trainer auf der Bank des 1. FC Kaiserslautern sitzen.

Mannheim

Fußball | 3. LIga Live ab 14 Uhr: Waldhof Mannheim - 1. FC Kaiserslautern

Waldhof Mannheim im Flow. Der FCK mit neuem Trainer und dem Rücken zur Wand. Die Partie vom 23. Spieltag live im SWR Fernsehen und via Stream - hier oder bei YouTube.  mehr...

Zuletzt drei mal 1:1

Kurios: Die letzten drei Derbys in der 3. Liga endeten allesamt 1:1. Und bei allen drei Partien hatte der FCK einen anderen Coach. Zuerst Sascha Hildmann, auf den Boris Schommers folgte. Schließlich im Hinrundenduell Jeff Saibene - und nun darf sich Antwerpen probieren.

"Musste nicht groß überlegen"

Auf seiner Vorstellungs-Pressekonferenz sprühte der 49-Jährige vor Tatendrang. "Ich freue mich, dass man mir hier das Vertrauen ausgesprochen hat. Wir wollen hier einen möglichst erfolgreichen Weg gehen", sagte Antwerpen. Er habe nicht lange nachdenken müssen, um das Engagement bei den Roten Teufeln einzugehen: "Ich hatte von Anfang an ein sehr gutes Bauchgefühl, von daher musste ich nicht groß überlegen, um diese Entscheidung zu treffen. Der Reiz liegt in der Größe, Tradition und Leidenschaft der Fans für ihren Verein."

"Das wichtigste ist zunächst, Spiele zu gewinnen"

Antwerpen schwebt eine bestimmte Art des Fußballspielens vor, doch nun gehe es erst einmal darum, Punkte zu sammeln, um aus dem Tabellenkeller der 3. Liga zu klettern. "Bevor man seine Spielphilosophie implementiert muss man sehen, dass man erfolgreich ist. Das wichtigste ist zunächst, Spiele zu gewinnen. Das steht jetzt für mich im Vordergrund. Generell mag ich aber offensiven Fußball bei gleichzeitiger defensiver Stabilität - so wie wahrscheinlich viele andere."

Neben der Spielweise seien ein "extremer Zusammenhalt auf dem Platz und innerhalb des Vereins" sehr wichtig, so Antwerpen weiter: "Alleine können wir nichts schaffen, das geht nur zusammen." Die Qualität innerhalb der Mannschaft sei aber da, so der neue Coach: "Wir werden schauen, dass wir diese möglichst bald wieder auf den Platz bringen."

"Die vielen Chancen in Tore ummünzen"

In das Duell mit Waldhof Mannheim - der SVW feierte zuletzt drei Siege in Serie - geht der FCK als Außenseiter. Antwerpen will vor der brisanten Partie das Selbstvertrauen seiner Spieler stärken: "Dann steigt die Wahrscheinlichkeit, die vielen Chancen, die wir ja haben, in Tore umzumünzen. Und wir haben dafür auch die Spieler."

Kaiserslautern

Fußball | Meinung Für den FCK geht es kontinuierlich Richtung Abgrund

Eigentlich sollte es für den 1. FC Kaiserslautern in dieser Saison klar aufwärts gehen. Die Ansprüche hießen Aufstiegs- statt Abstiegskampf. Nach dem desaströsen Auftritt gegen Wehen Wiesbaden und der Entlassung von Trainer Jeff Saibene steht der FCK (mal wieder) vor einem Scherbenhaufen, findet SWR-Sportredakteur Florian Winkler.  mehr...

"Wir treten im Derby an, um drei Punkte zu holen"

Das Südwest-Derby sieht der 49-Jährige als guten Einstieg für sich selbst. "Ich freue mich absolut darauf. Das sind Spiele, die den Fußball ausmachen. Warum soll das nicht der richtige Startpunkt für uns sein, um da den Weg nach oben zu beginnen? Wir treten im Derby an, um drei Punkte zu holen."

Jean Zimmer neuer Kapitän

Um die Erfolgswahrscheinlichkeit zu erhöhen, habe man auch schon zu Sofortmaßnahmen gegriffen, sagte Antwerpen weiter: "Wir möchten Dinge auf den Weg bringen, schnelle Entscheidungen fällen. Dementsprechend haben wir Carlo Sickinger mitgeteilt, dass wir ihn nicht als Kapitän sehen. Auch, um ihm diesen Rucksack mal abzunehmen. Jean Zimmer wird uns gegen Waldhof als Spielführer aufs Feld führen."

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga Der 1. FC Kaiserslautern und das Worst-Case-Szenario Regionalliga

Beim 1. FC Kaiserslautern sprach man vor der Saison von Aufstieg, jetzt steckt der Verein mitten im Abstiegskampf der 3. Liga. Aber was passiert eigentlich, wenn das Worst-Case-Szenario wirklich eintritt und der pfälzische Traditionsklub absteigt?  mehr...

Man habe zudem mit den erfahrenen Spielern gesprochen und sich auf die "Mission Klassenerhalt" eingeschworen, so Antwerpen weiter: "Wir haben einen langen Weg vor uns. Diesen wollen wir aber gemeinsam erfolgreich bestreiten - damit wir am Ende unser Ziel erreichen."

Kaiserslautern

Fußball | Meinung Für den FCK geht es kontinuierlich Richtung Abgrund

Eigentlich sollte es für den 1. FC Kaiserslautern in dieser Saison klar aufwärts gehen. Die Ansprüche hießen Aufstiegs- statt Abstiegskampf. Nach dem desaströsen Auftritt gegen Wehen Wiesbaden und der Entlassung von Trainer Jeff Saibene steht der FCK (mal wieder) vor einem Scherbenhaufen, findet SWR-Sportredakteur Florian Winkler.  mehr...

Kaiserlautern

Fußball | 3. Liga Marco Antwerpen wird neuer Trainer des 1. FC Kaiserslautern

Der Nachfolger des beurlaubten Jeff Saibene steht fest: Marco Antwerpen wird neuer Trainer des 1. FC Kaiserslautern und soll die Roten Teufel vor dem Abstieg in die Regionalliga retten.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga Der 1. FC Kaiserslautern und das Worst-Case-Szenario Regionalliga

Beim 1. FC Kaiserslautern sprach man vor der Saison von Aufstieg, jetzt steckt der Verein mitten im Abstiegskampf der 3. Liga. Aber was passiert eigentlich, wenn das Worst-Case-Szenario wirklich eintritt und der pfälzische Traditionsklub absteigt?  mehr...

STAND
AUTOR/IN