Lex Tyger Lobinger (Foto: IMAGO, IMAGO / Otto Krschak)

Fußball | 2. Bundesliga

Lex Tyger Lobinger kommt zum FCK

STAND

Der 1. FC Kaiserslautern hat Lex Tyger Lobinger von Fortuna Düsseldorf verpflichtet. Der Sohn des ehemaligen Weltklasse-Stabhochspringers Tim Lobinger soll den Angriff beim FCK verstärken.

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich mit Stürmer Lex Tyger Lobinger vom Zweitligakonkurrenten Fortuna Düsseldorf verstärkt. SWR Sport hat Lobinger bereits im Trainingslager in Südtirol angetroffen.

FCK-Geschäftsführer Thomas Hengen über den Neuzugang: "Wir freuen uns sehr, mit Tyger einen körperlich robusten Spieler verpflichten zu können, der noch nicht am Ende seiner Entwicklung steht". Durch seine Antrittsschnelligkeit bringe er den Tiefgang mit, "den wir für unser Spiel brauchen", so Hengen weiter. Für die Regionalligamannschaft der Fortuna hatte Lobinger in 44 Partien 20 Treffer erzielt und sich so seinen ersten Profivertrag erspielt. In der vergangenen Saison kam der 23-Jährige auf elf Zweitligaspiele für Düsseldorf. Jetzt kommt der Wechsel in die Pfalz.

Lobinger freut sich auf den FCK

Der FCK sei ein Club mit einer riesigen Geschichte, freut sich Lobinger auf seinen neuen Arbeitgeber. "Daher war ich direkt begeistert, als ich von der Möglichkeit, hierher zu wechseln, gehört habe. Ich möchte eine gute und erfolgreiche Zeit mit den Roten Teufeln haben und kann es kaum erwarten, am ersten Spieltag vor der Kulisse im Fritz-Walter-Stadion aufzulaufen", wird der Sohn des früheren Weltklasse-Stabhochspringers Tim Lobinger in einer Pressemitteilung der Roten Teufel zitiert.

Bereits in den vergangenen Tagen hatte der FCK auf dem Transfermarkt für Aufsehen gesorgt. So konnten sich die Pfälzer mit Weltmeister Erik Durm und Erstliga-Torhüter Andreas Luthe verstärken.

Vater Tim Lobinger war Stabhochspringer

Beim Namen Lobinger werden Sportfans hellhörig. Der Vater von Lex Tyger ist Tim Lobinger, ehemals einer der besten Stabhochspringer Deutschlands. 2003 war er Stabhochsprung-Weltmeister in der Halle. Auch seine Mutter, Petra Lobinger, war Leichtathletin. Die Eltern heirateten damals 1994, nachdem sie sich bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1993 in Stuttgart kennengelernt hatten. Im März 2022 wurde bekannt, dass Vater Tim Lobinger erneut schwer erkrankt ist. Bereits 2017 wurde bei ihm eine sehr aggressive Form der Leukämie diagnostiziert. Er galt bereits als geheilt, doch dann wurde bei ihm erneut Krebs festgestellt.

STAND
AUTOR/IN
SWR

Mehr zum FCK

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga FCK empfängt die Paderborner Spektakel-Truppe

Vier Pflichtspiele, zwanzig Tore. Der SC Paderborn ist aktuell in Torlaune und definitiv für ein Spektakel zu haben. Jetzt kommt der Tabellendritte auf den Betzenberg.  mehr...

Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern | Meinung Der FCK tut gut daran, auf kleinen Wellen zu surfen

Der FCK ist mit zwei Siegen und einem Unentschieden in die Saison gestartet. Der Aufsteiger bringt das Stadion zum Brodeln und die Gegner zum Nachdenken. Von Euphorie ist beim Team wenig zu hören. Das ist auch gut so, meint SWR Sport-Reporter Holger Kühner.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga Kein Übermut beim FCK: "Noch viel Arbeit vor uns"

Der 1. FC Kaiserslautern marschiert nach dem Aufstieg weiter munter durch die 2. Fußball-Bundesliga. FCK-Coach Dirk Schuster lässt dennoch keinen Übermut aufkommen.  mehr...