Jean Zimmer (Foto: imago images, imago images / pmk)

Fußball | 3. Liga

Jean Zimmer zu FCK-Rückkehr: "Viele Dinge wichtiger als Gehalt"

STAND

Jean Zimmer hat sich bewusst für eine Rückkehr zum 1. FC Kaiserslautern entschieden - auch wenn er jetzt statt in der 2. Bundesliga in der 3. Liga spielt. Das Gehalt sei für ihn nicht entscheidend.

"Ich war mir bewusst, worauf ich verzichte, aber ich wollte dem Club in gewisser Weise auch etwas zurückgeben. Hier habe ich die Chance bekommen, Profi zu werden. Gerade in Zeiten von Corona gibt es doch viele Dinge, die wichtiger sind als beispielsweise das Gehalt", sagte der 27-Jährige im "Kicker"-Interview (Donnerstag).

Der Außenbahnspieler kam auf Leihbasis mit Kaufoption von Fortuna Düsseldorf. Zimmer spielte bereits von 2004 bis 2016 auf dem Betzenberg. Jetzt ist er erstmals in seiner Karriere als feste Führungsfigur vorgesehen. Der Rolle sieht er sich gewachsen, "sonst hätte ich mir das nicht zugetraut. In den Gesprächen mit den Verantwortlichen wurde klar formuliert, was sie von mir erwarten: Verantwortung zu übernehmen. Deshalb bin ich hier", sagte Zimmer, der die Erfahrung von 35 Bundesligaspielen und 114 Zweitligapartien für den 1. FC Kaiserslautern, VfB Stuttgart und für Düsseldorf mitbringt.

Verl statt Bayern München - für Zimmer kein Rückschritt

Ein sportlicher Rückschritt ist seine Rückkehr für ihn nicht. "Wer vor einem Jahr gegen Bayern München gespielt hat, der sieht in einem Auswärtsspiel wie jetzt in Verl nicht die reizvollste Aufgabe. Aber wer mich kennt, der weiß, was mir an dem Verein und an der Pfalz liegt", sagte Zimmer, der nicht dauerhaft in der 3. Liga spielen möchte: "Aber ich habe mir wirklich noch keine Gedanken über den Sommer gemacht. Es stehen jetzt 19 Spiele bevor, und da gilt es, so schnell wie möglich in die Erfolgsspur zu kommen. Dann entscheiden wir alle zusammen, was der richtige Weg ist."

Mehr zum Thema:

Fußball | 3. Liga FCK-Neuzugang Jean Zimmer: "Ein, zwei Spiele bis zur vollen Power"

Rückkehrer Jean Zimmer gilt beim 1. FC Kaiserslautern als Hoffnungsträger. Persönlich will der 27-Jährige bald die Fitness erreicht haben, um die Roten Teufel in die Erfolgsspur zu bringen.  mehr...

Kaiserslautern

3. Liga | Meinung Jean Zimmer: Sympathieträger - aber kein Messias

Jean Zimmer ist zurück auf dem Betzenberg. Er löst Euphorie aus - alle Probleme wird er aber auch nicht alleine lösen können. Eine Meinung von SWR-Reporter Bernd Schmitt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN